OperationAuge.de

News
Forum

Trockene Augen nach Relex Smile

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Trockene Augen nach Relex Smile

Beitragvon Laserando » 17.08.2016, 06:37

Hallo!
Vor 12 Tagen wurde bei mir (vorher -8,0/-6,5 u. Hornhautverkrünnung) das Relex Smile-Verfahren durchgeführt.

Die OP und auch der Heilungsprozess der Hornhaut verlief gut.
Was ich aber schnell merkte: Ich habe eine stark milchig-trübe Sicht. Dies führen die Ärzte auf meine sehr trockenen Augen zurück. Um die Augen zur Benetzung anzuregen, habe ich 5 Tage nach der OP Tag-und-Nacht-Kontaktlinsen ohne Stärke bekommen. Zudem sollte ich viel tropfen. Dadurch ist es viel besser geworden.

Bei der zweiten Untersuchung sagte man mir, es sei etwas besser geworden. Beim Herausnehmen der Tag-/Nacht-KL sah ich sehr schlecht, was aber wohl an der leicht aufgequollenen Hornhaut lag. Man stellte auf Taglinsen um, die ich nun noch 3 Wochen tragen soll. Dazu soll ich nachts ein Gel (Corneregel) nehmen. Gestern Abend habe ich die Linsen mal rausgenommen und hatte nach kurzer Zeit exakt das milchig-trübe Bild wie kurz nach der OP.

Wer von euch hat ähnliche Erfahrungen mit trockenen Augen? Trat bei euch tatsächlich nach einigen Wochen Besserung ein? Ich kann es mir gerade schwer vorstellen...
Könnt ihr noch gute Tipps gegen die Trockenheit geben?

Mir bleibt nun erstmal wenig übrig, als die Behandlung fortzusetzen. Mir wurde gesagt, dass die Augen 1-3 Monate brauchen, um sich einzustellen aber ich fürchte gerade, dass ich meine Augen durch die 15 Jahre als KL-Träger vor der OP etwas ruiniert habe :(
Laserando
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.08.2016, 09:27

Re: Trockene Augen nach Relex Smile

Beitragvon Kittie » 17.08.2016, 08:19

Ich nehme an du hast dich Lasern lassen, weil du für Kontaktlinsen irgendwann zu trockene Augen hattest?
Das ist für viele, inklusive mir, der primäre Anreiz zum Lasern, leider aber der falsche wie ich heute weiß, denn genau diese durch Linsen ausgetrockneten Augen machen einem das Leben nach dem Lasern erst richtig schwer.

Ich hatte zwar keine Relex Smile, sondern eine Femto-Lasik, aber meine OP ist jetzt gut 1 Jahr her und ich leide nach wie vor unter trockenen Augen. Hier spielen sicher auch hormonelle Schwankungen durch die Pille und meine SD-Unterfunktion eine Rolle, aber beim querlesen hier im Forum zeigt sich, dass jene die aufgrund zu trockener Augen oder "Unverträglichkeit" keine Linsen mehr tragen konnten und sich deshalb Lasern ließen die größeren Probleme haben als andere, die mit Kontaktlinsen keine Probleme hatten oder nie welche getragen haben.

Es scheint aber auch so zu sein, dass das Auge nicht nur wenige Monate - wie von Laserkliniken gern propagiert - sondern bis zu 5 Jahre braucht um den Tränenfilm wieder richtig herzustellen.
Femto-LASIK am 21.07.15

Vorher
R: -3,00 Dpt.
L: -2,50 Dpt.
Visus: 100%

Nachher
R: 0,00 Dpt.
L: 0,00 Dpt.
Visus Stand: 19.08.15: 160%
Visus Stand März 2016: 120%
Kittie
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 135
Registriert: 22.07.2015, 10:35

Re: Trockene Augen nach Relex Smile

Beitragvon Laserando » 17.08.2016, 17:14

An sich habe ich KL noch vertragen, hatte aber gerade abends nach längerer Büroarbeit Schwierigkeiten mit trockenen Augen. Jetzt nach dem Relex Smile fällt mir die Arbeit auch nicht gerade einfach, aber mit den KL, die ich jetzt (wieder) trage geht es ganz gut. Das kann aber natürlich keine Dauerlösung sein.

Interessieren würde mich halt auch, ob hier noch andere vorübergehend KL bekommen haben!? Und für jeden Tipp gegen die Trockenheit bin ich natürlich auch dankbar! Vielleicht könnt ihr ja Tropfen, Salben etc empfehlen.
Laserando
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.08.2016, 09:27

Re: Trockene Augen nach Relex Smile

Beitragvon Stefan026 » 17.08.2016, 18:51

Laserando hat geschrieben:An sich habe ich KL noch vertragen, ...

Genau das ist eben eine Fehleinschätzung, wie Du an Deiner Aussage im zweiten Teil des Satzes siehst.

Laserando hat geschrieben:..., hatte aber gerade abends nach längerer Büroarbeit Schwierigkeiten mit trockenen Augen.


Genau diese sinngemäße Antwort kommt (fast?) von allen hier im Forum, die nach dem Lasern mit trockenen Augen zu kämpfen haben.

Mein hier im Forum bekannter Tip sind Bepanthen Augen- und Nasensalbe für die Nacht und Dexpanthenol haltige Tropfen (z.B. Hylo-Vision) für den Tag. Warum? Weil Dexpanthenol die Wundheilung fördert und jedes Lasern hinterläßt eine große Wunde in der Hornhaut.
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 545
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Trockene Augen nach Relex Smile

Beitragvon Loading » 17.08.2016, 21:43

Eventuell hast du eine dezentrierung. Durch die harte Kontaktlinse wird die Ansammlung von Flüssigkeit ermöglicht, wodurch die dezentrierung und die damit verbundenen aberration reduziert werden.

Holl dir ne zweite Meinung ein.
Loading
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.03.2014, 19:42

Nächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste