OperationAuge.de

News
Forum

Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

Beitragvon Donauwelle » 28.06.2016, 20:21

Kittie hat geschrieben: .... ich hatte vor der Laser-OP aber maximal leichte Augenrockenheit - never ever war das schon eine mittelschwere bis schwere Trockenheit, zumal das Trockenheitsgefühl zu 95% nur im Zusammenhang mit dem tragen von weichen Linsen auftrat und auch das erst nach einigen Stunden.
Ich glaube, das ist bei den meisten Leuten so, darum wird sich beim Thema "trockene Augen" vor der OP kaum jemand angesprochen fühlen. Viele, die keine Linsen probiert haben, werden meist nicht ansatzweise erahnen, dass auch sie womöglich zur Risikogruppe zählen. ...... Wetten, dass jetzt die Geschichte "CL-Träger haben die Auge sowieso schon im Vorfeld ruiniert und dürfen sich daher nicht wundern ...." kommt :wink:
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1221
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

Beitragvon Kittie » 29.06.2016, 09:42

Kann ja auch durchaus sein, dass meine Augen durchs häufige und lange Linsentragen vorbelastet sind/waren und meine Autoimmunerkrankung und daraus resultierende hormonelle Schwankungen noch erschwerend hinzukommen - das bestreitet auch keiner, aber Fakt ist doch, dass ich mehr als unzureichend darüber informiert wurde, dass diese Faktoren einen signifikanten Einfluss auf die Dauer der Augentrockenheit haben können und ich mit dem Ergebnis wie es Stand heute ist nicht zufrieden bin - guter Visus hin oder her. Und daher würde ich eine Laser-OP auch selbstverständlich niemandem mehr uneingeschränkt empfehlen, sondern definitiv vor der Gefahr der langzeittrockenen Augen warnen, da dies auf Dauer je nach Intensität definitiv den Alltag stark negativ beeinflusst und psychisch belastet.
Femto-LASIK am 21.07.15

Vorher
R: -3,00 Dpt.
L: -2,50 Dpt.
Visus: 100%

Nachher
R: 0,00 Dpt.
L: 0,00 Dpt.
Visus Stand: 19.08.15: 160%
Visus Stand März 2016: 120%
Kittie
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 135
Registriert: 22.07.2015, 10:35

Re: Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

Beitragvon Hexe79 » 26.11.2016, 07:45

Moin,
ich denke nach zwei Jahren kann ich hier schreiben, ja ich bin total zufrieden und würde es wieder tun. Der Zeitpunkt war gut. Kontaktlinsen waren ausgereizt aber noch nicht überreizt. Ich hatte das Riesenglück, dass alles problemlos geklappt hat und ich praktisch am Tag danach schon sehr gut sehen konnte (was nicht die Regel ist ) und das bis heute so geblieben ist. Keinerlei Probleme mit trockenen Augen. Maximal das Dämmerungssehen ist ein bisschen schlechter als früher mit Kontaktlinsen. Aber mit Brille war das Sehen bei Dunkelheit insgesamt viel schlechter als jetzt. Also auch kein Problem.
Liebe Grüße aus Hamburg!
Ehemaliger Maulwurf
R -4,75 dpt
L -5,5 dpt Visus R/L 110%

ReLex Smile am 20.11.2014 EuroEyes Hamburg
Sehtest 31.12.2014
Visus: R 120% L120%
Werte: R sph 0,00 cyl -0,25 A 34
L sph -0,25 cyl -0,5 A 35
Ein ganz neues Lebensgefühl!
Hexe79
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 78
Registriert: 11.09.2014, 20:30

Re: Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

Beitragvon Choddi79 » 30.11.2016, 14:48

Hallo,

ich hatte auch eine Relex-Smile und bin mit dem Ergebnis schlussendlich sehr zufrieden - würde sogar sagen, überraschend zufrieden, denn die ersten 3 Wochen waren sehr irritierend (trockene Augen, Probleme beim Fokussieren, leichte Augenschmerzen...).

Hat sich aber alles gut entwickelt und bin unter dem Strich absolut glücklich und erleichtert.
Choddi79
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.08.2016, 13:14

Re: Zufriedenheitscheck: Würdet Ihr es wieder tun??

Beitragvon Fergie » 19.12.2016, 22:47

Ich bin nach meiner lasik sehr zufrieden. Keinerlei fehlsichtigkeit, nie groß Probleme mit trockenen Augen, tropfe nach bedarf, mal Tage nicht mal mehrmals am Tag. Merke im Winter mit heizungsluft auch mal öfters. Aber nie schmerzend wie es früher durchaus mit Linsen mal sein konnte.
Dieses Gefühl grade morgens beim aufwachen die Augen zu öffnen und zu sehen ist unbeschreiblich. Wobei mein Gehirn echt gebraucht hat bis es kapiert hat dass da sofort nach dem öffnen scharfe Informationen geschickt werden....

Jetzt 4 Monate danach, habe ich fast vergessen wie es mal mit Brille oder Kontaktlinsen war...
Aber ich war auch in alles Aspekten ein geeigneter Kandidat.

Zusätzlich muss noch noch erwähnen dass ich in einer eher teureren Privatklinik war und meine private Krankenversicherung (axa) bis auf 200€ alles übernommen hat. Es lohnt sich gleich vorhanden Gerichtsurteile etc beim vorherigen einreichen mitzuschicken. Hatte meine Klinik schon dem Kostenvoranschlag beigelegt. Es gab keinerlei Probleme.
Fergie
schaut sich noch um
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2013, 20:34

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast