Trockene Augen: Update

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

supracor1
kennt sich hier aus
Beiträge: 94
Registriert: 24.06.2014, 10:19

Re: Trockene Augen: Update

Beitrag von supracor1 » 05.03.2020, 06:29

Moin Sherlockholmes
Wenn du etwas mehr wissen möchtest,dann musst du dir die Mühe machen und meine Postings suchen und durchlesen.Ich möchte nicht alles wiederholen.Das gibt wieder eine hin und her Schreiberei,die ich nicht mehr anfangen möchte.Zu deinem letzten Satz,erst wird operiert und erst danach bemerkst du nach und nach das sie Mist gemacht haben (bei mir in Istanbul)Nur noch so viel,durch die zu trockenen Augen reißt die Hornhaut immer wieder ein und dagegen kann man nichts mehr machen,Auch nicht mit den teuren Ikervis.

hazelchen84
kennt sich hier aus
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2014, 17:49

Re: Trockene Augen: Update

Beitrag von hazelchen84 » 06.03.2020, 17:28

Hier nochmal eine Studie:

https://journals.lww.com/jcrs/FullText/ ... us.13.aspx

AUSZUG:

The outcomes suggested that the subbasal corneal nerve plexus did not completely recover its preoperative pattern at least 10 years after LASIK. Both main nerves density and nerve branches density continued to be significantly lower compared with virgin corneas after a mean 13-year follow-up, although other parameters of nerve morphology (nerve length, tortuosity, and reflectivity) returned to normal levels.

Krisi1805
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2019, 14:51

Re: Trockene Augen: Update

Beitrag von Krisi1805 » 03.04.2020, 14:51

Hallo Hazelchen84,

danke für dein Update!

Würdest du sagen, dass es von Jahr zu Jahr besser wurde?

Wann hast du spürbar eine Besserung germerkt?

LG

hazelchen84
kennt sich hier aus
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2014, 17:49

Re: Trockene Augen: Update

Beitrag von hazelchen84 » 04.04.2020, 09:39

Hallo,

das erste Jahr war furchtbar, extremer Augendruck durch Trockenheit.Es verbessert sich graduell, also in winzigen Schritten.

Dann wurde es besser, aber es bis heute nicht wie früher, ich denke die Qualität des Tränenfilms (also Dicke und Menge) sowie die Flussrichtung ändern sich bzw. die Haftung am Auge.

Aber jedes Auge ist individuell.

aber die studien sind deutlich: es wird nicht mehr wie vorher bzw. erst nach einem Jahrzehnt ...

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern