Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Moderator: Frankyboy

Antworten
uta
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 21.03.2013, 13:43

Re: Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Beitrag von uta » 12.09.2013, 09:21

Dann wünsche ich dir viel Erfolg und weiterhin so viel Gelassenheit und Optimismus.Mich hat dein Bericht eher seehr nachdenklich gemacht in puncto Doppelbilder. Eigentlich hätte ich nächste Woche den Termin zur Voruntersuchung (ich glaube bei dem Arzt, bei dem auch du gewesen bist). Wenn man das auf beiden Augen erleben sollte..., bin von meiner Arbeit auch abhängig.... habe auch viel höhere Werte (geschätzte ca. -7,8 auf beiden Augen mit Hornhautverkrümmumg). Mit Schleierbldern und Kränzen um irgendetwas könnte ich ja umgehen, aber solche Doppelbilder müssen ja irre machen. Schade, dass man deine Bilder nicht ansehen kann. Am meisten hätte ich angst, dass das dann nie mehr weggeht..

ArWi
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 15:48

Re: Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Beitrag von ArWi » 12.09.2013, 11:50

Hallo Uta,

also hinsichtlich der Tatsache, dass es bei den Doppelbildern bis zum Lebensende bleibt, brauchst du dir nicht so viele Sorgen zu machen. Denn dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich dann um eine Resthornhautverkrümmung und diese ist mit einer Brille oder Kontaktlinse korrigierbar (wenn schon nicht durch eine Re-OP). Bei Haze, Starbursts und Halos ist es wiederum anders, da weiß ich nicht, ob man dies durch Sehhilfe problemlos korrigieren kann.

Gruß
Artur
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html

uta
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 21.03.2013, 13:43

Re: Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Beitrag von uta » 12.09.2013, 12:41

Danke für die schnelle Antwort, Artur. Was ich nicht verstehe, ist, dass ich, obwohl ich jetzt ja auch Hornhautverkrümmung habe, keine doppelten Bilder sehe (na ja- wenn ich meine Brille abnehme, ist ja eh alles verschwommen :) aber eben ohne doppeltes Bild!)

ArWi
Forums-Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 15:48

Re: Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Beitrag von ArWi » 12.09.2013, 12:56

Hallo Uta,

vielleicht stellst du dir Doppelbilder (auch Ghosting genannt, kannst danach googeln) ganz anders vor als subidub und ich es meinen. Eventuell kann subidub die Bilder erneut reinstellen, damit du sehen kannst, was gemeint ist.

Warum du keine Doppelbilder siehst, liegt vielleicht daran, dass du erstens nicht weißt, dass es sich um Doppelbilder handelt und zweitens, weil du kurzsichtig bist und bei dir die Kanten von weit entfernten Objekten eh unscharf dargestellt werden, da fällt die HHV nicht so ins Gewicht.

Gruß
Artur
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html

Subidub
Forums-Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11.07.2013, 19:30

Re: Bebilderter Verlauf nach einer ReLEx smile

Beitrag von Subidub » 12.09.2013, 23:16

Hi ihr,

ich habe die Moderation jetzt mal angeschrieben, was mit meinen Dateianhängen passiert ist und ob die sich wieder herstellen lassen.

Damit wir hier solange auf einen gemeinsamen Nenner kommen: ja, die Doppelbilder, von mir aus nenne es auch "Verschiebungeffekt", resultieren bei mir aus einer restlichen HHV. Daher ist die Verschiebung gegenüber meinen früheren Sehfähigkeiten auch relativ scharf.
Wenns nun nochmal eines Eingriffes bedarf, um das in den Griff zu bekommen, dann ist es halt so ...

Irre macht das aber nicht :wink: Am Anfang hat mein Kopf mit Kopfschmerzen reagiert, wenn ich zu lange konzentriert auf irgendetwas (PC-Monitor, Tv, Bilder, ...) geschaut habe. Doch mittlerweile scheint mein Gehirn die falschen Seheindrücke rausfiltern zu können.
Die tatsächliche Beeinflussung reduziert sich nur noch darauf, dass ich in gewissen Momenten das linke Auge schließen muss um länger klare Sicht auf kleine/schnelle Objekte zu haben. Wenn ich z.B. einem Auto hinterherschaue und das Kennzeichen so lange wie möglich lesen will oder hoch am Himmel ein Flugzeug fliegt und ich das Firmenlogo auf dem Seitenleitwerk erkennen möchte ...

Hier nochmal eine kleines Update in Sachen "Doppelbild", am besten beide Dateien in einem neuen Tab öffnen und dann mal hin und her wechseln. Die Stromleitung beginnt zu zittern, die Masten verdoppeln sich, die Büsche verlieren ihre klaren Konturen.
nachtrag_rechts.jpg
nachtrag_links.jpg
*edit: kannst mir gerne mal den Namen des Arztes, von dem du denkst er wäre auch mein Operateur gewesen, via PN schreiben. Ein bisschen neugierig, ob man das aus meinem Beitrag rauslesen kann, bin ich ja ... ;)

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern