OperationAuge.de

News
Forum

Nach Augenlasern sehen lernen

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Nach Augenlasern sehen lernen

Beitragvon Orangensaft » 18.11.2018, 09:01

Ich stoße immer wieder auf das Argument, dass man, vor allem nach dem Lasern höherer Dioptrienwerte, das selbständige Sehen erst lernen muss. Früher hätten Brille und Linsen die Arbeit die man nun selbst tun muss für einen erledigt. Ist da etwas dran? Wo ist der Unterschied, ob ich durch eine Kontaktlinse oder meine gelaserte Linse sehe? Macht nicht gleichermassen nun die gelaserte Linse die Arbeit für mich :?:
Vor der OP:
Li -7.75 dsph -0.75 dcly ax 30* Re -7.0 dsph -0.5 dcly ax 155*, Visus 1.2
1. Tag nach der OP
Visus Re 1.0 Li 0.9 (gefühlt ~0.5)
8. Tag nach der OP
Li +0.5 dsph -1 dcly ax 172*, Re -0.5 dsph -0.75 dcly ax 10°, Visus mit Korrektur 1.2
Orangensaft
schaut sich noch um
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.10.2018, 16:02

Re: Nach Augenlasern sehen lernen

Beitragvon Stefan026 » 18.11.2018, 11:45

Da bin ich ganz bei Dir. Egal ob früher oder jetzt. Das Training der Augenmuskeln bringt immer was (Autozoom) oder glaubt hier wirklich einer, dass Olympiasieger und Weltmeister es ohne Training nur mit Trainingsvideos vom Sofa aus kucken geschafft hätten?

Leider ja, wie ich an den Antworten zum Augentraining immer wieder lesen mußte. Von nichts kommt nichts.
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 559
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Nach Augenlasern sehen lernen

Beitragvon Ferrarischnecke » 19.11.2018, 10:31

Orangensaft, an sich klingt es logisch, was du schreibst. Aber irgendwie scheint es für das Gehirn doch eine Umstellung zu sein. Denn ich habe auch schon von vielen gehört, dass sich ihr Auge erst neu dran gewöhnen musste.
Ferrarischnecke
schaut sich noch um
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2018, 10:09


Zurück zu allgemeines Forum

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste