OperationAuge.de

News
Forum

Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Re: Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

Beitragvon Stefan026 » 20.01.2018, 17:59

Das hat wenig mit Theorie aber sehr viel mit Praxis zu tun.
Wie viele Tage im Jahr haben wir Neumond und sind dann auch noch wie viele Stunden Nachts weit weg von jeder Straßenbeleuchtung unterwegs.
Nun kann jeder selber beurteilen, wie stark er betroffen ist.
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 553
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

Beitragvon Lunapark » 20.01.2018, 22:48

Nicht jeder ist eben betroffen.
Lunapark
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.12.2017, 14:01

Re: Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

Beitragvon johann198x » 22.01.2018, 12:43

Zwei Sachen beschäftigen mich auch immer wieder.

1. In Deutschland wurden 2015 etwa 135 000 Lasik-Operationen durchgeführt: https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

So viele Operationen und nur so relativ wenig Resonanz hier im Forum?

a. Gibt es tatsächlich so wenige Probleme?
b. Suchen nur so wenige den Weg in ein Internet-Forum?


2. Warum gibt es nicht viel mehr Operationen?

a. Angst vor Nebenwirkungen (trockene Augen/ optische Fehler)?
b. Unwissenheit über die heutigen technischen Möglichkeiten?
c. Zufriedenheit mit Brille?
johann198x
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 26
Registriert: 03.01.2017, 13:31

Re: Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

Beitragvon Lunapark » 22.01.2018, 14:35

Du findest über 100 000 OPs pro Jahr! zu wenig? Warum sollte es mehr geben?
Nicht jeder hat das Geld dafür und nicht jeder ist physiologisch geeignet oder ist mutig genug.
Lunapark
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.12.2017, 14:01

Re: Kurzsichtig -2 dpt und dafür im Alter ohne Lesebrille?

Beitragvon orchidee » 24.01.2018, 15:04

Hallo,

eine OP würde ich bei so geringen Werten nicht riskieren.

johann198x hat geschrieben:
Lunapark hat geschrieben:Kommen Kontaktlinsen nicht in Frage?


Ich habe phasenweise hochwertige weiche Tageslinsen ausprobiert. Tolles Seh-Erlebnis, klar. Mehr wie 6 h am Tag tragen wird aber unangenehm, die Augen drücken und es bilden sich rote Äderchen. Am Wochenende muss ich zur Erholung der Augen ganz drauf verzichten.

Mit Deinen Werten wärst Du ein geeigneter Kanditat für Nachtlinsen - die setzt man abends in die Augen ein und nimmt sie morgens wieder raus - durch die "umgeformte" Hornhaut kann man tagsüber bis abends gut sehen.
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 51
Registriert: 30.07.2009, 20:25

Vorherige

Zurück zu allgemeines Forum

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste