OperationAuge.de

News
Forum

Welche Behandlungsmethode?

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Re: Welche Behandlungsmethode?

Beitragvon orchidee » 21.01.2019, 13:21

Die Benachrichtigung hat nicht funktioniert, sonst hätte ich schon früher geantwortet. :?

Die Anpassung formstabiler Linsen ist aufwändiger und viele Anpasser wollen sich damit nicht auseinandersetzen. Daher bekommt man es weniger angeboten.

Formstabile Linsen kann man - gute Anpassung und regelmäßige Kontrollen vorausgesetzt - jeden Tag tragen. Sie sind bei trockenen Augen besser verträglicher, da sie anders aufgebaut sind.

Ich habe eher trockene Augen und trage seit über 30 Jahren formstabile Linsen und habe einen Bildschirmarbeitsplatz. Ich gebe sie in der Früh hinein und abends raus. An manchen Tagen vergesse ich fast aufs Rausnehmen, so wenig stören sie mich.
Aufgrund einer Umgebungsvergiftung hatte ich eine unfreiwillige Tragepause und damals habe ich mich hier angemeldet, da ich mit Brille sehr unglücklich bin. Gottseidank funktioniert es wieder mit den Linsen und damit möchte ich das Risiko einer OP nicht eingehen.
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2009, 20:25

Re: Welche Behandlungsmethode?

Beitragvon Mikene » 22.01.2019, 08:27

Hallo,

der Tipp mit den formstabilen Kontaktlinsen ist gut. Was für welche nutzt du denn? Diese AIR OPTIX for ASTIGMATISM oder ganz spezielle?
Hast du das extra bestimmen lassen, welche Kontaktlinsen passen? Wenn die Linsen zum Ausgleich einer Hornhautverkrümmung verwendet werden, sollten sie torisch sein. Gibt es sonst noch mehr zu beachten? Wie ist das mit der Sauerstoffdurchlässigkeit und dem Wassergehalt, auf welche Werte sollte man hier achten?

LG,
Mikene
Mikene
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2019, 08:31

Re: Welche Behandlungsmethode?

Beitragvon orchidee » 22.01.2019, 12:39

Hi,
die von Dir erwähnten Linsen sind weiche Linsen.

Formstabile Linsen sollten unbedingt von einem erfahrenen Spezialisten angepasst werden. Formstabile Linsen sind kleiner als weiche Linsen und sie schwimmen auf dem Tränenfilm, damit ist der DK-Wert sekundär. Formstabile Linsen sind aus einem festeren Material und können sogar trocken gelagert werden, ohne dass sie kaputt werden.
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2009, 20:25

Re: Welche Behandlungsmethode?

Beitragvon Chameleon » 29.01.2019, 14:14

Hey orchidee

Du schreibst, man solle die Linsen von einem erfahrenen Spezialisten anpassen lassen. Woran erkenne ich einen solchen? Heisst dass, Fielmann wäre nicht geeignet?
Chameleon
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2018, 22:48

Re: Welche Behandlungsmethode?

Beitragvon orchidee » 04.02.2019, 09:43

Es kann auch bei Fielmann einen guten engagierten und erfahrenen Anpasser geben.

Einen guten Anpasser erkennst Du daran, dass er sich Zeit für Dich nimmt, auf Deine Fragen und Bedenken eingeht und Dir alles erklärt. So Aussagen kommen wie "ich gebe Ihnen jetzt diese Linsen, wenn die nicht passen, dann sind Sie zu überempflindlich dafür." sprechen z.Bsp. NICHT für einen guten Anpasser.

Ich schicke Dir dazu noch eine PN.
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 59
Registriert: 30.07.2009, 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu allgemeines Forum

br

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste