OperationAuge.de

News
Forum

Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Beitragvon Chevy » 06.12.2018, 15:45

Hi,

ich habe gesehen, dass hier andere auch operiert sind und auch Ärzte anwesend sind.

Ich versuche es kurz:

29.11.2018 Relex Smile OP in Bremen
-7 Dioptrin mit Hornhautverkrümmung korrigiert

30.11.2018 Erste Nachuntersuchung
-0,25 laut objektiver Messung
Subjektiv (mit Sehtest) gefühlt -1,00 bis -2,00 Diotrin, Autofahren geht noch nicht
Sehtest beim Arzt ergab 0.4-0.6 (glaub das heißt Visus)

3.12.2018 Zweite Nachuntersuchung
Sehtest 0.6 (Fahrtaglichkeit ab 0.8)
Diagnose Schwellung
Soll Freitag wiederkommen zur 3. Untersuchung (nicht standard)

MEDIKAMENTE: Cortison, Antibiotika, Lipide und Augentropfen
Wenn ich Augentropfen drin habe, sehe ich gerade gut, nicht sehr gut.
Arzt meinte, dass 1 bis 2 Dioptrin durch die Schwellung noch besser werden kann.

Ich habe Sorge, dass es kein normaler Verlauf ist, da viele nach der Zweiten Untersuchung bereits fahren können.
Operateur meinte, ich hätte eine empfindliche Hornhaut.

Ich habe einen 50 Zoll TV und sitze 2 Meter davon entfernt.
Fifa zocken (darf ich) geht aber nur wenn ich einen Meter davor sitze :-(
PUBG (Shooter) habe ich auch probiert auf 27 Zoll. Ich muss den Monitor 5-10cm näher holen und kann die Distanz im Game nicht dauerhaft beobachten ohne dass es unscharf wird. Mit Brille war das easy going.

Mein Ziel und dereren Werbung war: Nie wieder Brille.
Ich könnte damit leben zum Fahren und Arbeit eine Brille zu tragen, aber gerade nervt auch die Freizeit. TV unscharf, fifa, pubg...Leute erkennen die weiter weg sind im LIDL zb...

Hat jem Erfahrungen?
Muss ich mich einfach gedulden oder muss ich Freitag den verlagen den Operateur zu sprechen, damit der mir sagt, warum es noch nicht gut ist?

6.12.2018
Nach Augentropfen sehe ich 15min scharf, dann war es das wieder. Kann da jem was zu sagen?
Chevy
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.12.2018, 10:16

Re: Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Beitragvon shani » 07.12.2018, 08:47

Hallo,

wie in meinem Thread beschrieben, hatte ich auch eine starke Schwellung.
Das ganze ist 3 Monate her, Visus ist auf 0.8 geblieben.
Die Schwellung klingt glaube ich langsam ab, aber ich fürchte die Sehstärke wird sich nicht einstellen, da durch die Schwellung die Hornhaut vermutlich vernarbt oder verkrümmt bleibt... ich hab im Januar einen Termin zur 4ten Nachuntersuchung, evtl muss ein Auge nachgelasert werden... Aber erstmal muss die Schwellung ja weg sein..

Bei Relex Smile haben anscheinend viele eine Schwellung, die die Sehfähigkeit beeinträchtigt. Bei manchen geht sie weg, bei manchen bleiben Schäden... Ausserdem ist relex smile anscheinend recht ungenau, so dass nie oder selten genau 0 Dioptrien erreicht werden. Davon sagt einem die schöne heile Werbewelt NICHTS!
Finde es ist eine Frechheit und mangelnde Aufklärung.
shani
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.11.2018, 10:05

Re: Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Beitragvon Chevy » 07.12.2018, 09:23

3 Monate Schwellung kann doch nicht sein!

Siehst du auch nur 10min gut und musst dann wieder tropfen?
Chevy
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.12.2018, 10:16

Re: Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Beitragvon shani » 07.12.2018, 09:37

Ich sehe nach dem Tropfen vllt 1-2 Minuten gut :/
Wenn ich mich gesundheitlich nicht gut fühle oder müde bin, sehe ich verschwommener...
shani
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.11.2018, 10:05

Re: Relex Smile Augen-OP, Visus 0.5

Beitragvon shani » 07.12.2018, 10:38

Alles in allem sehr enttäuschend weil ich weniger sehe als früher MIT Brille :/ Vor allem bei Bildschirmarbeit unfassbar schnell ermüdent.... zocken & TV leider auch. Es ist einfach sehr anstrengend. Und das nach 3 Monaten noch. Glaube nicht dass sich das noch ändert.
shani
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.11.2018, 10:05

Nächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste