Endothelzellverlust nach Implantation Vorderkammerlinse

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Charly2015
schaut sich noch um
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2020, 17:23

Re: Endothelzellverlust nach Implantation Vorderkammerlinse

Beitrag von Charly2015 » 09.01.2020, 11:49

Endothelmaus hat geschrieben:
20.03.2013, 09:46
Hallo,

seit der Implanation der Artisan-Vorderkammerlinse im Jahr 2002 (die insoweit erfolgreich war, als ich prima sehen kann), hat die Endothelzellzahl an beiden Augen drastisch abgenommen. Und dies obwohl die Linse "gut sitzt" und die Vorderkammer tief genug ist.

Inzwischen sind die Werte bei 1500 bzw. 1300 Endothelzellen.

Wer hat Erfahrung mit einer starken Abnahme der Endothelzellzahl nach der Implantation einer Vorderkammerlinse?

Wann ist die Entscheidung für eine Explantation zu treffen und bringt das etwas (d.h. wer kann berichten, dass die Abnahme der Endothelzellzahl dadurch wirklich gestoppt wurde)?

Auch die Explantation birgt ja Risiken und führt per se zu einem gewissen Endothelzellverlust.

Gibt es Eskalationsszenarien (d.h. Erfahrungen, wie es weitergeht, wenn man nicht die Linse wieder herausnimmt) und Erfahrungen damit, eine andere Linse (Hinterkammer) einzusetzen (weitere OP mit Risiken und Endothelzellverlust)

Kennt jemand Studien zu dem Thema, in denen Erfahrungen mit größeren Patientenzahlen enthalten sind und entsprechende Handlungsempfehlungen?

Viele Grüße
Die Endothelzellmaus
Hallo,

ich habe ähnliche Edothelzellwerte wie Endothelzellmaus und mache mir nun große Sorgen. Ich habe mir 2004 auf beiden Seiten ein Vorderkammerlinse implantieren lassen. Aufgrund der niedrigen Werte, zwischen 1500 und 1400 müssen nun beide Linsen explantiert werden.

Sorgen bereitet mir aber der EZ Verlust bei der Explantation bzw. des Clear Lens Exchanges. Die Werte sinken dann sicher noch einmal ab.

Benötigt man dann evtl. eine DMEK Hornhauttransplantation oder erholen sich die Endothelzellen wieder?

Viele Grüße
Charly2015

tom79
Forums-Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: 06.01.2013, 11:44

Re: Endothelzellverlust nach Implantation Vorderkammerlinse

Beitrag von tom79 » 29.01.2020, 16:48

Endothelzellen erholen sich leider nicht mehr. Weg ist weg..
Wünsche dir dass alles einen guten Lauf nimmt!

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern