Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Antworten
Splash
Forums-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: 13.05.2016, 15:44

Re: Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

Beitrag von Splash » 19.05.2016, 08:09

@ Martin

Warum hast Du Dich damals für eine PRK entschieden und nicht für eine andere Methode?

Ich wäre generell vorsichtig mit Tropfen oder Salben für`s Auge, die bereits abgelaufen sind. Vor allem scheinen die bei Dir ja noch von der OP zu sein, würde ich also nicht mehr nehmen.
Bei den Artelac steht auch haltbar 6 Wochen nach Anbruch auf dem Fläschchen, nehme sie jetzt aber auch schon etwas länger.
Wenn ich es richtig weiß, halten die HyloComod ziemlich lange? 6 Monate nach Anbruch oder so?

Martin287
kennt sich hier aus
Beiträge: 78
Registriert: 30.10.2014, 21:32

Re: Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

Beitrag von Martin287 » 19.05.2016, 08:43

Ehrlich gesagt habe ich mich da vorher wenig bis gar nicht informiert und wusste bis zur op nicht mal genau was für eine Methode gemacht wird. Ich hatte nur einen Arbeitskollegen der sich auch genau Lasern lassen hat und nach dem bei ihm alles gut war habe ich mich darauf verlassen und so ging das bei mir alles sehr schnell. habe echt nicht lange überlegt. Mich hat die Kombination brille und die Unverträglichkeit der Kontaktlinsen so genervt das ich es einfach schnell hinter mich bringen wollte. Ob ich eine andere Methode gewählt hätte im nachhinein, weiss ich nicht.

ich bereue es auch nicht getan zu haben. Nur momentan habe ich echt das gefühl das sich was verschlechtert hat...

Wie sieht es bei dir aus? du hattest ja auch eine PRK?
PRK am 13.10.14
Vorher beide Augen um -4, -5 Dioptrien.

Aktuell:
L: -0,5 HHV
R: -0,5 Sph; -0,5 HHV

Splash
Forums-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: 13.05.2016, 15:44

Re: Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

Beitrag von Splash » 19.05.2016, 09:08

Du hast Dich gar nicht wirklich informiert?? Das ist aber sehr mutig. Auch nicht über Risiken und so?

Wenn ich mir überlege wie lange ich rum gemacht habe. 2008 war ich zum ersten Mal bei einem Vortag und hab mich dann auch untersuchen lassen. Hab mich dann aber dagegen entschieden, weil ich einfach zu viel Angst hatte. Und dann wurde der Wunsch immer größer. Viele um mich haben es gemacht. Also bin ich wieder zu einem Vortrag, wieder zu der Untersuchung und dann hab ich einen Termin gemacht.
Für mich war aber klar, dass ich nur die Femto-Lasik machen lasse. Eine andere Methode wollte ich nicht.

Ich hatte dann 100 % Sehkraft. Leider hat es sich ja wieder etwas verschlechtert und wie ich in der Thread-Eröffnung geschrieben habe, schwankt es. Letzte Woche wäre meine relasik gewesen, die wir erst mal abgesagt haben, da mein Wert bei „nur“ -0,5 Dioptrien lag. Mir kommt es aber schlechter vor, wobei ich sagen muss, dass es auch tagesabhängig ist.
Mein Arzt hat mich super über die Risiken aufgeklärt und ich denke ich habe die richtige Entscheidung getroffen, die relasik erst mal nicht zu machen. Wir entscheiden dann in einem Jahr neu.

Ich hatte auch wirklich gar keine Probleme, es wäre echt ein Spiel mit dem Feuer gewesen dies auf`s Spiel zu setzen.

Dieses Mal wäre es mit ziemlicher Sicherheit auf eine Trans-PRK rausgelaufen. Mein Arzt hätte versucht den Flap anzuheben, meinte aber, dass er das eigentlich nach über 5 Jahren nicht mehr macht.

Martin287
kennt sich hier aus
Beiträge: 78
Registriert: 30.10.2014, 21:32

Re: Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

Beitrag von Martin287 » 19.05.2016, 09:17

Ich wollte mich nicht so verrückt machen, deshalb ging alles sehr schnell dann bei mir. Ich habe aber auch vor jahren schon den Gedanken gehabt. Und mal ehrlich, wieviele leute haben es schon gemacht mit erfolg?

nun mache ich mich selber verrückt damit, weil ich meine das es sich verschlechtert hat. jetzt teste ich fast in jeder Situation meine augen um zu gucken ob alles ok ist oder doch schlechter...
das nervt mich. heute haben wir zufällig auch einen Termin beim Betriebsarzt. mal schauen was dabei rumkommt.
für mich ist brille einfach keine Option. Das war mein größter wunsch ohne klar zukommen.. das würde mich ziemlich belasten wenn ich da wieder hin müsste.

Wäre deine zweite OP kostenlos?

PS: das hatte ich auch schon damals hier geschrieben und so ist es auch immer noch. wenn ich meinen kopf hebe und so von oben gucke sehe ich eine ganze ecke schärfer. schade das das nicht immer so ist. oder wenn die augen halt schön feucht sind wie erwähnt nach dem gähnen.
PRK am 13.10.14
Vorher beide Augen um -4, -5 Dioptrien.

Aktuell:
L: -0,5 HHV
R: -0,5 Sph; -0,5 HHV

Splash
Forums-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: 13.05.2016, 15:44

Re: Eure Meinungen/Erfahrungen zu einer re-lasik

Beitrag von Splash » 19.05.2016, 09:31

Ja wäre kostenlos gewesen. Eigentlich 5 Jahre, aber mein Arzt meinte, ich soll mir über die „magischen“ 5 Jahre keine Gedanken machen. Er will dass seine Patienten glücklich sind. Fand ich natürlich super.

Das mit dem Testen kenne ich auch. Daher merke ich auch, dass es total tagesformabhängig ist.

Wann war denn Deine letzte Kontrolle?

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern