OperationAuge.de

News
Forum

Langzeiterfahrungen mit AT Lisa tri 839 mp

Imlantierbare Contactlinsen (ICL), IOL, Artisan, Verisyse, Bioptics, Hinterkammerlinsen, Vorderkammerlinsen, Iris Clip Linsen, Clear Lens Extraction (CLE)

Moderator: Frankyboy

Langzeiterfahrungen mit AT Lisa tri 839 mp

Beitragvon aboman » 10.12.2017, 18:27

Hallo an Alle,
bin vor genau 4 Wochen an beiden Augen zum Linsentausch gewesen. Bekam die Zeiss AT Lisa tri839mp eingesetzt und bin bisher voll zufrieden.
Fernsicht ist sehr gut, Handy und Zeitung auch sehr gut, PC ist gut und immer mal schwankend.
Folgende Nebenwirkungen sind da, aber stören mich nicht sehr:
-an allen Lampen merkt man die reflektierenden Linsenringe, aber nur die Lampen weiter weg, in der unmittelbaren Nähe sieht man das nicht
- bei leuchtender Schrift am TV sieht man Schattenbildung
-angeleuchtete Verkehrschilder und Lichter haben einen Lichtkranz oder Lichtschatten
Dies alles ist zu ertragen und stört mich nicht.
Aber die Ärzte und einige Berichte meinen das verschwindet , wenn sich das Gehirn dran gewöhnt hat !!
Da ich dies aber nicht glaube, würde ich gerne Erfahrungen von länger operrierten Patienten lesen !!
Warum sollten die Halos weggehen, höchstens man bemerkt sie nicht mehr.
Würde wirklich gerne eure Erfahrungen lesen!
Ansonsten bereue ich den Schritt wirklich nicht, denn die Brillenfreiheit ist für mich das Wichtigste !
aboman
schaut sich noch um
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2017, 10:15

Re: Langzeiterfahrungen mit AT Lisa tri 839 mp

Beitragvon Dickerchen123 » 01.01.2018, 20:29

hallo

ich habe dir in meinem eigenen Beitrag auf deine Antwort eine Antwort gegeben. Die Halso sind für mich nicht schlimm, nur diese extreme Lichtempfindlichkeit ist kaum zu ertragen.

Ich habe auch gelesen und von Betroffenen, die ich persönlich kenne, erfahren, dass die Halos verschwinden bzw. nicht mehr wahrgenommen werden.

Alles Gute fürs neue Jahr
Dickerchen123
schaut sich noch um
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.02.2012, 19:31

Re: Langzeiterfahrungen mit AT Lisa tri 839 mp

Beitragvon orchidee » 03.01.2018, 14:15

Ich bin zwar nicht operiert, trage aber formstabile Linsen und da ist dieser Effekt genauso zu beobachten. Und tatsächlich: nach einiger Zeit ignoriert das Gehirn die Lichtkränze (wie auch die Ränder der Linsen)
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 51
Registriert: 30.07.2009, 20:25


Zurück zu Linsenchirurgie

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron