Nochmals Re-Lasik?

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Nochmal Re-Lasik machen?

Umfrage endete am 07.03.2015, 11:46

JA
2
40%
NEIN
3
60%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5

Donauwelle
kennt sich hier aus
Beiträge: 1266
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Nochmals Re-Lasik?

Beitrag von Donauwelle » 19.02.2015, 21:07

Als gebranntes Kind würde ich die Finger davon lassen, wenn das Wort erhöhtes Risiko auch nur angedeutet wird.
Die letzte Op scheint bei dir trotz hoher Werte gut geklappt zu haben. Mir wäre das Risiko zu hoch, eine geringe neuerliche Myopie womöglich gegen einen Sehfehler einzutauschen, der nicht mehr mit einer leichten Brille korrigiert werden kann.
LG
Donauwelle

Patty22
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2015, 16:59

Re: Nochmals Re-Lasik?

Beitrag von Patty22 » 21.02.2015, 11:42

Guten morgen,

Erstmal danke. Ich hab mir alles mal durch den Kopf gehen lassen.

Komme trotzdem nicht weg nochmals zu lasern. Da heutzutage laut Reserchen in Deutschland scheinbar die Keratektasie selten ist, dank modernster Methoden und Untersuchungen gleich langer Erfahrungen.
Die Erfahrung trägt auch mein Arzt. Also wird er wie im jeden Job das Risiko wohl einschätzen können und mir doch nicht etwas anbieten, was er nicht verantworten kann.

Kann muss nicht. Klar. Nach wie vor. Ich glaube aber nicht an einer 50/50 %.Beziehungsweise schätze ich das so ein. Das will ich ihn nächste Woche nochmal genau fragen. So wie auch wegen dem neuen Schnitt und der Resthornhautdicke an der dicksten Stelle. Die sollte ja 250mü glaube ich sein.

Mir geht es absolut auf den Keks, dass ich in der Nähe alles scharf sehe und in die Ferne jedesmal das Glozefon brauch. Also im Moment umgekehrt zur Weitsichtigkeit.

Hab auch mal ne Umfrage eingestellt. Mal schauen was dabei rauskommt :D Hoffe auf rege Antwort darauf.


Liebe Grüße und schönes Wochenende Patty

Donauwelle
kennt sich hier aus
Beiträge: 1266
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Nochmals Re-Lasik?

Beitrag von Donauwelle » 24.02.2015, 10:31

Ich nehme an der Abstimmung nicht teil, da ich meine skeptische Meinung ja schon bekanntgegeben habe.

Ich vertrete nämlich die Ansicht, die jms einmal treffend formuliert hat:

Beitragvon jms » 08.04.2008, 09:52

Mit den augenkliniken ist es ein bisschen wie bei banken:
wenn du ein haus bauen willst und gehst zu deiner bank, dann prüft die nach standardverfahren deinen verdienst und ob du gesund bist und sagt dann: alles klar, überhaupt kein problem.

Du missverstehst diesen satz aber und denkst, für dich wäre das mit dem haus zu packen. Die bank meint mit diesem satz aber, der kredit ist für die bank kein problem, weil ja bei einer zwangsversteigerung für die bank immer noch ein batzen übrigbleibt. Und diese zwangsversteigerungen gibt es massenhaft.

Na und mit den augenkliniken ist es auch so: oft in einer staatlichen klinik eingegliedert meint man: na wenn die das empfehlen kann es ja nur gut für mich sein.
aber die klinik prüft nur nach bestem wissen und gewissen und lässt dich unterschreiben, dass du die risiken kennst. die wägt fast nie ab und sagt: lassen sie es (ausgenommen med. gegenindikationen).

Man sichert sich offiziell ab und ist aus dem schneider...


Ich halte dir die Daumen, dass du das Glück auf deiner Seite hast.
LG
Donauwelle

Patty22
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2015, 16:59

Re: Nochmals Re-Lasik?

Beitrag von Patty22 » 24.02.2015, 15:37

Hallo Donauwelle,

vielen Dank für deinen Daumendrück! Der Text stimmt schon irgendwo. Aber mein Arzt ist hier mehr als ehrlich. In anderen Kliniken könnte ich mir den Text besser vorstellen.

Habe heute einen Termin im Mai zur Voruntersuchung und anschließender Lasik gemacht, die ich bei ihm machen lasse.

Freu mich natürlich aber trotzdem an Mithilfe per Umfrage. :D

Restwerte der Hornhautdicke laut Arzt wären 290my. Er hat es mir heute extra ausgerechnet. Hier ist der Flap schon abgezogen. Liegt doch noch im Bereich des Normalen?

Er meinte, wenn es viel zu gefährlich wäre, würde er es auf keinen Fall machen.


Liebe Grüße

Patty

Patty22
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2015, 16:59

Re: Nochmals Re-Lasik?

Beitrag von Patty22 » 26.02.2015, 16:21

Hallo zusammen,

mal noch ne Frage. Mir wurde soeben von einer anderen Klinik per Email eventuell eine PRK empfohlen zur Behandlung der restlichen Kurzsichtigkeit.

Ist das Mischen überhaupt möglich? Sprich vor 8 Jahren Lasik und danach eine PRK?

Grüße Patty

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern