Augen nach 1,2 Jahren Laseroperration?Habt ihr Probleme?

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

valsinojo
schaut sich noch um
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2006, 20:05

Augen nach 1,2 Jahren Laseroperration?Habt ihr Probleme?

Beitrag von valsinojo » 09.05.2006, 20:24

Hallo
ich bin neu hier im Forum.Ich bin 18 Jahre alt und habe auf dem linken Auge -1,25 vund auf dme anderen -2,00 und eine HV von -50 auf beiden.Ich wollte jetzt eigentlich nur Antworten von denen die die Op schon vor mind einem Jahr haben machen lassen.Wuerdet ihr eine Op ab diesem Alter empfehlen???
Veilen Dank im Vorraus.
Lg

Augenblick
schaut sich noch um
Beiträge: 9
Registriert: 24.04.2006, 12:08

Beitrag von Augenblick » 10.05.2006, 11:43

Hallo Valsinojo,
wenn ich mal so denke könnte sich dein Auge ja auch noch weiterentwickeln, gerade eine leichte Kurzsichtigkeit verändert sich evtl. noch.

Da gibt es doch auch andere Möglichkeiten, z. B. des Augentrainings.
Darüber findest du auch im Internet eine ganze Menge Möglichkeiten und wenn du viel in der Nähe arbeiten solltest versuch doch einfach mal die Brillle dort wegzulassen, du wirst merken dass das ganz gut funktioniert. Dann noch ein paar Augenübungen und evtl. andere Themen über: Wieso kann ich in der Ferne nicht so gut schauen? Dir wird dann schon geholfen werden.
Eine OP würde ich wohl eher abraten.

Schöne sonnige Grüße

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

Beitrag von blizzard » 10.05.2006, 12:30

Hallo,

die Entwicklung der Kurzsichtigkeit kann nicht prognostiziert werden. Die Wahrscheinlichkeit, daß die Kurzsichtigkeit zunimmt, ist geringer bei niedrigen als bei hohen Werten.

Selbst wenn Deine Kurzsichtigkeit später zunehmen sollte, wird die Änderung höchstwahrscheinlich nicht gravierend und nachkorrigierbar sein. Die Nachkorrekturreserve kann bei einer Voruntersuchung geklärt werden.

Augenübungen in Ehren, aber gegen die Kurzsichtigkeit hilft nur eine optische Korrektur (Brille, Linsen, Laser, usw.). Daß man bei einer geringen Kurzsichtigkeit in der Nähe gut sieht, ist ohnehin klar.

Gruß

M.

tomderhart
Forums-Benutzer
Beiträge: 13
Registriert: 14.01.2006, 13:43

nope

Beitrag von tomderhart » 15.05.2006, 20:31

6 wochen her ----> keine probs :lol:

mfg
tom

pfalzgirl
kennt sich hier aus
Beiträge: 148
Registriert: 02.05.2004, 12:04
Wohnort: Speyer

Beitrag von pfalzgirl » 17.05.2006, 08:01

Hi,

meine OP war vor fast genau 2 Jahren und ich breue keinen Tag, *grins.

Deine Sehstärke sollte mind 1 Jahr, besser 2 Jahre stabil sein. Sonst bringt die OP ja nix. Solange die Augen nicht ausgewachsen sind, verändert sich dein Sehverhalten.
Meine Töchter sind 19 und haben die Sehschwäche von mir geerbt. Ich werde noch mind 2 Jahre warten und dann sie lasern lassen. Auch wenn sie sich schon seeehr wünschen endlich ohne Brille zu sein.

Lg
Tina

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern