meibomitis / trockene Augen

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator:Frankyboy

Antworten
molle81
kennt sich hier aus
Beiträge:588
Registriert:11.10.2011, 15:13
Re: meibomitis / trockene Augen

Beitrag von molle81 » 27.07.2012, 10:59

hi ihr danke für die infos!

kann ich auch zum haus doc gehen, weil sonst muss ich weider 2 stunden auto fahren (augen doc)...

Doxycyclintherapie: was genau ist das?

ihr sagt: 2 x täglich Cyclosporin und Oraycea genommen...

bekommt man das nur beim augen doc oder kann der haus doc auch sowas verschreiben??

Cecil2012
Forums-Benutzer
Beiträge:33
Registriert:21.01.2012, 20:12

Re: meibomitis / trockene Augen

Beitrag von Cecil2012 » 27.07.2012, 12:38

Also ich habe Cyclosporin nur in der Augenklinik bekommen und das wurde auch nur dort in der hauseigenen Apotheke hergestellt. Mein Augenarzt kann diese Therapie gar nicht. Ich würde dir sowieso empfehlen mal eine Augenklinik mit Spezialsprechstunde aufzusuchen.

Oraycea habe ich nur vom Hautarzt bekommen. Etwas schwierig alles... Doxycyclin bewirkt weniger entzündliche Reaktionen im Auge sowie eine Verbesserung der Meibomdrüsen. Google doch mal ein bisschen. Zu dem Thema gibt es eine Menge Infos.

Chrissi71
kennt sich hier aus
Beiträge:147
Registriert:16.01.2011, 19:13

Re: meibomitis / trockene Augen

Beitrag von Chrissi71 » 27.07.2012, 18:38

Hallo Kiwimaus,
Ich nehme das Ciclosporin auch 2x tägl.. Ich meinte nur, dass ich es gestern wie auch heute morgens getropft habe und dann bis abends nix anderes mehr zusätzlich Tropfen musste.Ich war zwar nicht beschwerdefrei, aber das ist schon ganz gut finde ich. Abends tropfe ich dann ziemlich viel normale Augentropfen zusätzlich.
Negativ an dem Ciclosporin finde ich , dass die Augen sehr Brennen und ich total verheult aussehe. Die Nase läuft auch anfangs heftig.


Molle:
Ich kann Dir auch nur empfehlen in ein Klinik zu gehen.
Mein normaler Augenarzt hatte auch noch nie von Ciclosporin gehört.
LG

Kiwimaus1
kennt sich hier aus
Beiträge:269
Registriert:27.05.2010, 14:20

Re: meibomitis / trockene Augen

Beitrag von Kiwimaus1 » 29.07.2012, 16:35

@Chrissi:
Ein wenig kann ich dich vielleicht beruhigen. Das dauerhafte Brennen über den ganzen Tag lässt nach 2-4 Wochen komplett nach, das Brennen nach dem Eintropfen wird auch im Laufe der Zeit weniger, besser erträglich und dauert kürzer.

Bei mir hat sich das vom Brennen über den ganzen Tag bis zum Brennen bis ca. 30 min. nach dem Eintropfen verbessert. Da hilft nur durchhalten, aber für mich war es wirklich der Durchbruch!

molle81
kennt sich hier aus
Beiträge:588
Registriert:11.10.2011, 15:13

Re: meibomitis / trockene Augen

Beitrag von molle81 » 30.07.2012, 12:01

@ kiwi meinst du, du hattest den erfoilg mit Ciclosporin ??

danke für eure antworten!!

Antworten

Sie haben Interesse an einer Lasik-Behandlung? Fordern Sie hier kostenlose Informationen zum Thema Lasik an und lassen Sie sich beraten!

Beratung anfordern