OperationAuge.de

News
Forum

ReLEx Smile in Ffm worldeye

Moderator: Frankyboy

ReLEx Smile in Ffm worldeye

Beitragvon Besserso » 16.02.2017, 17:21

Habe ich es es getan? Ich habe es getan... das sind meine Gedanken seit gestern.

Nach langen Überlegen, überprüfen nachlesen und informationen einholen hatteich mich gestern dafür entschieden. Und das obwohl ich sehr skeptisch dorthin gefahren war. Mehr zu meiner geschichte kann ich erst in den nächsten Tagen schreiben, im Moment (so ziemlich genau 24 Stunden danach) kann ich noch nicht so gut die Buchstaben erkennen.

Trotzdem möchte ich mich auch bei diesen Forum als tolle Informationsquelle bedanken, sei es bei den sehr positiven berichten aber auch bei den Kritischen personen wie loading, die einem sehr gut auch das risiko vor "augen" führen.

Nun gönne ich meinen AUgen aber erstmal auch weiter eine Pause und werde in den nächsten Tagen mehr über meine entscheidung/entscheidungspfindung und meinen verlauf schreiben.

Gruß Frank
Besserso
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2017, 12:02

Re: ReLEx Smile in Ffm worldeye

Beitragvon Besserso » 17.02.2017, 15:51

2 Tag nach der OP
nach einer eher unruhigen nacht mit dem gedanken fasse dir nicht ins Auge... fasse dir nicht ins Auge ist es im dämmerschlaf doch passiert, ich habe mir mit dem Handballen übers Auge gerieben. Damit war ich wieder schlagartig wach... scheiße! Aber gut, mal sehen ob es irgend ein sichtbares Problem gibt... licht im Bad an, mal links mal rechts blinzeln... keinUnterschied. Also wieder mit schlechten gewissen ins Bett. Heute morgen direkt Dr. Peru angerufen und das mit meiner selbstständiggewordenen Hand beichten... .
Auge rot ? ... Nein
Auge fühlt sich anders an als das andere ... Nein
Bitte in den nächsten Tagen aber gut aufpassen. ... Okay.

Gut, nun zum morgenlichen Tropfen nach der Nacht.... boahr brennt das, ich habe dabei glatt das gefühl das ich mir die Augen auskratzen will. Komischerweise nur beim ersten mal, danach das Tropfen brennt zwar, aber das vergeht recht schnell. Ich hoffe das ist jetzt nicht jeden morgen so. Aber das tropfen ist schon sportlich...

Achso, ich habe eine tolle App zum tropfen gefunden, nur leider lässt sich der reminder nachts nicht abschalten.... also heute morgen um 3 Uhr erstmal wieder deinstalliert.

Die sicht ist zum ersten Tag relativ gleich geblieben. Ein paar tolle momente mit klarer sicht kommen aber auch dazu, ansonsten ist alles wie durch ein 5% milchglas glaub ich. Einige sachen sind manchmal aber echt toll scharf und detailreich. Toll !
Wie andere schon jetzt wieder sich hinters steuer setzen... mir echt zu gefährlich.
Achso, aktives augen entspannen... ich neige dazu meine augen immer zusammen zu kneifen...
Ich merke das es meinen Augen gut tut, draußen spazieren zu gehen oder sie zu schließen.

Heute sitze ich im übrigen ohne Brille vor dem PC, das blenden hat gut abgenommen, angenehm ist aber noch nicht

LG
Frank
Besserso
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2017, 12:02

Re: ReLEx Smile in Ffm worldeye

Beitragvon Besserso » 18.02.2017, 11:56

3 Tag nach der OP

Die Nacht war besser, ich habe mir nicht ins auge gefasst... aber die sicht ist heute morgen alles andere als gut. Ich habe in der hoffnung das Brennen zu vermeiden meine Tropfstrategie ein wenig geändert. Nach dem ersten aufwachen die normalen Augentropfen genommen. War nicht so schlimm, 30 Minuten später Floxal und dann 30 Minuten Später Dexa... wunderbar kann ich nur sagen. Kein Brennen ! Desweiteren versuche ich nun immer ins Auge und nicht in den Tränenpunkt zu tropfen, das macht es glaub ich auch noch einmal angenehmer. Duschen war heute toll, ich kann zum ersten mal nach 30 Jahren meine Füße und andere Körperteile scharf sehen. Beim Kopfwaschen habe ich sehr viel vorsicht walten lassen. Natürlich nur um die Augen trocken getupft.

Aktiv Augen entspannen.... ich übe noch...

Heute das erste mal ein kurzes Stück mit dem Auto gefahren... ein riesiger Unterschied zu vorher mit Brille! Ich habe eine stark verbesserte rundumsicht!! Meines erachtens ein riesiger Pluspunkt. Sehr positiv.

Augen nicht zusammenkneifen...

Bis jetzt ansonsten alles gut, keine Rötung im Auge... aber immer noch nicht klar sehen, eine leichte Unschärfe ist oft da. Wenn ich mich konzentriere geht diese wieder weg.

Heute kann ich etwas zu meinen Augenwerten die ich vorher hatte sagen:
R -5,25 + -0,50 Cyl.
L -5,25 + -0,75 Cyl.
Ohne Brille war ich nicht Blind, aber konnte niemanden erkennen.

Am ersten Tag nach der OP hatte ich ca 80% sehkraft mit beiden Augen erreicht (das ist wohl ziemlich normal)
Besserso
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2017, 12:02

Re: ReLEx Smile in Ffm worldeye

Beitragvon Besserso » 19.02.2017, 20:27

4 Tag

heute morgen war schon toll, nach dem ersten tropfen echt gute sicht heute morgen. Generell sind die momente wo ich klar in nah und fern sehen kann mehr geworden. Erster Test am Kindle... das lassen wir wohl vorerst. Frage mich wie ich morgen arbeiten gehen soll... Ich komme aus der IT und sitze schon so 80% in meiner Arbeitszeit vor dem Bildschirm. Ich glaube ich brauch ne großpackung künstliche Tränenflüssigkeit.
Tropfen ist heute wieder ein heißes Thema gewehsen... egal ob Dexa oder Floxal, ein Auge hat immer wie hölle gebrannt. Mal das Linke, mal das Rechte... immerhin ausgeglichen aber das verlangen sich das Auge auszukratzen war schon enorm.

Wenn ich die Augen schließe und eine acht fahre, glaube ich schon den 3 mm langen schnitt auf der Hornhaut zu merken. Keine Ahnung ob das Illusion oder warheit ist.

Abends fällt es mir schwer scharf zu sehen, was aber glaube ich der müdigkeit der Augen geschuldet ist.

Ich kann immer noch sagen das die Entscheidung richtig war. Mein Sohn akzeptiert mich jetzt auch ohne Brille, wobei er mir immer wieder sagt das meine Brille fehlt ;-) Generell hat leider die Bereitschaft zur nachsicht bei meiner Frau nachgelassen. Es fällt halt anderen schwer zu verstehen wenn jemand ohne sichtbare Narben oder Verbände sagt das er sich schonen muss.

Mir ist heute aufgefallen das ich selbst Tagsüber noch sehr ausgeprägte Lichthöfe um scheinwerfer sehe, mal sehen wie es morgen läuft.
Doppelbilder oder ähnliche gemeine sachen habe ich bis jetzt noch nicht, hoffe das bleibt so.

Oh Tatort hat angefangen. Wünsche euch noch einen schönen Abend.
Besserso
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2017, 12:02

Re: ReLEx Smile in Ffm worldeye

Beitragvon Besserso » 21.02.2017, 14:53

Tag 5 "Bergfest"

gestern war Tag 5, ein positiver Tag da sich das Tropfen ab Tag 6 erheblich reduziert. Ich muss nur noch alle 3 Stunden Dexa und alle 3 Stunden Tränenflüssigkeit nehmen. Ein erfolg, Floxal hat sich mit einem letzten brennen in den Augen bei mir verabschiedet.

Meine erste fahrt zur Arbeit morgens um 7:30 Uhr... es ging soweit ganz gut, bis auf die winzige tatsache das ich nachher davon überzeugt war, das die Autos mit Xenon und LED Scheinwerfern mit absicht versuchen meine Netzhaut zu verbennen. Mit Sonnenbrille um diese Zeit Autofahren ist evtl auch nicht so optimal. Aber ich habe es geschaft.
Der Tag am PC war nicht easy, immer wieder habe ich ablenkung für die Augen gesucht. Und ja, ab und zu hat das tropfen ziemlich gebrannt.

Mittags bin ich dann mal losgelaufen um mir noch andere Augentropfen zu holen, da mich diese ja noch viel länger begleiten werden. Im Inernet findet man irgendwie hunderte verschiedene präperate, jedes ist doller als das andere und alle haben auch noch unterschiedliche zusammensetzungen, was ist nun das beste nach einer AugenOp ? Selbst in der Aphotheke war man etwas ratlos. Es wäre schön wenn nicht alle Augentropfen unter Augentropfen laufen würden, letzendlich habe ich mich wieder für das gleiche präperat was mir die Klinik geschenkt hatte entschieden, Thealoz... aber in der Gelform, da ich davon überzeugt bin, das es über nacht besser vor den austrocknen schützt. Heute kann ich sagen, die entshceidung war gut.. Trotzdem frage ich mich immer wieder, ob es nicht andere für mich angenehmere / tollere / besser geeignete Augentropfen gibt.

Ich erwische mich jetzt im übrigen öfters dabei, das ich mir vor dem tropfen doch echt die Brille ausziehen will... naja, nach 30 Jahren Brille verständlich.

Da ich leider momentan Krank bin (nicht s am Auge) mache ich nun schluß und melde mich in 1-2 Tagen wieder !
Besserso
schaut sich noch um
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2017, 12:02

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte bei Kurzsichtigen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron