Lasern oder nicht?

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Enterhaken
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 25.11.2018, 16:51

Re: Lasern oder nicht?

Beitrag von Enterhaken » 05.12.2018, 10:57

@Donauwelle

Vielen Dank für diesen Denkanstoß.

Ich lasse mir jetzt erst mal beim Optiker individuelle Kontaktlinsen anfertigen und verzichte vorerst auf die OP. Mal schauen wie ich dann klar komme.

Sicherlich hätte ich die OP gerne gemacht wenn diese ein garantiert positives Ergebnis liefern würde, aber ich denke in der Summe habe ich in meinem Fall mehr zu verlieren als zu gewinnen und das ist dann das Risiko nicht wert.

Dass sich meine Werte aber in naher Zukunft großartig verschlechtern würden, glaub ich eher nicht. Ich laufe schon seit mehr als 15 Jahren mit in etwa den gleichen Werten rum. In 10 Jahren kommt dann vermutlich die Altersweitsichtigkeit dazu, dann wird sich wohl zwangsläufig nochmal was deutlich ändern.

Schau mer mal...

Donauwelle
kennt sich hier aus
Beiträge: 1265
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Lasern oder nicht?

Beitrag von Donauwelle » 05.12.2018, 11:12

In 10 Jahren kommt dann vermutlich die Altersweitsichtigkeit dazu, dann wird sich wohl zwangsläufig nochmal was deutlich ändern.
Wenn die Altersweitsichtigkeit anklopft, ist eine leichte Kurzsichtigkeit sogar hilfreich.
Manche entscheiden sich sogar freiwillig für eine Monovision (leichte bewusst zurückgelassene Kurzsichtigkeit auf nur einem Auge), damit sie erst später zur Lesebrille greifen müssen.
LG
Donauwelle

Enterhaken
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 25.11.2018, 16:51

Re: Lasern oder nicht?

Beitrag von Enterhaken » 24.12.2018, 12:11

Habe jetzt individuell angepasste Kontaktlinsen bekommen. Es handelt sich um Halbjahreslinsen von Wöhlk (C Individual Bio TD). Leider habe ich mit denen noch ziemliche Probleme. Es juckt ziemlich und fühlt sich wie ein Fremdkörper an. Das hatte ich bei Monatslinsen so eigentlich gar nicht. Kann aber auch daran liegen, dass sie dicker sind als Monatslinsen? Weiterhin sehe ich an den unteren äußeren Rändern (Augenwinkel) verschwommen bzw. unscharf. Kommt mir fast so vor als würde ich durch verschwommenes Glas gucken. Hab ich mit den nicht angepassten Monatslinsen gar nicht. Woran kann das denn liegen? Also aktuell bin ich leider nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn ich mit Kontaktlinsen laut Optiker auf eine Sehstärke von 160% komme.

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern