Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Daniel1987
schaut sich noch um
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2020, 09:44

Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Beitrag von Daniel1987 » 09.11.2020, 09:32

Guten Tag,

Zu mir selbst: 33 Jahre alt, auf beiden Augen 3,0 Dioptrin. Vor vier Wochen habe ich meine Augen mit PRK lasern lassen.

Mein Problem ist in der Überschrift eigentlich schon erklärt.


Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Hinzuzufügen ist, dass die Sehkraft morgens auf beiden Augen ziemlich gleich gut ist. Auf dem rechten Auge nimmt sie dann aber im Laufe des Tages deutlich ab.

Ich habe auch einen Verdacht, woran das liegen kann:
Fünf Tage nach der OP hätte ich meinen Termin zur zweiten Nachbesichtigung gehabt. Da ich ein so starkes Fremdkörpergefühl in beiden Augen hatte, habe ich darum gebeten, einen Tag früher dran zu kommen. Das war auch möglich. Ich kam zuerst zu einer Assistentin. Ich habe ihr davon berichtet. Daraufhin hat sie in einem Auge die Schutzlinse, die nach der PRK auf das Auge gesetzt wird herausgenommen. Ich hatte danach für 2 Minuten höllische Schmerzen, die sie mit einem Mittel betäubt hat. Sie sah dann, dass das Auge noch keinesfalls vollständig ausgeheilt war. Anschließend kam ich zum Arzt. Dieser sagte, dass das Fremdkörpergefühl nicht von den Linsen kommt. Es käme durch die Folgen der OP und den Heilungsprozess. Er hat mir eine neue Schutzlinse eingesetzt. Dadurch, dass mein Auge so gereizt war, und ich ständig mein neue schließen wollte, hat das viele Anlaufversuche gebraucht. Ich glaube, dass dadurch mein Auge nochmal verletzt wurde und dadurch deutlich schlechter verheilt als das andere.

Meine Frage an Euch:
Kann jemand von euch beurteilen, ob die Abnahme der Schutzlinse nach 4-5 Tagen der Auslöser dafür sein kann? Hat die Assistentin hier richtig oder falsch gehandelt?

Vielen Dank für Eure Antworten und viele Grüße!

tim01
Forums-Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 15.08.2020, 14:21

Re: Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Beitrag von tim01 » 09.11.2020, 20:03

Hallo,
2 Ideen:
Was sagt das behandelnde Institut dazu?
Hole dir eine Zweitmeinung ein!

Liebe Grüß, alles Gute
Tim

Daniel1987
schaut sich noch um
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2020, 09:44

Re: Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Beitrag von Daniel1987 » 10.11.2020, 17:32

Hallo Tim,

danke für Deine Antwort. Ich habe morgen meinen nächsten Termin und werde davon berichten.

Ich habe ebenfalls einen Termin bei einer Augenklinik gemacht um mir eine zweite Meinung einzuholen. Diesen habe ich leider erst am 1. Dezember. Auch davon werde ich Euch berichten.

Falls Du, oder weitere Leser mir eine Einschätzung dazu geben könnte, ob es angemessen war, 5 Tage nach der OP die Schutzlinse zu entfernen, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Daniel

Daniel1987
schaut sich noch um
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2020, 09:44

Re: Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Beitrag von Daniel1987 » 14.11.2020, 18:36

Hallo,

am Donnerstag war ich bei dem Arzt, der auch die Operation durchgeführt hat.
Er sagte, er hat keine Erklärung dafür, dass mein rechtes Auge sich so schlecht entwickelt.
Er hat mich etwas abgebügelt, nur kurz durchgeschleußt und meinte, ich solle in zwei Wochen nochmal kommen. Der Sehtest hat ergeben, dass ich noch genauso schlecht sehe, wie vor zwei Wochen.

Ich befürchte immer noch, dass es dadurch kam, dass die Assistentin 5 Tage nach der OP die Schutzlinse entfernt hat. Ich glaube, damit hat sie mein Auge beschädigt.

Eine Information ist dazu noch wichtig: Morgens nach dem Aufstehen, oder auch nach einem Mittagsschlaf, sehe ich mit dem rechten Auge fast genau so gut wie mit dem Linken. Erst im Laufe der Stunden danach, verschlechtert sich die Sehkraft extrem, vor allem, wenn ich das Auge stark nutze, beim Lesen, am PC oder beim Autofahren.

Kann sich jemand das erklären?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

tim01
Forums-Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 15.08.2020, 14:21

Re: Deutlich schlechtere Sehkraft auf einem Auge - 4 Wochen nach der PRK-Operation

Beitrag von tim01 » 14.11.2020, 19:19

Hallo Daniel, meine Gedanken:
Was war die Antwort auf "dass die Assistentin 5 Tage nach der OP die Schutzlinse entfernt hat"
Sonst:
Tropfplan befolgen
Weiterhin Pflegetropfen (Befeuchtung Hyaloron) benutzen
Zweite Meinung einholen
Möglichkeiten der Korrektur besprechen (nachlasern etc.)

Gute Genesung.

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern