Meine PRK/LASEK am 21.03.2013 bei CareVision in Nürnberg

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

ArWi
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 15:48

Re: Meine PRK/LASEK am 21.03.2013 bei CareVision in Nürnberg

Beitrag von ArWi » 26.04.2013, 08:13

Guten Morgen allerseits,

war gestern erneut zur Kontrolle. Augeninnendruck ist jetzt stabil im Normalbereich. Der Visus hat sich anscheinend verbessert. Mit beiden Augen konnte ich sogar die Zeile bei 1,25 erkennen, musste aber mich schon sehr anstrengen und die Augen ein wenig zukneifen. Links habe ich immer noch Doppelbilder (Verdopplung nach links oben), diese sind aber jetzt blasser geworden.

Der Arzt hat sich noch mal meine Hornhaut angeschaut und hat links eine Hornhauttrübung erkannt. Er meinte, dass dies eben durch das Tröpfeln von Cortison im Normalfall vermieden wird, da sich bei mir aber vom Cortison der Augeninnendruck steigt, muss ich eben auf andere Heilmittel zurückgreifen. Er hat mir dann ein Vitamin-A Gel gegeben, welches ich dann auf Nacht auftragen soll. Er konnte aber auch nur behaupten, dass die Trübung nach einem Monat weg gehen kann, aber auch erst nach 6 Monaten. :(

Im großen und ganzen bin ich schon zufrieden, da die Doppelbilder auch langsam verblassen und nicht so arg stören.

Der nächste Termin ist dann erst in zwei Monaten, dann sehen wir weiter. Von meinen Fortschritten werde ich aber weiterhin berichten.

Gruß
Artur
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html

SherlockHolmes
kennt sich hier aus
Beiträge: 314
Registriert: 31.01.2013, 21:06

Re: Meine PRK/LASEK am 21.03.2013 bei CareVision in Nürnberg

Beitrag von SherlockHolmes » 26.04.2013, 17:49

Glückwunsch Artur !
Weiterhin alles Gute!
LASEK/PRK 08.04.2013 in Hannover
ehemals kurzsichtig mit ca - 2,5 beidseitig Endergebnis: um 140% mit exzellenter Sehqualität ( keine HALOs oder sowas )

ArWi
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 15:48

Update nach drei Monaten

Beitrag von ArWi » 26.06.2013, 12:42

So, da bin ich mal wieder.

Gestern fand meine 3-Monatsuntersuchung statt. Auf dem rechten Auge bin ich wie erwartet bei 120%. Links ist nur eine kleine Verbesserung gegenüber der Untersuchung vor zwei Monaten eingetreten. Damals hatte ich auf dem linken Auge -0,50 Dioptrieen und -1,25 HHV. Jetzt sind es 0 Dioptrieen und HHV ist gleich geblieben, bei einem Sehvermögen von 80% :(

Der Arzt meinte, dass es durch mehrere Faktoren zustande gekommen sei. Zum einen ist das Epithel so in der Mitte zusammengewachsen, dass eine leichte Unebenheit entstanden ist, welche diesen HHV Wert verursacht hat (darauf hat man nur bedingt einen Einfluss, da bei jedem das Zusammenwachsen individuell abläuft). Zum anderen hätten die Cortison-Tropfen diese "Narben"-Bildung eventuell verhindern können, die Tropfen musste ich (siehe meine vorherigen Beiträge) leider absetzen, da mein Augeninnendruck davon stark anstieg. Und zuguterletzt war die HHV links vor der OP eben ziemlich hoch (-3,75) und deswegen auch schwieriger zu korrigieren im Allgemeinen (siehe Erfolgsquote bei höherer Fehlsichtigkeit insbesondere bei HHV), rechts habe ich eben Glück gehabt.

Diese Vernarbung könnte mit der Zeit weggehen, aber auch eben nicht. So dass ich mich eventuell auf das kostenlose Nachlasern des linken Auges einstellen sollte, falls mich diese Restfehlsichtigkeit im Alltag stark stören sollte. Wir haben in 3 Monaten die nächste Kontrolluntersuchung festgelegt, dann sehen wir weiter.

Mich stört es eigentlich nicht, da mein rechtes Auge alles ausgleicht. Und wenn ich das linke Auge ein wenig zusammen kneife, dann sehe ich schon ziemlich perfekt. Somit macht das Autofahren keine Probleme und Bildschirmarbeit sowieso nicht.

Auf der anderen Seite würde ich schon gerne 100% auf beiden Augen haben und die OP wäre ja kostenlos. Naja, wir werden sehen, wenn mehr Zeit vergangen ist.

Gruß
Artur

PS: Erstaunt hat mich auch noch, dass ich beim Sehtest durch die korrigierenden Gläser die Zeile bei 150% lesen konnte :) Das habe ich vor der OP mit Brille nicht geschaft, da konnte ich gerade noch so die Zeile bei 100% erkennen.
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html

dvT
Forums-Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2013, 16:11

Re: Meine PRK/LASEK am 21.03.2013 bei CareVision in Nürnberg

Beitrag von dvT » 15.07.2013, 18:16

Meine PRK LASEK OP ist heute auch genau 1 Monat her.
Mit dem Linken Auge habe ich das gefühl das ich alles 100% sehe und mit dem Rechten bin ich ca. bei 90% vielleicht? Da ich Wahrscheinlich dort am Rechten leichte HHTrübung (Haze) habe... War noch nicht beim Doc, aber es ist Nebelig und etwas Weiß die sicht... Aufjedenfall hatte ich mich seit gestern "Richtig" gefreut bis ich den Beitrag gelesen habe, das man sich nicht in einem Monat "SO FRÜH" freuen sollte, meinem Arzt habe ich auch eine Mail geschickt "ala Gratulation und vielen dank" -.-

Hoffentlich ändert sich das bei mir nur noch in den Positiven bereich -.- ^^

ArWi
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 15:48

Re: Meine PRK/LASEK am 21.03.2013 bei CareVision in Nürnberg

Beitrag von ArWi » 06.11.2013, 08:24

Ein kurzes Update.

Gestern fand die nächste Kontrolle statt, nach welcher eigentlich der Termin für die Re-LASEK definiert werden sollte. Es wurden wieder abweichende Werte gegenüber der Kontrolle Ende September gemessen. Damals hatte ich links +0,25 Dioptrien und -1,00 HHV, gestern waren es auf einmal -0,50 Dioptrien und -1,25 HHV. Somit kann man noch nicht erneut lasern, da die Werte zu instabil sind. Der nächste Kontrolltermin wird im Januar statt finden. Ich hoffe, dass die Werte dann sich nicht mehr so arg verändern, da ich noch vor März die kostenlose Nachkorrektur in Anspruch nehmen will.

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Augen verheilen. Rechts habe ich seit der OP 120% Visus und seit dem keine Veränderung, aber das linke Problemauge will sich einfach nicht so recht einstellen. :(
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern