Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Kiwimaus1
kennt sich hier aus
Beiträge: 269
Registriert: 27.05.2010, 14:20

Re: Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

Beitrag von Kiwimaus1 » 29.07.2010, 09:17

...ich schließe mich meiner Vorrednerin an.

Hinzu kommt, dass alle medizinischen Geräte regelmäßig einer Prüfung unterzogen werden und auch eine TÜV Zulassung haben müssen, da sie sonst gar nicht in Betrieb genommen werden dürfen. Was aber nichts über das Alter und die Qualität des geprüften Gerätes aussagt. Wir hatten z. B. ein 20 Jahre altes Reizstromgerät, welches technisch einwandfrei war und somit regelmäßig seine Plakette bekam.

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

Re: Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

Beitrag von blizzard » 29.07.2010, 22:58

Hinzu kommt, dass alle medizinischen Geräte regelmäßig einer Prüfung unterzogen werden und auch eine TÜV Zulassung haben müssen, da sie sonst gar nicht in Betrieb genommen werden dürfen.
Dies ist nicht zutreffend. TÜV-Zulassung gibt es für medizinische Geräte nicht. Es gibt ein CE-Zeichen und Konformitäts-Erklärungen. Darüber hinaus ist eine Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) im Jahresrhytmus vorgeschrieben. Dies ersetzt nicht eine regelmäßige Wartung, die von keiner Behörde überwacht wird.

LASIK-TÜV war lange Zeit an den Klinik-Status gebunden, so daß er auch als Verdrängungshilfe gegen Einrichtungen, die keine Klinik-Zulassung haben, eingesetzt wurde. LASIK-TÜV sehe ich vor allem als ein Marketing-Vehikel, mit dem vor allem "Kliniken" im VSDAR vermeintliches Sicherheitsgefühl vermitteln wollen. In Wirklichkeit läßt LASIK-TÜV nur bedingt Schlüsse auf medizinische Qualität zu.

Gruß
B.

Kiwimaus1
kennt sich hier aus
Beiträge: 269
Registriert: 27.05.2010, 14:20

Re: Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

Beitrag von Kiwimaus1 » 30.07.2010, 07:54

Hallo,

es muss für med. Geräte eine, glaube mittlerweile jährliche, früher waren es alle 2 Jahre Prüfung nach der MedGV (med. Geräteverordnung) stattfinden. Diese entspricht einer strengen technischen Untersuchung.

Kiwimaus

NochMitBrille
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 03.03.2010, 18:41

Re: Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

Beitrag von NochMitBrille » 30.07.2010, 16:24

Lassen wir mal OP-Zahlen und Geräte beiseite (das mit den Betten war vielleicht am Anfang so, stimmt jetzt aber nicht mehr!?). Es kommt ja in erster Linie auf das Outcome an - und der Lasik TÜV prüft auch die Qualität des Ergebnisses, also wie die Patienten nach der Operation sehen. Das sollte man nicht vergessen.

Zudem ist der TÜV ja auch nicht alles. Deshalb wundert es mich, dass Herr Dr. Maus auch nicht auf der Anwenderliste der KRC steht (http://www.augeninfo.de/krc/anwender.php). Dort steht "Die in der folgenden Liste aufgeführten Augenärzte verfügen über eine Weiterbildung gemäß den Richtlinien der gemeinsamen Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Des weiteren haben sie sich verpflichtet, die Richtlinien der KRC zur Qualitätssicherung einzuhalten und an einer regelmäßigen Fortbildung teilzunehmen." In der Liste sind über 300 Ärzte (sogenannte Einzelanwender) und 20 Kliniken gelistet. Da kann man ja wohl nicht mehr von einem elitären Club reden, sondern eher von einer Mindestvoraussetzung. Woran soll man sich als potentieller Patient objektiv denn sonst orientieren??

Kiwimaus1
kennt sich hier aus
Beiträge: 269
Registriert: 27.05.2010, 14:20

Re: Dr. Maus (Köln) nicht auf der KRC Anwenderliste aufgeführt?

Beitrag von Kiwimaus1 » 02.08.2010, 15:33

Hallo,

also ich habe jetzt noch mal auf der Homepage von Hr. Maus nachgesehen, er war 1992 KRC-Gründungsmitglied. Warum er jetzt nicht geführt wird entzieht sich meiner Kenntnis, aber man weiß ja nie welche Animositäten dazu geführt haben, dass er seine Mitarbeit dort aufgegeben hat.

Gruß
Kiwimaus

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern