OperationAuge.de

News
Forum

Trockenes Auge (Suche Spezial Klinik bzw Lösungen...

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Trockenes Auge (Suche Spezial Klinik bzw Lösungen...

Beitragvon Tobi6190 » 02.07.2015, 13:11

Hallo,

ich wurde vor 6 Monaten an beiden Augen operiert. Habe ICL Linsen implantiert bekommen. Seit dieser OP habe ich links Probleme mit einem Fremdkörpergefühl, die Ärzte nennen es "trockenes Auge"....

Habe bisher alles probiert...

15 verschiedene Tropfen, Cremes, Salben, Geels usw...

Der Arzt hat mir auch schon 2 Wochen Kortison Saalbe verschrieben, da er dachte es sei entzündet (gereizt ist es immer seither und rot), keine Besserung. Im Gegenteil ich rede hier nicht von 2 mal am Tag Tropfen. Nein, wenn ich anfange kann ich alle 2 Min nochmal tropfen, da es sich schlimmer anfühlt als vorher. Habe auch schonmal gedacht ich bilde mir alles nur ein und ich mache mal 1 Woche überhaupt nichts, aber ich hab definitiv Probleme mit dem Auge und bin am verzweifeln.

Habe schon Wochen verbracht mir Informationen zu besorgen, habe auch schon sonst alles mögliche ausprobiert:

Lidpflege, Heiße Kompressen, Massage ; ..von Leinöl bzw Omega 3 Fettsäuren, ich rauche nicht und benutzt keine Klima, keine Zugluft oder verbringe Stunden vor dem PC.
Wirklich alles, was ich im Netz gefunden habe, was Ursachen dafür sein können habe ich ausgeschlossen und es tritt keine Besserung ein....

Ich bin deshalb auf der Suche nach einer "Spezial Klinik / Arzt " der sich auf trockene Augen spezialisiert hat und der sich Zeit nimmt mir zu helfen. War bisher bei 3 Ärzten und die gucken rein, machen vielleicht noch 1-2 Test und sagen dann, trockenes Auge tropfen fertig.. (wäre vielleicht gut wenn diese Klinik nicht hinter der Welt ist, aber da ich so verzweifelt bin würde ich auch jeden Anfahrweg in Kauf nehmen...)

Des Weiteren habe ich die Tage was von Punctum Plugs gelesen, die den Abflusskanal der Tränenflüssigkeit verschließen...vielleicht weiß da jemand mehr drüber und kann mir Infos zukommen lassen, ich werde aber demnächst mal einen Arzt der sowas macht kontaktieren.

Hoffe der ein oder andere weiß was und kann mir helfen...

Besten Dank Gruß Tobi
R: +5,25 & -3.00 HHVK
L: +4,00 & -1.75 HHVK

Nach T-ICL
R: +1.25 & -1.50 HHVK (+ Probleme durch Iridektomie)
L: +0,50 & -0.50 HHVK (+trockenes Auge)

Sehleistung:
R: Nicht so gut und weißer Lichtstreifen durch ID!
L: 100%

Größter Fehler!
Tobi6190
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 99
Registriert: 25.07.2014, 17:58

Re: Trockenes Auge (Suche Spezial Klinik bzw Lösungen...

Beitragvon Donauwelle » 02.07.2015, 17:01

Ich hatte für einige Zeit Plugs und war zufrieden damit. Meine lösten sich nach einiger Zeit wieder von selbst auf. Das Positionieren der Plugs war völlig schmerzfrei (wenn auch ein bisschen komisch).

Ein Forumsmitglied berichtete einmal, dass die "abgestandene Tränenflüssigkeit" unangenehm war; damals wurde - glaube ich - auch die Keimbildung angesprochen. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass nicht alle Ärzte von den Plugs begeistert sind.

Ich würde Plugs auf jeden Fall probieren.

Hast du dir schon einmal die Bestandteile jener Medikamente durchgelesen, die zu besonders roten Augen führen? Ich habe keine spezielle Allergieanfälligkeit. Trotzdem wurden bei manchen Sprays/Salben, Tropfen meine Augen bereits nach wenigen Anwendungen rot (darunter auch Medikamente, die von einigen Forumsteilnehmern sehr gelobt wurden). Bei etlichen dieser Produkte war Wollwachs enthalten, und lt. Aussage eines Arztes kommt eine Unverträglichkeit dieses Produkts gar nicht so selten vor.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1240
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Trockenes Auge (Suche Spezial Klinik bzw Lösungen...

Beitragvon Tobi6190 » 03.07.2015, 15:16

Ich dank dir für die Antwort. Hab schon einen Termin gemacht, zwecks Untersuchung der Plugs. Das mit dem Wollwachs habe ich gerade gelesen, allerdings ist mein Auge seit der OP so rot und trocken. Habe anfangs ja nur Tropfen und Sprays benutzt, ohne Wollwachs und Konservierungsmittel...von daher denke ich liegt es nicht an diesem Zeug.
R: +5,25 & -3.00 HHVK
L: +4,00 & -1.75 HHVK

Nach T-ICL
R: +1.25 & -1.50 HHVK (+ Probleme durch Iridektomie)
L: +0,50 & -0.50 HHVK (+trockenes Auge)

Sehleistung:
R: Nicht so gut und weißer Lichtstreifen durch ID!
L: 100%

Größter Fehler!
Tobi6190
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 99
Registriert: 25.07.2014, 17:58

Re: Trockenes Auge (Suche Spezial Klinik bzw Lösungen...

Beitragvon Marshmallow » 15.03.2017, 14:40

Hey Tobi6190,

wie geht es dir heute? Wie ist die Suche nach einer Behandlung deiner trockenen Augen ausgegangen?
Ich kämpfe selbst mit trockenen Augen und suche ebenfalls verzweifelt nach einer Lösung, welche mir im besten Fall auch ermöglicht mir die Augen lasern zu lassen.

Viele Grüße
Marshmallow
Marshmallow
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2017, 14:25


Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast