OperationAuge.de

News
Forum

Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Beitragvon DryEye » 11.06.2016, 19:49

Hallo Donauwelle,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich hatte vor der LasiK.....tatsächlich auch nUrlaub Probleme mit trockenen Augen, wenn ich Kontaktlinsen gertragen habe. Deshalb habe ich von den KontaktLinsen nach wenigen Monaten abgelassen und irgendwann die Lasik als Alternative betrachtet.
Viele Grüße Thomas
DryEye
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2012, 20:18

Re: Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Beitragvon Stefan026 » 12.06.2016, 07:23

DryEye hat geschrieben:...
Ich hatte vor der LasiK.....tatsächlich auch nUrlaub Probleme mit trockenen Augen, wenn ich Kontaktlinsen gertragen habe. Deshalb habe ich von den KontaktLinsen nach wenigen Monaten abgelassen und irgendwann die Lasik als Alternative betrachtet. ...

Hallo Thomas,

das ist doch genau der Punkt. In allen Berichten, wo es um nervende trockene Augen geht, sind Kontaktlinsen Unverträglichkeit / nervende trockene Augen nach Jahre langem Kontaktlinsen tragen der Grund, sich lasern zu lassen um keine Brille tragen zu müssen. Das Lasern ist dann der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt. Noch paar weitere Monate Kontaktlinsen tragen hätte vermutlich zum gleichen Ergebnis geführt, da die Hornhaut Tag für Tag mehr geschädigt worden wäre bis sie sich am Ende auch in der Pause zwischen zweimal tragen nicht mehr erholt hätte.
Die, denen trockene Augen bzw. Maßnahmen dagegen weniger ausmachen, die holen sich einfach was in der Apotheke und tragen (leider) ihre Kontaktlinsen weiter (bis das dann irgendwann auch nicht mehr hilft)

@Donauwelle
Die einen mit PRK/Lasek/Lasik merken eben trockene Augen mehr und die anderen eben weniger; spätestens wenn wegen einer Hornhautentzündigung ein Fremdkörpergefühl da ist und die Augen schmerzen wird dann klar, dass unabhängig vom eigenen Empfinden die Augen zu trocken sind z.B. weil man mit dem Tropfen aus Sicht der Augen zu früh aufgehört hat

Gruß

Stefan
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 540
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Beitragvon DryEye » 12.06.2016, 22:37

Hallo Stefan,
erstmal freue ich mich sehr, dass du genauso wie Donauwelle mir geantwortet haben.
@ Stefan. ....Ich habe Deine Beiträge (also einige) gelesen und finde Dein Wissen als große Bereicherung in diesem Forum.
Zu Kontaktlinsen : - Ich trug genau zwei Monate lang immer 2 bis 3 Stunden täglich Kontaktlinsen.
Von daher waren mein Hornhaut wohl kaum durch KL bereits trocken.
Ich habe dann vor der LasiK über 2 Jahre lang nur Brille getragen.

Die Lasik: - Mir wurde im Rahmen einer Studie in Heidelberg ein Auge wellenfront gesteuert und das andre als Standard gelasert (beide Augen aber nach dem LasikVerfahren ).
Einen Unterschied im Nachsehen....konnte ich bis heute 15 Jahre danach nicht feststellen, ebeso keinen Unterschied in der Qualität des Sehens.
Ich hatte Anfangs leichte Haze....auf einem Auge.

Als ich bei der beobachtenden Behörde von dieser vorläufigen Verheilungsstörung berichtete; teilte mir die FDA' mit, dass ich der einzige war, der eine Rückmeldung über eine Nebenwirkung....überhaupt heran getragen hat. Die Studie hatte insgesamt recht gute Ergebnisse. ...was wohl der Tatsache geschuldet, dass mit dem VisX Star S3..operiert wurde.

Aber ich schweife ab.....das Thema waren ....dauerhaft trockene Augen nach Laser - Eingriff am Auge.

Viele Grüße Thomas
DryEye
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2012, 20:18

Re: Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Beitragvon hazelchen84 » 19.06.2016, 15:56

Dryeye, das es bei dir überhaupt nicht besser zu werden scheint, tut mir leid.

Ich sitze gerade am PC und merke die Augen deutlich, dass sie trockener sind und schneller gerötet und gläsern.

Die Aussagen der Ärzte von wegen, 6 Monate kann man getrost abhaken.

Jedenfalls hatte ich Kontakt zu einem anderen Forumsmitglied, der mir erzählt hat, er habe die Lasik lange bereut, also wirklich 5 Jahre lang, jetzt seien die trockenen Augen aber fast weg.

Bin so gespannt, wie es bei mir in 3 Jahren aussieht. Wäre schon schlimm, wenn es so bliebe mit den Augen ... man sieht so oft fertig aus, auch wenn man es gar nicht ist.
hazelchen84
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2014, 16:49

Re: Langzeiterfahrungen gesucht: trockene Augen nach Lasik

Beitragvon Ruma83 » 05.11.2016, 20:27

Hallo ihr Lieben
Ich melde mich knapp 2 Jahre nach meiner Femto LASIK zurück um mal zu berichten wie es mir jetzt so geht und um euch, die ihr vielleicht auch an trockenen Augen leidet einen Tipp zu geben: mir hilft die duratears salbe in der Nacht total! Seit dem sie mir ein Augenarzt in Griechenland empfohlen hat bin ich super happy da sie echt was bringt und viel angenehmer ist als die bebanthen.
Meine anfangs echt übel trockenen Augen haben sich in den letzten zwei Jahren schon sehr gebressert, obwohl ich schwanger war und gestillt habe, was ja die Augen auch austrocknen soll. So langsam merke ich dass meine Tränen zurück kommen und dadurch auch die Sicht deutlich besser wird.
Man muss echt viel Geduld mitbringen und ich würde den eingriff rückgängig machen wenn ich es könnte, auch wenn ich mittlerweile schon auf 160% sehstaerke gekommen bin.
Da das aber leider nicht geht, tropfe ich fleissig alle 2 Stunden hylocomod und nehme über Nacht die tolle salbe und hoffe dass ich das ganze gedoens dann in 3 Jahren nicht mehr brauche :D
Ruma83
schaut sich noch um
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2015, 14:50

VorherigeNächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste