LASEK...und dann?!

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Antworten
nahemadee
Forums-Benutzer
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2006, 09:17

LASEK...und dann?!

Beitrag von nahemadee » 31.10.2006, 11:14

Hallo allerseits,
schon seit Jahren spiele ich mit dem Gedanken mir die Augen lasern zu lassen (leider vertrage ich keine KOntaktlinsen mehr und mit Brille fühl ich mich wie wie ein Vollidiot irgendwie) und langsam wird die Sache konkreter, da ich gerade auf das Laser Zentrum in Bratislava aufmerkasam geworden bin und es sich ganz gut anhört und vor allen Dingen auch erschwinglich ist.
Jetzt kamen mir aber ein paar Fragen....
Das ich unverständlicherweise nicht über 100 Urlaubstage im Jahr verfüge, würde mich interessieren, wie lange nach der OP man wieder 8h vorm PC auf der Arbeitz sitzen kann und außerdem, wann man wieder im Stande ist Auto zufahren (man muss ja schließlich auf die Arbeit kommen).
Und dann noch was: Viel berichten ja, dass der "Super-sehen-Effekt" sich erst mit der Zeit einstellt und die Augen nach und nach besser werden.....ooook, aber wie kommt ihr denn in der Zwischenzeit zu Recht? Ich meine, Kontaktlinsen und Brille werden dann wahrscheinlich zu stark sein, aber 100% sehen kann man ja immer noch nicht...was habt ihr denn dann gemacht, beim Autofahren etc>???

Über Antworten würde ich mich sehr, sehr freuen!!

LG Rachel

datru
kennt sich hier aus
Beiträge: 51
Registriert: 27.08.2006, 10:58
Wohnort: Nähe München

Beitrag von datru » 31.10.2006, 11:31

Hallo Rachel,

die Fragen habe ich mir auch gestellt :-), weil ich es mir mit meinen -5 Diop. nicht vorstellen konnte. Meine OP war am 04.10. und ich hatte eine Lasek. Der "Super-Seh-Effekt" ist bei mir auch noch nicht eingetreten, d.h. er war mal für 10 Tage vorhanden, ist aber mittlerweile wieder schlechter geworden, was aber bei einer
Lasek zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht beunruhigend ist. Sie Sehleistung nach der OP ist schon so, dass man ohne Brille o.ä. zurecht kommt. Die ersten 2-3 Tage nach der OP habe ich mich ausserhalb des Hotelzimmers/der Wohnung noch etwas unsicher gefühlt, aber danach ging es mit meiner Sehleistung bergauf. Autofahren war 1 Woche nach der OP kein wirkliches Problem. Nachtfahrten mache ich allerdings noch nicht so gerne wegen der Blendungen, aber darauf kann man sich einrichten. Am PC habe ich auch 1 Woche nach der OP wieder 8 STunden gearbeitet, war aber teilweise anstrengend. Glaube 10-14 Tage ohne PC wäre besser gewesen. Alles in allem würde ich es jederzeit wieder machen lassen.

Deinem Beitrag kann ich nicht entnehmen, ob Du schon mal einen Voruntersuchung oder so hattest, wenn bei Dir eine Lasik möglich ist, dann geht das mit dem " Besser sehen" - wenn man dieses Forum verfolgt - u.U. alles schneller.

Viele Gruesse

Daniella

nahemadee
Forums-Benutzer
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2006, 09:17

Beitrag von nahemadee » 31.10.2006, 15:42

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe ja "nur" 1,75 Dioptrien, allerdings mit stärkerer Hornhautverkrümmung, so dass ich wohl schlechter sehe, als jemand mit -1,75 Dioptrien, der keine Hornhautverkrümmung hat...ähhhh, auf was wollte ich jetzt eigentlich hinaus?! Ach ja, ob bei mir LASIK möglich wäre! Ich würde es mir wünschen, allerdings war ich mal bei einr Voruntersuchung bei care vision in Frankfurt und die meinten dann, dass mein rechtes Auge den "Krümmungswert" oder wie auch immer man dass nennt, der eine LASIK problemfrei gestalten würde, überschreitet und dass man wohl nur mit LASEK bei mir auf der sicheren Seite sei.

Nochmal zurück zum Autofahren... is das wirklich ok zum Fahren??? Es wird ja jetzt wieder früh dunkel und zu allem Überfluss muss ich das Meiste der strecke über die A3 zurücklegen und wenn man mit 130 km/h über die Autobahn "fliegt" (kleine Anmerkung am Rand: Ich bin stolzer Besitzer eines Ur alt Ford Fiestas....da kommen 130 km/h wirklich schon dem Fliegen nahe :wink: ) wäre es schon von Vorteil, wenn man sich orientieren könnte!

maui
Forums-Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 15.09.2006, 12:36

Beitrag von maui » 31.10.2006, 16:11

Jo Rachel

Ich hatte LASIK und konnte nach 5 Tagen (habe es vorher nicht versucht) im Dunkeln zur Arbeit fahren.
Ohne Probleme am PC arbeiten konnte ich allerdings erst nach 7 Tagen. Habe es nach 5 Tagen versucht, musste dann aber abbrechen.

Greetz
Maui

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

@ nahemadee

Beitrag von blizzard » 31.10.2006, 17:05

Hallo Rachel,

LASEK ist bei starker Hornhautverkrümmung mit einem erhöhten Trübungsrisiko verbunden. Man kann mit LASIK erhbeblich stärkere Hornhautverkrümmungen korrigieren als mit LASEK.

Weißt du deine Brillenwerte, Hornhautdicke und Pupillendurchmesser bei Dunkelheit? Hat dich bei carvision der operierende Arzt beraten?

Gruß

B.

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern