Merkwürdigkeiten

Neuigkeiten, Sicherheit im Forum, allgemeine Forenregeln und wie authentische Berichte von Werbung abzugrenzen sind

Moderator: Frankyboy

Pinbot
kennt sich hier aus
Beiträge: 209
Registriert: 24.04.2006, 13:56
Wohnort: Großraum Hannover

Merkwürdigkeiten

Beitrag von Pinbot » 08.08.2006, 12:22

Seit einiger Zeit muss ich speziell Bei den "ERfahrungsberichten eine für mich bedenkliche entwicklung feststellen.

Diese Feststellung bezieht sich auf die zunehmend tendenziöse und wenig objektiv erscheinende Berichterstattung.
Aus einer kaum ersichtlichen Motivationslage heraus, wird offenbar versucht, die Entscheidungsfindung der User ( vorallem derjenigen die noch vor einer OP stehen) zu manipulieren.

Dieses Forum ist als unabhängige und freie Informationsplatform angetreten und somit, zumindest in Deutschland, in seiner Art einzigartig.

Jeder macht die Erfahrung einer Lasik/Lasek wahrscheinlich nur ein einziges Mal in seinem Leben. Der Entscheidung Pro oder Contra Operation sowie für oder gegen eine bestimmte Klinik/Operateur erlangt damit einen nicht unerheblichen Stellenwert im Leben des einzelnen Patienten.

Es ist, diese Erfahrung, wird jeder gemacht haben, sehr schwierig allein nach objektiven Kriterien zu urteilen, zumal wenn es wenig objektive Quellen gibt.

Jede Klinik/ jeder Operateur ist natürlich bestrebt, schon im Vorfeld einen möglichst positiven und für seine potentiellen "Kunden" positiven Eindruck zu hinterlassen. Deshalb kann man Informationen ( Webseiten/ Patientenberichte auf klinikeigenen Seiten) auch getrost erstmal mit einer gewissen Skepsis betrachten.

Woran kann/ soll man sich aber dann orientieren? Die eigene Erfahrung scheidet aus, wenn man sie gemacht hat ist es zu spät für eine Umkehr.

Es bleibt also eigentlich nur die Erfahrung die Andere gemacht haben. Wenn diese Berichte, aus welchem Beweggrund auch immer, den Anschein erwecken, sie seien korumpiert/ manipuliert dann fällt auch diese Informationsquelle weg. Und amit ist niemandem geholfen. Weder einem potentiellen Patienten noch dem Operateur/der Klinik.

Ich spreche vorallem die User diese Forums an. Bitte achtet darauf die Objektivität in eurer Berichterstattung zu wahren. Niemandem ist mit überwenglichen Berichten gedient, genausowenig wie mit" kreuzigt Ihn/Sie" rufen.

Stimmungsmache egal in welcher Richtung ist in diesem Forum absolut deplaziert. Ich denke, fast jeder hier kann die Freude über eine gelungene OP nachvollziehen, genauso wie die Verzweiflung über einen Mißerfolg.

Ich bin als ganz normaler informations- und gesprächssuchender User diesem Forum beigetreten. Inzwischen habe ich mich ( kein Eigenlob) zu einem zumindest theoretisch, erfahrenen Pre- Lasik Patienten entwickelt der seine Entscheidung bereits getroffen hat.

Dies ist mir aber zum größten Teil nur gelungen, weil ich hier und anderswo objektive Informationen bekommen habe. Diese Informationen waren wichtig und haben mir den Prozess der Entscheidung sehr erleichtert.

Ich möchte das auch Andere die Chance bekommen. Also richte ich mich mit einer Bitte an die erfahrenen User und einem Apell an alle Neulinge.
Zerstört durch eure Berichte, Fragen und Antworten nicht die objektive Gesamtansicht diese Forums. Es genügt vollkommen eine positives oder negative Statement abzugeben.
In ihrer Gesamtheit bildet sich dann schon ein entsprechendes Bild heraus.
Jeder der eine erfolgreiche OP hinter sich hat wird natürlich im ersten Überschwang der damit einhergehenden Emotionen, nur den Erfolg darstellen. Das ist verständlich.
Nützlich werden diese Berichte aber nur wenn man auch relativieren kann. Aus der (zeitlichen) Distanz betrachtet, wirkt vieles objektiver und ehrlcher.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das Berichte von Usern umso mehr an Glaubwürdigkeit gewinnen je mehr ich seine " Geschichte" nachvollziehen kann. Negative wie positive Erfahrungen und Entscheidungen gewinnen an Klarheit wenn ich "erleben" kann wie es dazu kam.

"Eintagsfliegen" hingegen erwecken bei mir immer Skepsis egal welche Ausrichtung der Bericht hat.

Im Sinne des Hilfsgedanken diese Forums wäre es vieleicht sinnvoll für bestimmte Bereiche eine Art Zugangsbeschränkung einzurichten.

Dies würde zumindest die Chance eröffnen eine genauere Differenzierung der Intentionen von einzelnen Usern zu erkennen.

Ich würde mir aber auf jeden Fall wünschen das die nutz- und Fruchtlosen Diskussionen, die hier in der letzten Zeit geführt werden, ein Ende finden und dieses Ende nicht auch das Ende der Glaubwürdigkeit dieses Forums bedeutet.

Bleibt scharfsichtig oder macht euch auf den Weg dorthin
Pinbot

StolenSun
Forums-Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: 24.07.2006, 12:32
Kontaktdaten:

Beitrag von StolenSun » 08.08.2006, 16:40

word :!:

regina_garbe
kennt sich hier aus
Beiträge: 394
Registriert: 23.03.2004, 21:17
Wohnort: Hameln

Beitrag von regina_garbe » 08.08.2006, 17:03

Ich spreche vorallem die User diese Forums an. Bitte achtet darauf die Objektivität in eurer Berichterstattung zu wahren. Niemandem ist mit überwenglichen Berichten gedient, genausowenig wie mit" kreuzigt Ihn/Sie" rufen.
Erfahrungsberichte können niemals objektiv sein, denn das Wort "Erfahrung" beinhaltet ja schon, dass ich subjektiv etwas (z. B. eine Lasik) auf eine bestimmte Art und Weise erlebt habe und dieses Erfahrene dann wieder anderen berichte - so, wie ich selbst es erlebt habe! Ich werde also auch weiterhin von meinem Lieblingsaugenarzt schwärmen... Wenn du Objektivität suchst, dann bist du mit rein statistischen Aussagen über Lasikerfolge und -misserfolge wahrscheinlich besser beraten.

Regina :D

blizzard
kennt sich hier aus
Beiträge: 308
Registriert: 07.03.2006, 01:05

Beitrag von blizzard » 08.08.2006, 17:15

1. Ich habe schon seit sehr langer Zeit den Eindruck, daß dieses Forum hauptsächlich ein türkisches Forum ist.


2. Frau Dr. Kandur ist nach meinem Eindruck die Heilige dieses Forums, wobei folgende Gebote gelten:

a. Du sollst Frau Dr. Kandur lobpreisen, verehren und anbeten
b. Du sollst kein schlechtes Zeugnis über Dr. Kandur ablegen


3. Verstöße gegen 2.b. werden mit virtueller Umhängung eines Schildes "Lügner und Schleichwerber" geahndet.

Gruß

B.

Pinbot
kennt sich hier aus
Beiträge: 209
Registriert: 24.04.2006, 13:56
Wohnort: Großraum Hannover

Beitrag von Pinbot » 08.08.2006, 17:54

Es ist genau diese Art von Beiträgen die ich mit ( Blizzard) meinte.

Mir ist auch klar, dass es sich bei den Erfahrungen um subjektive und mit einer gewissen Voreingenommenheit behafte, persönliche Erfahrungen handelt/ handeln muss. Da man sonst wie Regina schreibt, schon gleich ganz auf solche Berichte verzichten und nur einen Fragebogen veröffnetlichen müstte.

Trotzdem oder grade deshalb habe ich die Formulierung "objektiv" gewählt. ES ist nicht der einzelne Beitrag sondern die gesamtheit die ein Bild ausmacht. Und eben diese Bild wird durch die zunehmend polemisch geprägte und durch bestimmte Äußerungen noch angeheizte "Diskussion" noch weiter verzerrt.

Ich habe heute einem Kollegen , der nichts von diesem Forum wusste und auch sonst nicht mit dem Thema verbunden ist, einen Rechercheauftrag erteilt Er sollte eine Empfehlung erarbeiten die es einem potentiellen Patienten ermöglicht eine Entscheidung zu treffen ( Pro-Contra Klinik/OP) Das Ergebniss war erschreckenT

Schon nahc wneigen Minuten segte er mir, er könne den Auftrag so nicht durchführen weil es keine objektiven Kriterien geben würde.
Besonders hat ihn aber die Art und Weise erschreckt in der sich Foren bzw. deren Mitglieder darstellen, seine Meinung dazu. Egal wo man hinsieht alles Werbung!

Ich möchte nur mal darauf hinweisen, das alle die sich in einem Fporum äußern auch eine gewisse ( wenn nicht sogar große Verantwortung) übernehmen. Eine Verantwortung gegenüber denen die vieleicht nicht so entscheidungs sicher sind.
Es kann nicht angehen, das diese Verantwortung so fahrlässig behandelt wird. Jeder sollte sich darüber Klar sein, das es um die gesundheit pder Krankheit eines Menschen geht.

Wer sich in einem Fporum informiert der hat das recht auf eine ehrliche Information.

Noch einmal wenn es darum geht seine Eindrücke und erfahrungen zu schildern, ist gegen eine gewisse Schwärmerei nichts einzuwenden ( aus meiner Sicht). Wenn sich diese Schwärmerei jedoch in eine Glaubenskrieg verwandelt und dazu missbraucht wird Politik zu betreiben dann ist soetwas mehr als Fahrlässig.

Wer es dennoch tut, egal ob bewusst unbewusst, beauftragt oder aus eigenem Interesse zeigt in meinen Augenwenig bis gar keine soziale Kompetenz.

Jedem ist unbenommen seine Meinung zu äßern, sie auf Kosten andere zu verteidigen ( ohne Not) handelt ignorant. Jede Meinung ist für sich genommen wertvoll und kann als solche hilfreich sein.

Wenn sich Meinugsäußerung aber nur darin erschöpft eine ander zu dikreditieren oder seine eigen Überzeugung zu verteidigen dann ist der Zweck diese und aller anderen Foiren auch, in Frage gestellt. Daraus entwickelt sich erfahrungsgemäß ein Kriegsähnlicher Zustand der in letzter Konsequenz zur Sprengung und Schließung des Forum führt.

Ein Forum lebt von seinen Mitgliedern. Vorallem ein recht kleines wie diese kann nur existieren, wenn sich grade erfahrene und ältere für das Form einsetzen. In unserem Fall ist es besonders wichtig, da es eben nicht so viele aktive Mitglieder gibt. Wer unter diesen Mitgleidern welche Meinung vertritt ist zweitrangig. Wenn sich jedoch Lager bilden bzw. von außen versucht wird zu polarisieren wird über kurz oder lang der Informationsgehalt gen Null gehen.

Also noch einmal die Bitte vorallem an die "alten Hasen". LAsst euch soweit wie möglich nicht zu einer Teilnahme an diesen Graben kämpfen hinreissen ( ich weiß es fällt schwer, ich merks bei mir selber) und beteiligt euch mit gebotener Objektivität in euren Beiträgen.

Eine Empfehlung auszusprechen ist jedem unbenommen, wo es brenzlicg wird ist wenn diese Empfehlung den beigeschmack der Voreingenommenheit oder Beinflussung bekommt.

In diesem Sinne möchte ich meinen obigen Apell verstanden wissen, nicht als Ausdruck für oder gegen jemanden oder etwas.
Höchsten pro für ein funktionierendes und informatives Forum.

Gruß
Pinbot
(Ingo)

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern