Nach Lasik Epithel reisst öfter ein normal?

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Antworten
Jokohama
schaut sich noch um
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2020, 17:11

Nach Lasik Epithel reisst öfter ein normal?

Beitrag von Jokohama » 08.03.2020, 18:56

Hallo.

Ich hatte am 27.01.2020 meine Lasik an beiden Augen.
Ich war Weitsichtig Links + 2,75 Rechts + 4,00 + Hornhautverkrümmung -3!

Nun habe ich seit einer Woche nach der Op das Problem, dass bei beiden Augen dort, wo die Schnittkante (Mikrokeratom) ist meine oberste Epithel Schicht einreisst! :?

Es ist zuerst immer ein kleiner Punkt, den man als Wimper wahrnimmt, nach etwa 20 Minuten wird der Punkt dann größer und es fühlt sich beim hin und her gucken nach einem Sandkorn an, wenn das Lid daran scheuert.
Und plötzlich merkt man denn gar nichts mehr und wenn man ganz genau in den Spiegel guckt mit Licht von oben, sieht man, dass das Epithel dort eingerissen ist. Über Nacht ist es denn wieder verheilt und reißt nach etwa 1 Woche wieder leicht ein.
Es ist auch nicht immer an der gleichen Stelle, das Problem trat erst beim linken Auge auf und etwa nach 3 Wochen jetzt auch beim rechten.
Das Sehen verändert sich dadurch aber nicht, es ist nur für etwa 1 Stunde unangenehm.
Der Arzt sagte, dass alles sehr gut verheilt ist und dass es im Verlauf der Heilung noch vorkommen kann.
Hat Jemand schon was ähnliches gehabt oder Erfahrungen bei sowas? Kann dass im Heilungsprozess normal sein, sind ja erst etwa 5 Wochen vergangen!?

SherlockHolmes
kennt sich hier aus
Beiträge: 314
Registriert: 31.01.2013, 21:06

Re: Nach Lasik Epithel reisst öfter ein normal?

Beitrag von SherlockHolmes » 08.03.2020, 19:17

Kannst Du damit bitte mal zum Arzt gehen?
Das hört sich ja beängstigend an
LASEK/PRK 08.04.2013 in Hannover
ehemals kurzsichtig mit ca - 2,5 beidseitig Endergebnis: um 140% mit exzellenter Sehqualität ( keine HALOs oder sowas )

Jokohama
schaut sich noch um
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2020, 17:11

Re: Nach Lasik Epithel reisst öfter ein normal?

Beitrag von Jokohama » 08.03.2020, 19:44

Hallo.

Ich bin deswegen schon 3x beim Arzt gewesen, es wurde mit gesagt, dass man noch etwas abwarten soll, bis die Heilung komplett abgeschlossen ist und dann würde ggf der Flap Rand, dort wo es reisst mit dem excimer Laser angelasert werden, dass die Stellen dort besser zusammenheilen können.
Schlechteres Sehen habe ich dadurch wie gesagt nicht, es ist immer nur ein kleiner Riss im Epithel und ich könnte es mir so erklären, ich bin ja kein Arzt aber es wachsen ja im Heilungsprozess noch Zellen nach, damit die Hornhaut wieder glatt wird und dadurch dass vielleicht noch was nachwächst entstehen Spannungen und die oberste Schicht reisst leicht ein. Ich selber mache mir auch viele Gedanken zu allen Dingen, stehe aber auch vorm Spiegel und gucke ob alles gut ist und das des öfteren sehr lange und gründlich :D
Denke aber das wird schon, muss ja irgendwie!

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern