2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Antworten
Donauwelle
kennt sich hier aus
Beiträge: 1266
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: 2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Beitrag von Donauwelle » 16.06.2013, 17:15

Jango hat geschrieben: Kann man IRGENDWAS tun gegen das schlechte Sehen im Dunkeln?
Manchmal werden Tropfen verordnet, die die Pupille verkleinern. War bei mir zwar relativ gut wirksam, aber wenig befriedigend, weil spontane Fahrten nicht möglich waren und die Wirksamkeit nach einiger Zeit wieder verschwunden war.
Du kannst ja bereits daheim probieren, ob die Sicht bei dir mit kleinerer Pupille besser wird. Man muss nur z.B. in ein Blatt Papier ein kleines Loch schneiden. Beim Durchsehen wird die Sicht meist schärfer.

Manche Personen berichten, dass mit gut angepassten CL Sehprobleme nach Lasereingriffen ausgeglichen werden, die Brillen nicht zum Verschwinden bringen. siehe Beitrag von neo3380 v. 31.5.2013
Jango hat geschrieben:Ich denke, da würde nichtmal eine Nachkorrektur etwas helfen, oder? :(
Eine perfekte Hornhautoberfläche bei ausreichend großer opt. Zone kann manchmal Wunder wirken, sofern der Tränenfilm annähernd normal ist.
Ein optimaler (!) Tränenfilm gleicht aber auch kleine Problemstellen aus.

Ich halte dir auf jeden Fall die Daumen, dass deine Sicht im Laufe der Zeit wieder ohne weiteres Zutun wieder OK wird. Die Chance hast du nach zwei Monaten auf jeden Fall noch.
LG
Donauwelle

SherlockHolmes
kennt sich hier aus
Beiträge: 297
Registriert: 31.01.2013, 21:06

Re: 2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Beitrag von SherlockHolmes » 16.06.2013, 21:19

Hey Jango,

ich wurde offenbar auch (leicht) überkorrigiert, habe damit aber scheinbar weniger Probleme als Du.
Übrigens dachte ich früher, wenn man weitsichtig ist, kann man zwar schlecht in der Nähe gucken, dafür aber perfekt in der Ferne - scheint nicht zu stimmen...
Ich halte Deine Werte für nicht so problematisch, also nicht besorgniserregend... ruhig Blut, das wird schon.
Lasern lassen würde ich mich definitiv nicht, wenn ich Du wäre.

Alles Gute und mach Dich nicht verrückt.

LG
LASEK/PRK 08.04.2013 in Hannover
ehemals kurzsichtig mit ca - 2,5 beidseitig Endergebnis: um 140% mit exzellenter Sehqualität ( keine HALOs oder sowas )

buzzardauge
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 11.05.2013, 08:25

Re: 2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Beitrag von buzzardauge » 17.06.2013, 15:22

Hey ich wurde auch bei meiner TransPRK überkorrigiert auf +0,5. Nach einem Jahr bin ich bei einem Auge wieder bei -0,25 :(. Bin jetzt 24! Also ich würde deinen Augen viel Erholung gönnen und sich nicht verrückt machen! Hast du trockene Augen?

P.S. ein zweites mal würde ich mich sogar nicht mal kostenlos lasern lassen!

Baumi87
kennt sich hier aus
Beiträge: 60
Registriert: 20.05.2013, 10:53

Re: 2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Beitrag von Baumi87 » 17.06.2013, 15:52

Hey Jango!
Wie gehts dir denn nun?

Hmm.... mir wurde in meiner Laserklinik auch gesagt, dass nicht mal ein Mensch, der ohne Sehhilfe super gucken kann, jeden Tag gleich stark sieht. Also, dass auch bei Menschen, die keine Dioptrie haben, die Sehstärke schwankt. Ich konnte mir das überhaupt nicht vorstellen. Ich wusste ja auch nicht, wie das ist, wenn man ohne Brille gucken kann, da ich ja selbst lange eine Brille hatte. Mein Freund, der immer wieder sagt, dass er super gute Augen hat, hat dann mal darauf geachtet und tatsächlich stellte er fest, dass er an manchen Tagen nicht so gut sieht...
Wollt ich nur mal loswerden :)

GLG
Bettina
Lasek am 30.5.2013 in Bratislava
Ausgangswerte: kurzsicht -4,5 (leichte HHV)

Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-lasek-in-bratislava-am-30-5-2013-t9476.html

Jango
Forums-Benutzer
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2013, 23:59

Re: 2 Monate nach LASEK (Bratislava) noch sehr unglücklich

Beitrag von Jango » 18.06.2013, 11:40

Dr. Kiss vom Wiener AKH ist leider den ganzen Juni auf Urlaub, aber ich werd mir Anfang Juli einen Termin in seiner Privatordination (leider privat..) ausmachen. Eventuell fahr ich auch vorher wieder mal nach Bratislava zur Kontrolle, auch wenn mir die höchstwahrscheinlich wieder nichts anderes sagen werden als dass ich noch abwarten muss...
buzzardauge hat geschrieben:Hey ich wurde auch bei meiner TransPRK überkorrigiert auf +0,5. Nach einem Jahr bin ich bei einem Auge wieder bei -0,25 :(. Bin jetzt 24!
Oje, tut mir Leid dass es bei dir auch nicht optimal gelaufen ist :( Hoffentlich bleibts wenigstens jetzt stabil und wird nicht noch blöder. Wobei -0,25 ist nicht so schlimm, damit lässt sichs schon leben, oder? Und, blöde Frage: Ist es so nicht besser als unmittelbar nach der OP? Ist nicht eine minimale Kurzsichtigkeit besser als eine leichte Weitsichtigkeit, weil leichter korrigierbar (wenn nötig)?

Ich denke, es kann gut sein, dass es sich bei mir auch noch in diese Richtung entwickelt. Meine Augen sind früher immer so im Jahrestakt um etwa eine Vierteldioptrie schlechter geworden, zuletzt waren sie aber knapp 2 Jahre stabil. Angenommen, sie würden aber trotzdem noch weiter in Richtung Kurzsichtigkeit gehen, wäre das in meinem Fall, mit einer leichten Weitsichtigkeit ja gar nicht blöd, oder? Mit viel Glück pendelt sichs ja irgendwann einigermaßen bei Normalsichtigkeit ein. Und wenn nicht, hätte ich wohl lieber wieder eine leichte Kurzsichtigkeit, die man (hoffentlich!) optimal mit Brille korrigieren könnte, als eine Weitsichtigkeit, wo mir eine Brille auch nix hilft..


Und Baumi87, jaa, hab auch gehört dass auch Normalsichtige nicht jeden Tag perfekt sehen. ABER: Ich seh leider jetzt an keinem Tag nur annähernd perfekt. Es ist auf jeden Fall, zu jeder Tages- und Nachtzeit (vor allem am Abend, da ists ganz schlimm) deutlich schlechter als vorher mit meiner Brille :(

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern