Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

buzzardauge
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 11.05.2013, 08:25

Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Beitrag von buzzardauge » 24.07.2013, 10:19

Hi an alle!

Ich habe im Internet Erfahrungsberichte gelesen in denen steht, dass man reines Rizinusöl zur Behandlung von ganz trockenen Augen benutzen kann und es anscheindend wunderbar hilft. Man soll dabei jeweils ein Tropfen pures Öl in die Augen tropfen.

Nun andere Quellen behaupten aber, dass es eben schädlich für das Auge sein kann.

Hat hier einer Erfahrung mit Rizinusöl machen können? Ich will es eventuell ausprobieren, da mir die ganzen Gele nicht mehr helfen und Augentropfen verschlimmern mein Leiden eher noch. Dazu kommt das ich geschwollene Lider habe und das Öl meiner logischen Meinung nach die Bindehaut beruhigen könnte!

Also was ist eure Meinung?

buzzardauge
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 11.05.2013, 08:25

Re: Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Beitrag von buzzardauge » 28.07.2013, 22:32

Hat keiner eine Meinung? Keiner Erfahrungen?


Wer Zeit hat kann sich mal das ansehen (Erfahrungesbericht auf englisch):

http://www.youtube.com/watch?v=HOqHBz0FOy8

Hier noch was anderes:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesundhe ... -klar.html

Ist einer bei einem Heilpraktiker in Behandlung, den man fragen könnte. Augenärzte und Apotheker wollen ja nur die Pharmaprodukte verkaufen...die mir aber null komma nix helfen :(

buzzardauge
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 11.05.2013, 08:25

Re: Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Beitrag von buzzardauge » 31.07.2013, 12:48

Darf ich fragen warum keiner hier seine Meinung äußert? Hat keiner sonst dass Problem, dass es morgens trockene Augen und zugeklebte Lider hat? Wenn ja wie behandelt ihr es?

Donauwelle
kennt sich hier aus
Beiträge: 1266
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Beitrag von Donauwelle » 31.07.2013, 13:50

buzzardauge hat geschrieben:Darf ich fragen warum keiner hier seine Meinung äußert?
Vielleicht denken sich hier viele, dass sie nicht den Mut hätten, etwas Unsteriles in ein gereiztes Auge zu träufeln.

Mag sein, dass es hilft. Ich werde es nie erfahren, weil ich es nicht probieren würde; schon gar nicht in beide Augen gleichzeitig.

Ich handhabe es mit meinen trockenen Augen so, dass ich mich freue, wenn ich "gute" Zeiten habe, und dass ich konsequenter Tränenersatz träufle, wenn die Augen gerade eine trockene Phase haben.
Diverse unterstützende Methoden (Akupunktur, hoch dosierte Omega3-Kapseln über mehrere Monate ....) habe ich auch schon erfolglos hinter mich gebracht. Diese Methoden erscheinen mir aber zumindest weitgehend rísikolos.

Falls du dich über diese alternative Heilmethode wagst, dann berichte doch über deine Erfahrungen; raten tue ich dir aber nicht dazu.
LG
Donauwelle

buzzardauge
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 11.05.2013, 08:25

Re: Pures Rizinusöl bei trockenen Augen?!

Beitrag von buzzardauge » 31.07.2013, 17:42

Ja ich werde es wahrscheinlich wagen aber erst wenn ich das richtige Öl gefunden habe was es anscheindend in Deutschland nicht gibt.

Es muss raffiniertes, kalt gepresst, hexanfrei, pestizitfrei und möglichst zum pharmazeutischen Gebrauch freigegeben sein. Hier in Deutschland finde ich nur Rizinusöl als Abführmittel :(

Muss es wohl aus den USA bestellen...

Eins ist für mich klar:Lieber natürlich als irgendein Chemiecocktail wo noch Pestizide drin sind (Wollwachs)!

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern