OperationAuge.de

News
Forum

Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Nikita88 » 26.08.2016, 08:04

Hallo zusammen

Ich hatte im Oktober 2015 meine LASIK OP. Danach hatte ich nie Probleme mit trockenen Augen. Jetzt, 9 Monate nach der OP, haben die Probleme auf einmal angefangen.

Ich ging dann nochmals zum Laserzentrum, die mir Folgendes sagten: Ich solle mir keine Sorgen machen, das ginge auf jeden Fall weg, ich soll einfach tropfen. Sie hätten noch nie einen Fall gehabt, wo die trockenen Augen geblieben wären.

1 Woche später war es noch nicht besser und ich suchte einen unabhängigen Augenarzt auf. Er sagte mir, dass es normal sei dass man generell trockenere Augen habe nach einer LASIK, schliesslich werden durch den Flap die Nerven der Hornhaut irreparabel beschädigt. Das einzige was ich machen kann, ist Tropfen oder Salben benutzen.

Mittlerweile habe ich schon seit etwa 3 Wochen trockene Augen und ich bin psychisch am Anschlag. Es klingt so harmlos, ist aber wahnsinnig unangenehm und störend. Bei der Voruntersuchung damals im Laserzentrum, hat man mir gesagt, dass man nach der LASIK trockene Augen haben könne, aber dass alles nach 3 - 6 Monaten wieder normal sei. Der Augenarzt versicherte mir, dass dies nicht der Fall sei. Im Nachhinein bin ich sehr entäuscht, dass ich nicht anständig aufgeklärt wurde und dass ich nicht vor der OP einen unabhängigen Augenarzt konsultiert habe. Dann hätte ich von der OP wahrscheinlich abgesehen, denn meine Dioptrie war nicht sehr hoch.

Gibt es hier Leute, die mit denselben Problemen zu kämpfen haben? Wie geht es euch psychisch? Es ist so schwer, positiv zu denken und es macht mich fertig. Was für Tipps könnt ihr mir geben? Aktuell ist August und im Winter soll es ja bekanntlich schlimmer werden mit den trockenen Augen, ich will mir nicht ausmalen, wie der Winter wird :(

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

LG Nikita88
Nikita88
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2016, 16:49

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Donauwelle » 26.08.2016, 08:40

Wenn du die Suchfunktion nutzt, wirst du feststellen, dass zahlreiche Personen langfristig unter trockenen Augen leiden. Wenn nach mehreren Monaten keine Besserung eintritt, kommt meist die wenig beflügelnde Info "bis zu 5 Jahre".

Manche Personen können ihre Beschwerden mit Lidrandmassage lindern, in manchen Fällen nützen Augenübungen ein bisschen. Anleitungen findest du hier im Forum oder mit Hilfe von Google.

Bei Tränenersatzmitteln macht es Sinn, keine normalen Tropfen zu verwenden, sondern Gel-Tropfen ohne Konservierungsmittel. Da jeder andere Tropfen als angenehm empfindet, wirst du wahrscheinlich etliche probieren müssen, um das für dich beste Mittel herauszufinden. Ich komme mit Artelac Lipids Edo am besten klar. Zwischendurch sind z.B Optive plus auch nicht schlecht, da sie nicht so schlieren.

Viel trinken ist auch hilfreich.
Dass die Trockenheit im Winter zunimmt, kann ich nicht mehr bestätigen. Schließlich sind Klimageräte, Sonne, Wind und Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen im Sommer auch nicht förderlich.

Alles Gute.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1228
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Nikita88 » 26.08.2016, 14:54

Hallo Donauwelle

Vielen Dank für deine Antwort. Im Nachhinein wünscht man sich, man hätte sich schon vor der OP gründlich mit den möglichen Risiken auseinandergesetzt. Aber schliesslich vertraut man ja den Fachkräften in den Laserzentren und merkt jetzt leider erst im Nachhinein, dass man zu wenig aufgeklärt wurde.

Wie lange ist deine LASIK her? Dass heisst du hast seither auch Probleme mit trockenen Augen?

Es ist so wie es ist und die OP kann man leider nicht mehr rückgängig machen. Man kann nur versuchen, positiv zu denken und zu hoffen, dass es nicht mehr schlimmer wird. Wie kommst du psychisch damit klar?

Liebe Grüsse
Nikita88
Nikita88
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2016, 16:49

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Donauwelle » 26.08.2016, 18:12

Meine letzte Re-Lasek liegt schon ein paar Jahre zurück. Bei mir war es so, dass ich die Trockenheit erst nach der Re-OP merkte. Ich wusste schon vor der Op, dass mein Auge zu Trockenheit neigte, schließlich vertrug ich keine Cl mehr. Deutlich bemerkbar war die Trockenheit aber erst nach der ersten Re-OP.

Da du eine Lasik hattest, scheinen die Chancen gut zu stehen, dass dein Problem tatsächlich nach spätestens 5 Jahren vorbei ist. Nach Lasek hat man das Problem eher seltener, dafür stehen die Chancen nicht sehr gut, dass sich das Problem wieder löst, wenn es längere Zeit auftrat.

Die Trockenheit ist in wechselnder Intensität merkbar. Ich nehme das zur Kenntnis und aus. Tropfen verwende ich natürlich täglich, kurze Augenuebungen mache ich auch häufig.
Wenn die Trockenheit gerade massiv ist, ohne dass man eine Erklärung dafür hat, stimmt es einen natürlich schon nachdenklich.

Lass dich nicht unterkriegen. Vielleicht hast du Glück, und der Spuk ist in wenigen Wochen oder zumindest Monaten vorbei.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1228
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Kittie » 27.08.2016, 20:26

Hallo Nikita,

ich hatte zwar eine Femto-Lasik, habe aber ebenfalls das trockene Augen Problem. Auch bei mir wurde nicht richtig aufgeklart und sogar runtergespielt. Ich habe die Klinik sogar gefragt wie es mit dauerhaft trockenen Augen aussieht und ob meine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse ein Problem darstellt. Das wurde alles verneint und sie hätten noch niiiieeee wen gehabt der langfristig Probleme mit trockenen Augen gehabt hätte.
Meine Femto-Lasik ist nun etwas über ein Jahr her. Die Trockenheit ist zwar besser geworden, aber nur durch diverse Maßnahmen wie Lidrandpflege, homöopathische Augentropfen etc.
Ich weiß genau wie du dich fühlst mit den trockenen Augen. Am schlimmsten fand ich immer das Unverständnis außenstehender. Die haben das oft runtergespielt und einen angeguckt als wollten sie sagen "Ach komm, trockene Augen hat doch jeder mal. Soooo schlimm ist das auch wieder nicht." - Nein, SO trockene Augen hat nicht jeder mal!"
Ich hoffe es wird nie wieder so schlimm wie letztes Jahr um diese Zeit, denn das war wirklich sehr belastend für mich.
Femto-LASIK am 21.07.15

Vorher
R: -3,00 Dpt.
L: -2,50 Dpt.
Visus: 100%

Nachher
R: 0,00 Dpt.
L: 0,00 Dpt.
Visus Stand: 19.08.15: 160%
Visus Stand März 2016: 120%
Kittie
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 142
Registriert: 22.07.2015, 10:35

Nächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron