Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Antworten
SherlockHolmes
kennt sich hier aus
Beiträge: 314
Registriert: 31.01.2013, 21:06

Re: Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

Beitrag von SherlockHolmes » 28.05.2013, 16:32

Hey Baumi,

es gibt meines Wissens nach nur eine LASEK-Methode, nämlich LASEK.

Ansonsten gäbe es noch PRK oder die Trans-PRK
oder eben die LASIK-Verfahren....

Soweit ich bisher hier gelesen habe, wird bei dem Institut, das in Deinen Unterschriften erwähnt wird, eine LASEK gemacht, also das Epithel beiseite geschoben, dann gelasert und das Epithel zurückgeschoben - so wie bei mir. Kannst ja meinen Erfahrungsbericht lesen, wenn Du magst, mein Heilungs-Verlauf ist ähnlich wie bei FIPS scheinbar.

Die Aufregung davor kann ich nachvollziehen. Habe mir alles reingezogen, was mich letztlich beruhigt hatte, da ich dann genau wußte, was passieren wird. Es liest sich so, als hättest Du Angst.

Letztlich hatte mich auch beruhigt, dass man das "Rumwurschteln" nicht sieht, wenn man, wie sie einem sagen, den Punkt fixiert, also etwas weiter wegguckt. Hätte ich mich auf das, was die direkt an meinem Auge machen, konzentriert, wärs bestimmt anders ausgegangen, so war`s nicht schön, aber aushaltbar und okay.

Hinterher wirst Du lachen, da man sich es schlimmer vorstellt, als es tatsächlich ist: Ist zwar heftiger als ein Friseur-Besuch, aber mit einer "richtigen" OP ( z.B. Knie-OP) nicht vergleichbar...
LASEK/PRK 08.04.2013 in Hannover
ehemals kurzsichtig mit ca - 2,5 beidseitig Endergebnis: um 140% mit exzellenter Sehqualität ( keine HALOs oder sowas )

Fips756
kennt sich hier aus
Beiträge: 102
Registriert: 23.04.2013, 09:14
Wohnort: Österreich

Re: Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

Beitrag von Fips756 » 28.05.2013, 17:02

@Bettina

Ich hatte mir die Lasik deshalb zuerst eingebildet, weil mein Arbeitskollege eine hatte, völlig ohne jede Komplikation, hat direkt nach der OP mehr gesehen als je zuvor, null Schmerzen, nach 2 Tagen war er wieder im Büro und das Thema war gegessen. Wie ich jetzt weiß, ist das aber sicher auch ein nicht alltäglicher, mustergültiger Verlauf und was mit dem Flap alles passieren könnte, wusste ich damals natürlich auch nicht.

Ich wünsch dir schon mal alles Gute für die OP! Davor musst du wirklich keine Angst haben, das Lasern selber ist fast unspektakulär und in weniger als einer Minute erledigt. :D Die Lidspange ist nicht grad angenehm, aber es tut nix weh, es ist nur ein blödes Gefühl. Wenn du es aushältst, wenn ein Tropfen ins offene Auge fällt, dann ist das auch schon so ziemlich das Unangenehmste an der ganzen Prozedur. :wink: Also kein Grund zur Panik. Freu dich, dass in wenigen Minuten Brille oder Kontaktlinsen Geschichte sein werden, und geh mit dieser Einstellung hin!!! Ich war so neugierig auf das "Danach" und fast schon hibbelig, weil ich es kaum erwarten konnte. Das packst du locker!

Und heftiger als ein Frisör-Besuch? Würde ich nicht sagen. Also zumindest Haarspray im Auge wäre schlimmer. :D


@Sherlock

Und ich hätte wiederum bei einer Lasek eher Bedenken gehabt, dass das Epithel "verwurschtelt" und nicht mehr verwendet werden kann. :wink: Mir wurde erklärt, dass das nicht selten passiert und dann aus der Lasek ohnehin eine PRK wird. So hat auch der Arzt begründet, warum er die Trans-PRK immer wieder als Lasek bezeichnet und als "eigentlich dasselbe" sieht und mich damit völlig verwirrt hat.

Find ich aber gut, wenn jeder mit seiner Methode auch hinterher noch zufrieden ist, und funktionieren tun sie ja alle.
lg
Fips
____________

Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision, Bregenz
Ausgangswerte:
rechts -6,25 | -1,00 | 50°
links -5,00 | -0,75 | 150°
Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/trans-prk-25-04-2013-bei-oculovision-in-bregenz-t9413.html

Baumi87
kennt sich hier aus
Beiträge: 60
Registriert: 20.05.2013, 10:53

Re: Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

Beitrag von Baumi87 » 28.05.2013, 19:46

Also in Bratislava in der Klinik nennens mal alle Oberflächenbehandlungen kurz "lasek". Viel Unterschied gibt's ja nicht.... Vielleicht deshalb. Mir is alles recht, nur eben keine Lasik :D

Hm... Angst hab ich nicht wirklich. Es sind eher gemischte Gefühle. Ich bin einfach schon soooo gespannt auf danach. Wie wird es sein, keine Brille mehr zu haben.., wie wird der heilungsverlauf, etc. Ich glaube, dass es ziemlich ungewohnt sein muss, auf einmal keine Brille mehr zu haben. Mit Brille sind einfach gewisse Gewohnheiten da: beim Pulli anziehen, Brille runter; beim Duschen, wenns Auge juckt, unter der Brille mit'n Finger das Auge reiben, etc..... Muss echt komisch sein :D ich bin gespannt und freu mich drauf.

Glg
Bettina
Lasek am 30.5.2013 in Bratislava
Ausgangswerte: kurzsicht -4,5 (leichte HHV)

Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-lasek-in-bratislava-am-30-5-2013-t9476.html

SherlockHolmes
kennt sich hier aus
Beiträge: 314
Registriert: 31.01.2013, 21:06

Re: Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

Beitrag von SherlockHolmes » 28.05.2013, 20:26

Hallo Bettina,

ohne Brille bzw. bei mir ohne Kontaktlinsen zu leben ist der Hammer.
Kneife ja aber immer noch beim Duschen die Augen zu, damit die Linsen nicht rausfallen :D

Habe vorhin was gemacht, was LASIK-Patienten bestimmt sich nicht knapp 7 Wochen nach der OP getraut hätten: Habe den Ofen sauber gemacht: Hat ordentlich gestaubt, ich sah wie ein Schornsteinfeger aus, habe mir die Augen gerieben, weil auch Staub in die Augen kam, habe in das Ofenrohr geguckt, um es zu reinigen und damit auch in den Schornstein - habe ich ne Brise Staub abbekommen.

Ich glaube, jetzt müßte ich aber mal tropfen, fühle mich müde bzw meine Augen scheinen müde zu sein ...

Übrigens war ich Sonntag mit meinen Mäusen baden: Auch der Hammer, die am weitesten entfernte Uhr lesen zu können, die Gesichter aller Leute, tauchen und naß werden ohne Angst, die KL zu verlieren ... nur zu tauchen mit offenen Augen hatte ich vergessen, mal auszuprobieren... das werde ich vielleicht im Sommer nachholen im Badesee ohne Chlor im Wasser.. irgendwie bin ich noch Schisser, dass es wegen Kleinigkeiten schlechter werden könnte.

Viel Erfolg Bettina
LASEK/PRK 08.04.2013 in Hannover
ehemals kurzsichtig mit ca - 2,5 beidseitig Endergebnis: um 140% mit exzellenter Sehqualität ( keine HALOs oder sowas )

Fips756
kennt sich hier aus
Beiträge: 102
Registriert: 23.04.2013, 09:14
Wohnort: Österreich

Re: Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision in Bregenz

Beitrag von Fips756 » 29.05.2013, 21:35

Jaaaaa, genau! DAS muss ich unbedingt auch irgendwann ausprobieren - unter Wasser die Augen aufgemacht hab ich zuletzt als Kind!!! Danach hatte ich immer Angst, von jemandem getaucht zu werden, bevor ich die Augen schließen kann und dann die Linsen womöglich verliere! :)
lg
Fips
____________

Trans-PRK 25.04.2013 bei Oculovision, Bregenz
Ausgangswerte:
rechts -6,25 | -1,00 | 50°
links -5,00 | -0,75 | 150°
Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/trans-prk-25-04-2013-bei-oculovision-in-bregenz-t9413.html

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern