OperationAuge.de

News
Forum

Die Supracor Erfahrung

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon supracor1 » 02.02.2017, 10:14

Meine erfolglose Supracor OP ist nun 32 Monate her.In der Ferne sähe ich so gut,wie gar nichts und die Nahsicht ist mittlerweile auch Geschichte,Briefe schreiben,Formulare ausfüllen geht gar nicht mehr ohne Lesebrille.Für die Ferne benutze ich ebenfalls eine Brille.Nur innerhalb des Hauses bewege ich mich ohne Brille,weil die Distanzen ...nah/fern es mir nicht leicht macht, den stetigen Wechsel nah/fern auszugleichen.
Kosten bis jetzt. 02.Februar 2017

Supracor OP 1690,00 €
Punctum Plugs 2 x 200,00 €
Hotel,An/Abreise,Taxi 1700,00 €
Flüge und Nebenkosten 3 x
Au-Tropfen 32 Monate x 30 € 960,00 €
Ikervis Au-Tropfen 12 Mon. 1320,00 €
AA Untersuchungen
in Deutschland 8 x 1260,00 €
11 Brillen inkl, Sonnenbr. 545,00 €
Omega3/Leinoelkapseln 12 x 148,00 €
------------
7823,00 €
=======

Den irren Zeitaufwand und die Belastungen ,die betrieben wurden kann in Kosten gar nicht beziffert werden .
supracor1
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 71
Registriert: 24.06.2014, 09:19

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon michelflip » 15.11.2017, 10:06

Hallo,
für alle die hier nach Hilfe suchen und eine Supracor Behandlung vorhaben kann ich nur sagen Finger weg. Spart euch das Geld und kauft euch schöne Brillen und fahrt in Urlaub habt ihr mehr von. Ich und meine Frau haben vor ca. 3 Jahren eine solche O.P. in Wiesbaden machen lassen. Letzendlich sieht meine Frau genau so schlecht wie vorher und ist nun 4300.- €uro leichter und ich trage wieder eine Brille im Nahberreich ( etwas besser als vorher ) und sehe in die Ferne aber noch recht gut. Leider wird der Nahbereich auch immer schlechter. Das Geld von 4300.- €uro hat sich nicht gelohnt und davon haben wir mindestens 1 Jahr alles verschwommen gesehen.
Das ist in meinen Augen Augenwischerrei und hier wird viel Versprochen aber fast gar nichts gehalten. Ich und meine Frau würden auf jedenfall keine Supracor Behandlung mehr machen.
Ich hoffe wir konnten unentschlossenen Leuten helfen dieses nicht zu tun. Hätte ich damals nur mehr solche Berichte gelesen dann hätten wir es auch nicht gemacht. Aber wir haben nur die Berichte von den Augenkliniken gelesen wie toll Supracor ist.
In meinen Augen ist das die Leute hinters Licht geführt um es mal nett auszudrücken um Geld zu verdienen.
Also. Mein Rat. Finger weg.
Denn siehe auch der Rest von den Leuten in diesem Forum kann letztlich nicht gutes über Supracor berichten ausser dass das Geld futsch ist.
Liebe Grüße
michelflip
P.S. Das war mein letzter Bericht zu Supracor
Machts gut!!!
michelflip
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.05.2014, 13:21

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon supracor1 » 16.11.2017, 08:17

Hallo michelflip,
es tut mir sehr leid,dass es bei dir und deiner Frau auch nicht mit den vollmundigen Versprechungen geholfen hat,das Sehvermögen herzustellen.
Laser OP´s sind wie 1 Los auf der Kirmes kaufen und zu glauben damit den Hauptgewinn zu ziehen.Das ist die Nadel im Heuhaufen.

Ich hänge noch einmal ein Posting aus meinem Nebenthread an.
Dir und deiner Frau wünsche ich alles Gute .


.......Ich habe viele Monate nach einem AA gesucht,der mir noch helfen kann und den nachweislichen Fusch des angeblichen weltbekannten " Gurus " Sinan Göker aus Istanbul zu beseitigen.
Gekostet hat mich der "Spaß" 6150 €.Ich sehe jetzt wieder etwa 60-70 % auf dem linken Auge und etwa wieder 40-50 % auf dem rechten Auge,Tendenz noch leichte Verbesserung bis stagnierend.Das rechte Auge gefällt dem Doc gar nicht.
Vor der OP, ich nenn es mal "polieren" hatte ich links 40 % und rechts 10-20 % Sehstärke.
Bemängelt hat der AA bei meinen vorherigen OP´s,die Nachversorgung und das mir keine alternativen in der Versorgung ,außer Augentropfen (Standard) und viel zu spät ein Medikament mit Cyclosporin angedacht wurde.Nach meinen Beschreibungen zu den OP´s ,meinen weiteren Schilderungen über die Nachversorgung und das nur auf Zeit gespielt wurde,nannte er Grobfahrlässig.
Ich habe was die Augenwerte betrifft (vorher/nachher) alles schriftlich von der Klinik und auch von meinem AA vor Ort.
Nochmal eine OP,egal welche in der Türkei ?! NIEMALS !
Außer schlechtes sehen auch noch richtig teuer ! Ich liege jetzt
innerhalb der fast 3 1/2 Jahren nach der 1. OP bei knapp
16.000 € ..........

Die 16 000 € Kosten sind mittlerweile auch durchbrochen.So viel zu den angeblich günstigen OP`s ...und besonders im Ausland.

VG
supracor1
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 71
Registriert: 24.06.2014, 09:19

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron