OperationAuge.de

News
Forum

Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Nikita88 » 30.08.2016, 16:02

Hallo Kittie

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Ich war heute nochmals in der Laserklinik wegen der trockenen Augen. Ich habe dem Arzt gesagt, dass ich es sehr schade finde, dass ich nicht korrekt aufgeklärt wurde. Es war immer nur die Rede von trockenen Augen 3 - 6 Monate, dabei ist es ja möglich, dass es ein dauerhaftes Problem ist. Er bedankte sich dann fürs Feedback und meinte, dass sie es nie erwähnen, weil es so selten vorkommt. Toll... So selten scheint es aber nicht zu sein, wenn man sich die Beiträge hier anschaut.

Ich kann das total nachvollziehen. "Trockene Augen" - das klingt so harmlos und viele können es nicht verstehen. Im Moment geht es einigermassen bei mir, hoffen wir mal, dass es nicht schlimmer wird. Aber man muss wohl oder übel lernen, damit klar zu kommen. Ich hatte in letzter Zeit auch einen leichten Druck/leichte Kopfschmerzen an den Schläfen, das kommt bestimmt auch davon.

Auch wenn es ein kleiner Trost ist - wir sind nicht die einzigen! Ich würde aber lieber zur grossen Mehrheit gehören, die jetzt nicht mit diesem Problem zu kämpfen hat.

Würdest du eine Lasik im Nachhinein wieder machen?

LG Nikita
Nikita88
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2016, 16:49

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Donauwelle » 30.08.2016, 16:41

.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1221
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon hazelchen84 » 31.08.2016, 19:55

Hallo,

meine Lasik ist jetzt genau 2 Jahre und drei Monate her. Meine Augen sind nicht mehr so trocken wie nach der Op, aber immer noch deutlich trockener.

Also: Stell dich darauf ein, dass die Augen die Jahre nach der Op emfpfindlicher sind als sonst. Ich hoffe, dass bei mir in 3 Jahren alles wie früher ist.

Deswegen hatte ich im Forum nach Leuten gesucht, deren Op schon länger zurückliegt...

Mir hilft Geduld und eine positive Lebensseinstellung.
hazelchen84
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.08.2014, 16:49

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Kittie » 01.09.2016, 11:42

Nikita88 hat geschrieben:Hallo Kittie

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Ich war heute nochmals in der Laserklinik wegen der trockenen Augen. Ich habe dem Arzt gesagt, dass ich es sehr schade finde, dass ich nicht korrekt aufgeklärt wurde. Es war immer nur die Rede von trockenen Augen 3 - 6 Monate, dabei ist es ja möglich, dass es ein dauerhaftes Problem ist. Er bedankte sich dann fürs Feedback und meinte, dass sie es nie erwähnen, weil es so selten vorkommt. Toll... So selten scheint es aber nicht zu sein, wenn man sich die Beiträge hier anschaut.

Das täuscht schnell. Wenn man in ein Forum für Hodgkin-Lymphome geht gewinnt man auch den Eindruck, dass sehr viele daran erkranken und doch ist es eine seeeehr seltene Krankheit.
Wer zufrieden ist sucht in der Regel kein Forum auf - warum auch?

Trotzdem finde ich das schon daneben, denn auch wenn es eine seltene Komplikation ist muss doch dennoch darüber aufgeklärt werden. Wenn ich ein Medikament auf den Markt bringe das gaaanz selten mal zu z.B. einem Herzinfarkt führt, dann muss ich das ja auch trotzdem in die Packungsbeilage schreiben und kann nicht einfach sagen "Och, das kommt so selten vor, das lasse ich mal weg".

Ich kann das total nachvollziehen. "Trockene Augen" - das klingt so harmlos und viele können es nicht verstehen. Im Moment geht es einigermassen bei mir, hoffen wir mal, dass es nicht schlimmer wird. Aber man muss wohl oder übel lernen, damit klar zu kommen. Ich hatte in letzter Zeit auch einen leichten Druck/leichte Kopfschmerzen an den Schläfen, das kommt bestimmt auch davon.

Und genau das ist der nächste Punkt. Selbst wenn das Thema langfristige Augentrockenheit zur Sprache käme - trockene Augen wohl soziemlich jeder und denkt sich "Ochja, so schlimm ist das nicht" - ist ja trotzdem keinem klar welche Auswüchse das annehmen kann, dass das richtig auf die Psyche gehen und den Alltag bestimmen kann.

Auch wenn es ein kleiner Trost ist - wir sind nicht die einzigen! Ich würde aber lieber zur grossen Mehrheit gehören, die jetzt nicht mit diesem Problem zu kämpfen hat.

Ja, das ist in der Tat ein kleiner Trost. Das wäre mir auch lieber.

Würdest du eine Lasik im Nachhinein wieder machen?

Meinst du mich? Ich hatte ja eine Femto-Lasik und unter den aktuellen Gesichtspunkten würde ich sie wohl nicht wieder machen.
Femto-LASIK am 21.07.15

Vorher
R: -3,00 Dpt.
L: -2,50 Dpt.
Visus: 100%

Nachher
R: 0,00 Dpt.
L: 0,00 Dpt.
Visus Stand: 19.08.15: 160%
Visus Stand März 2016: 120%
Kittie
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 135
Registriert: 22.07.2015, 10:35

Re: Probleme mit trockenen Augen nach LASIK

Beitragvon Nikita88 » 16.09.2016, 13:09

@hazelchen84

Ich weiss nicht genau wo du gelesen hast, dass es nach 5 Jahren besser wird. Aber ich denke nicht. Die Nerven können sich nie wieder so regenerieren, dass sie wie vorher sind. Das heisst trockene Augen können leider ein Leben lang bleiben :(

Eine positive Lebenseinstellung hilft. Ich denke immer, dass es schlimmeres gibt. Aber wenn es dann mit den trockenen Augen mal ganz schlimm ist, ist das halt trotzdem nur ein kleiner Trost. Ich merke halt schon, wenn es meinen Augen gut geht, geht's dem Gemüt automatisch besser und umgekehrt.

Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe es bessert mit den Augen.
Nikita88
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2016, 16:49

VorherigeNächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast