OperationAuge.de

News
Forum

sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Beitragvon alexalex » 18.01.2017, 16:49

nach 4 Wochen und noch immer sehr schlechter Sicht (50%) wollte ich hier einmal berichten und hoffe ein paar von euch können mir mit ihrer Erfahrung helfen, bin echt am verzweifeln obwohl ich sonst ein positiver Mensch bin ;)

Habe mich nach langer Recherche letztes Jahr dazu entschieden nach 17 Jahren Kontaktlinsen eine trans PRK oder wie es meine Klinik nennt, C-TEN Operation in Bratislave durchzuführen.

Meine Werte waren lt. Aussage der Klinik am oberen Ende der Skala, aber machbar:

- 8.0 dpt auf beiden Augen (gleichbleibend seit ueber 10 Jahren)

- 530um Hornhautdicke auf beiden Augen

- grosse Pupille und damit Ablationszone von circa 8.3mm


nach der OP hatte ich 3 Tage unglaubliche Schmerzen und da die Heilung sehr langsam verlief wurde bei einem Check Up eine Woche später die Schutzlinsen nochmal 4 Tage eingesetzt. Auch danach sprach man von langsamer Heilung und leichtem Haze, aber alles würde gut werden. Dies höre ich nun jedesmal wenn ich mich an die Klinik wende: Geduld, Geduld, das dauert normalerweise nicht solang, aber wird schon.

Ich nehme alle empfohlenen Medikamente und Nahrungsergaenzungsmittel, nur konservierungsstoffreie Traenenfluessigkeit praktisch alle 15min, Comeregel, HydroGel, Efflumidex sowie Vitamine und Omega 3 FettSäuren.

3 Wochen nach der OP bin ich wegen der noch immer sehr schlechten Sicht zu einer Klinik in Amsterdam (wo ich momentan wohne), hier wurde ein Haze bestätigt und dass die Heilung lange dauern kann, meine Sicht wurde auf 50-60% eingeordnet.

Ich glaube aber nicht mehr daran, bin super verzweifelt, da ich davor perfekt gesehen habe und auch in der letzten Woche absolut keinen Fortschritt gesehen habe. Präsentationen und Dinge die weiter als 5 Meter entfernt sind sehen, ein normales Leben: momentan unmöglich.

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps, gibt es hier jemand der auch noch nach dem ersten Monat so schlecht gesehen hat und alles gut wurde? Bitte um Feedback!

vielen Dank, alex
alexalex
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2017, 13:04

Re: sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Beitragvon Donauwelle » 18.01.2017, 22:44

Gelegentlich dauert die Heilung leider wirklich lange. Nach einer Re-Op konnte ich auch mehrere Wochen kein Auto lenken, und auch die Bildschirmarbeit war kein Honiglecken. Nach ein paar Monaten war zum Glück wieder alles OK, obwohl zwischenzeitlich sogar eine nicht unwesentliche Myopie gemessen wurde.

Hast du schon getestet, ob die Sicht mit einer Übergangsbrille besser wird? Mir hat diese in den ersten Monaten gute Dienste geleistet. Es kann allerdings auch passieren, dass die Übergangsbrille - falls es keine Brille von der Stange ist - bis zur Abholung vom Optiker nicht mehr passt, weil sich die Werte wieder verändert haben.

Ich halte dir die Daumen, dass sich dein Problem wieder von alleine löst.

Einer der Nachteile von Oberflächenverfahren ist, dass manche Patienten sehr lange nicht wissen, ob die OP von Erfolg gekrönt war, oder nicht. Diese Ungewissheit kann die Nerven durchaus strapazieren.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1228
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Beitragvon alexalex » 19.01.2017, 10:03

vielen Dank fuer deine Antwort!

Brille geht bei mir leider aus den den von dir gennanten Gruenden nicht wirklich, glaube auch nicht unbedingt dass ich noch hobe Dioptrien habe, es ist eine andere Art des Verschwommensein als wenn man ohne Linsen oder Brille ist.

Besonders morgens ist die Sicht richtig schlecht und verbessert sich immer etwas gegen Abend.

Hat noch jemand Erfahrung mit LASEK und deutlichen Verbesserungen erst nach dem ersten Monat?

lg

alex
alexalex
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2017, 13:04

Re: sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Beitragvon BeKaIl » 19.01.2017, 13:16

Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, du hast meine vollste Empathie. Wenn tatsächlich Haze für deine Probleme verantwortlich ist, wäre ich guter Dinge, da dies i.d.Regel spontan nach Anwenden von Kortison in den ersten Monaten verschwindet. Die Heilungsdauer bei Oberflächenverfahren dauert nun mal sehr lange, insbesondere bei so hohen Ausgangswerten. Die Angaben der Laserzentren von wegen "nach 2 Wochen ist alles gut" sind unrealistisch, aber wenn sie sagen würden "Heilungsdauer 6 Monate" würden sich wohl viel weniger operieren lassen.....

Wenn es nach weiteren 2 Monaten nicht besser wird, würde ich nochmal zu einem echten Experten gehen. 1 Monat nach der OP kann man aber leider noch sowieso nix machen, weil alles noch dynamisch ist.

Wünsche dir viel Erfolg.
BeKaIl
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2016, 12:28

Re: sehr schlechte Sicht 4 Wochen nach C-TEN / LASEK. Hilfe!

Beitragvon alexalex » 20.01.2017, 12:01

danke fuer deine Antwort!

Nach laengerer Suche habe ich nun mehrere Beitrage gelesen von Patienten, die erst nach dem Absetzten der Kortisontropfen zu einer klaren Sicht gekommen sind. Bin nun etwas am Zweifeln ob ich wirklich noch 2 weitere Monate - wie von der Klinik empfohlen - Efflumidex tropfen soll.

Habe auch ein neues Medikament - Cacicol - gefunden, dies sollen Augentropfen sein, die die Heilung beschleunigen. Diese kosten 60€ (!) fuer 5 x 0,3ml, aber obwohl ich selbst Marketeer bin und weiss, dass wahrscheinlich mehr versprochen wird als moeglich ist, werde ich diese Tropfen einmal testen und dann berichten.. Irgendjemand Erfahrung mit Cacicol?

lg

alex
alexalex
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2017, 13:04

Nächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast