OperationAuge.de

News
Forum

Newbie-Journal – Implantierbare Kontaktlinse

Imlantierbare Contactlinsen (ICL), IOL, Artisan, Verisyse, Bioptics, Hinterkammerlinsen, Vorderkammerlinsen, Iris Clip Linsen, Clear Lens Extraction (CLE)

Moderator: Frankyboy

Newbie-Journal – Implantierbare Kontaktlinse

Beitragvon Efficiency » 06.06.2017, 13:42

Hi!

Ich interessiere mich für Augen-OP und werde mich jetzt erkundigen.
Und schreib einfach meine Erkenntnisse und Fragen gleich alle hier. (Und lese währenddessen weiter).

Ich bin so -10 Dioptrien kurzsichtig, 35 Jahre alt.

Kommentare immer willkommen

1. Es gibt Augenlaser – LASIK, LASEK, SMILE

Leichte Unterschiede. Konzept ist wohl immer: Hornhaut abtragen.
Nebeneffekte die mehr oder weniger viel/oft auftreten: trockene Augen, Sachen blenden mehr in der Nacht.

Seltene extremste Fälle sind wohl sowas:
http://www.femto-lasik-op.com/tag/schle ... fahrungen/
-> praktisch fast 1 Jahr immer wieder starke Schmerzen und immer wieder Termine, praktisch 1 Jahr ständig Beschwerden, stündliches Behandeln der Augen mit Tropfen notwendig, nicht mehr einschlafen können…

Das Konzept Hornhaut zu entfernen, also was bei einer Linse abzuschneiden, gefällt mir nicht so.

Anyway, bei so hoher Dioptrin-Zahl (knappe -10) geht es sowieso nicht mehr bzw. ist extra-schlecht, daher:


2. Implantierbare Kontaktlinsen PHAKE

Es wird nix abgeschnitten, sondern praktisch eine Kontaktlinse eingesetzt ins Auge – zusätzlich zur eigenen Linse.
Prozedur gibt es seit so 19 Jahren.

Auch für Leute mit trockenen Augen.
Auch für große Fehlsichtigkeiten.

Es gibt neben implantierbaren Kontaktlinsen auch noch kompletten Linsenaustausch – aber das ist wohl erst für ältere Leute interessant, weil diese künstliche Linse nicht gut automatisch Fokussieren kann – wenn man alt ist, ist dies selbst beim eigenen Auge schon gestört oder sowas Ähnliches, daher ist es nicht mehr so schlimm.

Auf der anderen Seite gibt es wohl Multifokal-Linsen die auch Altersweitsichtigkeit beheben.
Wenn ich dann naiv gesagt gleich sowas nehme bin ich fürs Alter auch gleich gerüstet?


3. Ich werde auch Tageslinsen probieren. Ich hatte feste Linsen die ewig halten, aber die habe ich nach einigen Jahren nicht mehr genommen, es war irgendwie immer ungut im Auge. Tageslinsen habe ich gehört sind irgendwie weicher. Mal schauen.


4. Nächstes Informieren

- hier im Forum lesen was bei implantierbaren Kontaktlinsen schiefgehen kann
- PHAKE Kontaktlinsen und Multifokallinsen vergleichen

- dann in Zukunft:
Operateur aussuchen
Ich komme aus Linz, lokal ist gemütlich, hier kostet es ‚ab 6400eur‘ insgesamt.
Auf der anderen Seite ist es im östlichen Ausland wohl günstiger.

Da habe ich noch viel zu recherchieren.

Alle Kommentare willkommen

LG! Mike
Efficiency
schaut sich noch um
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.05.2017, 00:00

Re: Newbie-Journal – Implantierbare Kontaktlinse

Beitragvon Bonny » 07.06.2017, 17:33

Hallo Mike,

ich habe mich heute zum ersten Mal mit dem Thema Augen OP beschäftigt und bin dabei auf dieses Forum gestoßen.
Ich denke aber schon seit zwei Jahren über eine OP nach.

Wie sich hier aber herraus gestellt hat, kommt bei meiner Stärke nur eine Linsen-OP in Frage.
Die ersten Informationen habe ich gerade deinem Eintrag und bei refraktive Chirugie entnehmen können.

Aber was die Alterssichtigkeit betrifft, das ist gar nicht so weit weg.
Ich bin 42 Jh. und meine "Leseschwäche" fing schon vor 5 Jahren also mit ca. 37 an :roll:
dazu kommt noch + 5 Dioptrien und seit meinen 3 Lebensjahr habe ich eine starken Silberblick ohne Brille.

Bzgl. des Laserns habe ich hier auch viele Negativberichte gelesen. Sowas wie dauerhaft Kopf-, Kiefer- und teilweise Gesichtsschmerzen.

Ich habe 5 Kollegen die sich alle Türkei operieren lassen haben + Einer in einer in Deutschland. Die Türken wären wohl auf dem Gebiet Spezialisten. Es gibt auch eine Klinik in Frankfurt mit türkischen Ärzten. Und alle sind mit dem Ergebinis sehr zufrieden. Deshalb dachte ich, dass es wohl wirklich kaum Komplikationen gibt ... bis zu meiner heutigen Recherche :shock:

Ich habe gehört, dass man eine gewisse Zeit keine Kontaktlinsen vor der OP tragen soll.

Ich werde mich auf jeden Fall von mehreren Ärzten beraten lassen.

Grüße Bonny
Bonny
schaut sich noch um
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2017, 16:59


Zurück zu Linsenchirurgie

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast