OperationAuge.de

News
Forum

Lasek bei Excimer in Bratislava

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Lasek bei Excimer in Bratislava

Beitragvon Jose1 » 18.07.2015, 11:30

Nun, ich persönlich bin kein Fan von Salben oder Gels im Auge.
Ich bevorzuge Tropfen!

Bepanthen deshalb, weil sie sich sehr angenehm anfühlen im Auge und auch die Sicht klar ist. Viele andere haben so einen
schmierigen Effekt.
Jose1
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2015, 09:31

Re: Lasek bei Excimer in Bratislava

Beitragvon Stefan026 » 18.07.2015, 12:18

Jose1 hat geschrieben:Nun, ich persönlich bin kein Fan von Salben oder Gels im Auge.
Ich bevorzuge Tropfen!

Bepanthen deshalb, weil sie sich sehr angenehm anfühlen im Auge und auch die Sicht klar ist. Viele andere haben so einen
schmierigen Effekt.

Wer ist schon Fan von Medikamenten. Am liebsten habe ich gar nichts im Auge aber ich habe nach einer Hornhautentzündung die Wirkung dieser mir deswegen damals vom Augenarzt verschriebenen Salbe schätzen gelernt und angenehmer als die diversen teuren Hylo Gels mit dem Pump Mechanismus ist sie auch.
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 563
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Lasek bei Excimer in Bratislava

Beitragvon xangie1 » 21.07.2015, 08:16

Ich war letzten Freitag ja wieder beim Augenarzt und habe auch das Thema am Morgen angesprochen.

Wie vermutet wird wohl die Hornhaut wieder leicht eingerissen wenn ich die Augen aufmache. Falls es nicht weggehen sollte, müsste man ein anderes Präparat als Cornergel probieren.

Dies hat sich aber soweit erledigt. Gestern Morgen und heute Morgen hatte ich diesen Effekt nicht mehr.

Langsam habe ich den Verdacht, dass es am Ventilator bei uns zu hause liegt, der bei diesen Temperaturen praktisch pauselos läuft. Ich war letztes Wochenende weg und auch hier im Büro wo ich seit gestern wieder arbeite, habe ich keinen Ventilator mehr, also auch keine Zugluft. Warscheinlich hat dieser Venti und die entstehende Zugluft wohl einfach dazu beigetragen, dass die Augen trockener waren. Ich hab nichts davon gross gemerkt, aber es könnte sein. Entweder das, oder die Hornhaut hat sich in der Zwischenzeit einfach mehr stabilisiert.

Ich bin bis jetzt, fast 3 Wochen nach der OP, immernoch sehr zufrieden mit dem Resultat. Beim Sehtest letzten Freitag konnte ich mit beiden Augen die kleinste Zeile entziffern. Auch im Alltag oder beim Autofahren bin ich überhaupt nicht eingeschränkt.

Ich tropfe gut 5-6x am Tag Tränenflüssigkeit und 3x am Tag Efflumidex. Alles bestens soweit. Ich bin heilfroh, verläuft alles so gut und es ist wirklich toll ohne Linsen oder Brille durch den Tag zu kommen. Bis jetzt bereue ich den Schritt überhaupt nicht, im Gegenteil ich bin überglücklich :D
LG Angie

Lasek in Bratislava am 01.07.2015
http://augenlaser.operationauge.de/lasek-bei-excimer-in-bratislava-t10006.html
xangie1
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.2015, 14:57
Wohnort: Schweiz (Kanton Zürich)

Re: Lasek bei Excimer in Bratislava

Beitragvon xangie1 » 31.08.2015, 15:22

So. Heute hatte ich erneut einen Kontrolltermin beim Augenarzt.

Es ist immernoch alles Bestens. Die Trockenheit am Morgen ist ebenfalls verschwunden und ich muss mich förmlich daran erinnern 2-3x Tränenflüssigkeit zu tropfen, da ich wirklich keine Probleme habe. Kein Brenne, kein Kratzen, kein Trockenheitsgefühl.

Die Sicht ist bei 120%. Also die kleinste Linie an der Tafel beim Arzt kann ich ohne weiteres erkennen. Wirklich toll! Nachtsicht ist auch okay, jedenfalls stört mich nichts. Autofahren Nachts, auch wenn die Strassen nass sind hat auch bestens geklappt. Eigentlich nicht anders als mit Brille oder Linsen.

Etwas lichtempfindlich bin ich noch, aber nur wenn die Sonne ihr bestes gibt. Bei künstlichem Licht geht's gut.

Ich nehme jetzt noch 1x am Tag Efflumidex und wie gesagt 2-3x etwas Tränenflüssigkeit (bin auf Hylo-Comod umgestiegen).

In einem Monat habe ich den letzten Kontrolltermin beim Arzt. Wie gesagt, ich bereue den Schritt nicht, ich habe null Probleme und bin vollends zufrieden.

Die Klinik hat also gute Arbeit geleistet und kann sie definitiv weiter empfehlen.
LG Angie

Lasek in Bratislava am 01.07.2015
http://augenlaser.operationauge.de/lasek-bei-excimer-in-bratislava-t10006.html
xangie1
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.2015, 14:57
Wohnort: Schweiz (Kanton Zürich)

Re: Lasek bei Excimer in Bratislava

Beitragvon martin816 » 16.08.2018, 11:23

Hi Angie,

wie geht es Dir mittlerweile, hoffentlich immer noch alles gut?!

LG
Martin
R: -3,5 sph; -0,25 cyl
L: -3,5 sph; -0,5 cyl
...noch(?) keine refraktive OP...
martin816
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.07.2012, 12:19

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste