OperationAuge.de

News
Forum

Multifokallinse nach Augen-Lasern (LASIK/ PRK)

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Re: Multifokallinse nach Augen-Lasern (LASIK/ PRK)

Beitragvon johann198x » 08.03.2018, 12:36

Choddi79 hat geschrieben:Ich würde vorschlagen, du setzt dich mit dem Problem auseinander, wenn es soweit ist, falls es überhaupt jemals dazu kommt.


Optimismus ist gut, Realismus finde ich besser. ;)
johann198x
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 26
Registriert: 03.01.2017, 13:31

Re: Multifokallinse nach Augen-Lasern (LASIK/ PRK)

Beitragvon Choddi79 » 08.03.2018, 12:42

Glaskugelschauen triffts wohl eher...
Choddi79
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.08.2016, 13:14

Re: Multifokallinse nach Augen-Lasern (LASIK/ PRK)

Beitragvon BlueEagle » 12.11.2018, 04:44

Johann, ich finde deine Frage hier absolut legitim! Ich möchte mir definitiv nicht die Möglichkeit nehmen lassen, durch eine etwaige LASIK später mal keine Multifokallinse eingesetzt bekommen zu können - auch wenn das noch Jahrzehnte in der Zukunft liegt. Oder dass die OP dann aufgrund der LASIK-Narben zu schlechteren Ergebnissen führt. Doch genau das habe ich jetzt bereits mehrfach gelesen. Ich würde das nun gern genauer wissen: Hat da jemand aktuellere Infos dazu, wie es bezgüglich Grauen Star im Alter aussieht, wenn man bereits gelaserte Augen hat?

Ich finde, diesbezüglich wird definitiv zu wenig Aufklärung betrieben.

Es gäbe ja auch Alternativen zum Lasern, zB Nachtlinsen.
BlueEagle
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.10.2018, 01:04

Vorherige

Zurück zu allgemeines Forum

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast