Lasik 2003, mein Fazit

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Rasmuss
kennt sich hier aus
Beiträge: 71
Registriert: 18.12.2007, 14:16

Lasik 2003, mein Fazit

Beitrag von Rasmuss » 20.10.2008, 14:22

Ich habe ja bereits vor einiger Zeit hier im Forum von meinen Sehproblemen geschrieben.

Im Jahr 03 hab ich ja meine Lasik vornehmen lassen, bei EE im Hamburg.

Ich war erst sehr zufrieden, weil ich wohl auch stark kurzsichtig war, -7 Dioptrien auf beiden Äuglein.
Mit der Zeit wurde das Sehen bei Nacht und Dunkelheit aber immer schlechter, ich ging ja von einer Tränenfilmstörung aus aber vorletzte Woche raffte ich mich dann doch auf und fuhr zu EE nach Hamburg.

Auf dem linken Auge bin ich mit 1ner Dioptrie ins Minus gerutscht und rechts mit einer halben.
Mir wurde sofort zur Relasik geraten und die Dates schon klar gemacht.
Das Ganze sollte 1000(!) Euro pro Auge kosten!
Finde ich reichlich happig, wobei es ja schon Zentren gibt die eine Erstlasik für 950 Euro pro Auge anbieten.
Und dann habe ich hier im Forum auch negative Berichte zur Relasik generell gelesen.

Ich will es jetzt mit Brille und Kontaktlinsen angehen und das Positive daran sehen, dass es nur noch eine leichte Fehlsichtigkeit ist und die Brille nicht mehr so schwer und teuer wird wie früher.

Deshalb habe ich auch vor meiner OP ständig KL getragen und niemals Brille und hatte Augen wie ein Vampir.

Weiß jemand wie das mit dem Tragen von Kontaktlinsen nach OP ist, gibt es da Probleme?

Es ist schon nicht so der Brüller wieder Brille zu tragen aber wenigstens sind es nicht mehr diese "Panzerglasbrillen" in denen man Augen wie ein Wellensittich hat.

01sule
Forums-Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: 06.09.2008, 19:44

Beitrag von 01sule » 20.10.2008, 21:00

Hallo Rasmuss,

meine Lasik war erst vor 3 Wochen. Ich habe vorher meinen Arzt gefragt, wie es mit dem Tragen von KL nach einer Lasik aussieht, für den Fall, daß man nach x-Jahren wieder eine Sehverschlecherung haben sollte und keine Relasik machen möchte. Er sagte, das sei gar kein Problem. Aber frag doch besser auch noch mal bei EE nach. Die werden dir sicher eine Auskunft hierzu geben.

LG, Susanne

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

Beitrag von blizzard » 20.10.2008, 22:14

Hallo Rasmuss,

die Tatsache, daß Du im Forum Negatives über Relasik gelesen hast, bedeutet nicht, daß Du von Relasik Abstand nehemen solltest. Relasik ist mit noch weniger Risiko behaftet als der Ersteingriff. Wenn Deine Hornhaut unter dem Flap dick genug ist, kann Relasik ohne größere Probleme durchgeführt werden.

Du kannst zunächst das linke Auge korrigieren lassen. Die halbe Dioptrie rechts dürfte nicht besonders stören.

Achte darauf, daß kein neuer Flap geschnitten wird, sondern der alte angehoben.

Gruß, B.

Rasmuss
kennt sich hier aus
Beiträge: 71
Registriert: 18.12.2007, 14:16

Beitrag von Rasmuss » 21.10.2008, 14:16

blizzard hat geschrieben:Relasik ist mit noch weniger Risiko behaftet als der Ersteingriff. Wenn Deine Hornhaut unter dem Flap dick genug ist, kann Relasik ohne größere Probleme durchgeführt werden.
Das ist auch meine Meinung!
Aber ich hab im Moment nicht das Geld für eine Relasik und kann das ja immer noch machen.
blizzard hat geschrieben:Achte darauf, daß kein neuer Flap geschnitten wird, sondern der alte angehoben.
Warum? Der Doc von EE meinte es müsste auf jeden Fall nochmal geschnitten werden, anheben wäre ned möglich weil die OP schon sio lange her ist. Und deswegen wäre es auch so teuer.

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

Beitrag von blizzard » 22.10.2008, 08:24

Hallo Rasmuss,

lasse Dich nicht beirren. Der Flap kann auch nach 5 Jahren angehoben werden. Ein zweiter Schnitt ist riskanter als der Erstschnitt.

Gruß, B.

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern