Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Hzi
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2010, 13:15

Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Beitrag von Hzi » 11.08.2010, 21:52

Hallo!

Meine Femto-Lasik war vor zwei Wochen (gibt hier einen Erfahrungsbericht dazu).

Keine Komplikationen, Sehkraft einen Tag nach der OP, laut Ärztin, bei 100 % (für mich subjektiv ungefähr das Level, das ich vorher mit Sehhilfen hatte).
Seit ein paar Tagen ist die Sehkraft allerdings schwächer, und ich merke etwa, wie das Arbeiten am PC mehr Mühe bereitet als vorher/früher, oder wie ich eine gewisse störende Unschärfe beim Sehen in die Weite bemerke (Sehtest/Nachkontrolle mach ich aber erst nach einem Monat).

Ich weiss, dass Schwankungen normal sind.

Fakt ist aber, dass jeweils unmittelbar nach dem Tropfen mit der künstlichen Augenflüssigkeit (Ärztin sagte, meine Augen seien trocken, ich solle viel tropfen) die Sehkraft vorübergehend besser wird.
Was kann man daraus schliessen? Ist das üblich, oder lässt sich daraus ersehen, woran die (vorübergehend) geringere Sehkraft bei mir liegt?

Generica
kennt sich hier aus
Beiträge: 382
Registriert: 09.10.2009, 17:07

Re: Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Beitrag von Generica » 12.08.2010, 08:04

Das zeigt nur, dass deine Ärztin recht hat und deine Augen ziemlich trocken sind ;)

Hzi
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2010, 13:15

Re: Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Beitrag von Hzi » 12.08.2010, 18:47

Ich meine, kann ich in meinem Fall davon ausgehen, dass, wenn die Trockenheit abnimmt, auch die Sehkraft besser wird (denn in befeuchtetem Zustand seh ich ja besser) ..?

July
kennt sich hier aus
Beiträge: 108
Registriert: 17.07.2009, 09:00
Wohnort: München

Re: Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Beitrag von July » 12.08.2010, 20:34

die Sehkraft, so wie du es beschreibst, ist doch gut, wenn du tropfst, oder?

im guten Fall, wird dein Auge wieder ausreichend Flüssigkeit selber produzieren und du siehst gut .... also die Sehkraft wird nicht besser werden bei Abnahme der Trockenheit - die Trockenheit sollte im Laufe der Zeit abnehmen ... bis dahin, WIRKLICH ganz viel Tropfen!!!!
ganz viel Trinken, ausreichend schlaf, kein Rauch in die Augen ...

bei mir ist die Femto-Lasik nun gut ein Jahr her und ich tropfe immer noch ... deutlich weniger als die ersten Wochen oder Monate, aber auch ich habe Tage, an denen ich ich wieder tropfen muss und das merke ich vor allen, weil's sehe schlecht ist ... der Körper ist einfach keine Maschine ...und das Sehen hängt vom Flüssigkeitsfilm ab, also nicht zu viel Sorgen machen, es ist normal dass du "schlechter" siehst, bei trockenen Augen! der Flüssigkeitsfilm ist notwendig zum guten Sehen und nicht nur Luxus, damit sich das Auge gut fühlt, mal platt ausgedrückt ...

lg, July

Hzi
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2010, 13:15

Re: Schwankungen - nach Tropfen besser ...

Beitrag von Hzi » 12.08.2010, 21:01

Anders gesagt; die (gute) Sicht unmittelbar nach dem Tropfen, ist meine "eigentliche" Sehstärke, die momentan nur durch die hohe Trockenheit an der (permanenten) Entfaltung gehindert wird ..?
:wink:

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern