OperationAuge.de

News
Forum

ICL am 24.05.2018 in Lohr

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

ICL am 24.05.2018 in Lohr

Beitragvon rocketsigns » 25.05.2018, 23:34

Hallo ihr Lieben,

gestern hatte ich meine ICL-OP bei Dr. Krommes in Lohr.

Das war etwas überraschend, da ich "erst" am 25.04. zur Voruntersuchung da war und mir gesagt wurde, es dauere 10 Wochen bis die Linsen da seien und dann seien die Termine ja auch alle vorgebucht. Ich bekam am 12.05. einen Anruf, dass die Linsen doch schon früher verfügbar seien und jemand sei ausgefallen am 24.05. - ob ich denn wolle? Da habe ich natürlich "Ja" gesagt :)

Nun ja, was soll ich sagen:Es ist alles tipp-topp gelaufen. Ich habe null Halos, Starbusts oder sonstige Sehprobleme :-o
Ich kann alles auf meinem Handy,Laptop etc. lesen.

Ich bin selber total geschockt (positiv). Vorher hatte ich ca. -4.25 und ca. -1.00 HV (habe die Werte grade nicht zur Hand). Ein Lasern kam wegen meiner durch weiche Kontaktlinsen leider stark geschädigten Hornhaut nicht in Betracht (und ehrlich gesagt war mir das auch nicht geheuer, da irreversibel).

Mein Visus ist 100% links und 125% rechts und ich kann nur hoffen, dass es so bleibt.

Zur OP selbst kann ich nur sagen, dass ich mich wegen des Dormicums kaum mehr an die zweite Hälfte erinnere, aber am Anfang war es maßgeblich viel Warten (auch im OP Saal selber, der sehr groß und offen ist. Man hört auch wie andere Leute operiert werden, das war etwas komisch, aber nicht allzu schlimm) und dann die Vorprozedur: Zugang legen, Augen und Gesicht desinfizieren (aua), sehr unangenehm: die Lidklammern (ich wollte trotzdem noch blinzeln) und das Markieren der torischen Linsen im Auge mit einem "Stempel" (sieht eher wie ein "Cookie cutter" aus).

Der Rest war ziemlich entspannt, ich war aber auch recht weggetreten und durfte netterweise die Hand einer Schwester halten. An die Nachuntersuchung mit der Spaltlampe auf die ich mich anhand der Erzählungen hier am meisten gefreut hatte (da wo Dr. Krommes wohl üblicherweise "Oh, super, Punktlandung" sagt ;-) ) habe ich auch komplett vergessen, ebenso die Behandlung des linken Auges und den ganzen Rest des Tages. Zum Glück war mein Vater mitgekommen, der mich alle 2h zum Tropfen "hochscheuchte", sonst hätte ich das auch verschlafen ;-)

Am Abend waren wir dann noch in Lohr essen und ich hatte noch sehr geweitete Pupillen und deshalb überall Halos und Starbusts, die sind aber seit heute Mittag total weg. Mein Kontrastsehen im Halbdunkeln war heute auch wieder gefühlt normal.

Meine Augen tun minimal weh wenn ich hoch oder runter schaue, aber das war es so weit.

Zur Info: Ich hatte vorher nur weiche Kontaktlinsen und habe sehr trockene Augen - die haben sich bisher noch gar nicht "gemeldet". Ich halte euch auf dem Laufenden :)

Witzig war übrigens auch, wie geschockt alle waren, dass ich aus Hamburg kam. Von der Pensionsdame bis zur Krankenschwester und zu den Doktoren selber - es war ein Riesengesprächsthema, dabei ist es für mich völlig klar, dass man bei soetwas Großem nur zu dem Besten geht und das ist für mich Dr. Krommes, da sein Team a) supersupersupernett und kompetent ist und er b) selbst ICL hat :)

Bis dahin: feel free to ask away or comment! Ich bin so happy grade :)

Eure
rocketsigns (f, 28)
rocketsigns
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.02.2018, 02:35

Re: ICL am 24.05.2018 in Lohr

Beitragvon orchidee » 29.05.2018, 10:32

Danke für Deinen Erfahrungsbericht ! (interessiert mich insoferne sehr, als dass ich mich nie lasern lassen würde, aber eine ICL durchaus in Erwägung ziehen würde, wenn es mit meinen formstabilen Linsen einmal nicht mehr klappen sollte)

Dass Dr. Krommes selbst ICLs hat, finde ich ein starkes Argument für ihn. Ich fand es immer etwas seltsam, dass soviele Laser-Ärzte Brillen tragen....

Weiterhin alles Gute für Dich !
orchidee
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.07.2009, 20:25

Re: ICL am 24.05.2018 in Lohr

Beitragvon rocketsigns » 31.05.2018, 18:39

Dankeschön, liebe Orchidee :)
Ja, genauso ging es mir auch. Ich hoffe, es bleibt alles so, es ist wirklich zu schön um wahr zu sein :)
Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!


LG,
rocketsigns
rocketsigns
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.02.2018, 02:35

Re: ICL am 24.05.2018 in Lohr

Beitragvon rocketsigns » 15.06.2018, 12:20

Update:

Bei der Nachuntersuchung war auch alles super, 125% auf beiden Seiten. Eine Sache, die mich besorgte, war, dass meine Pupille im Dunkeln manchmal nur auf dem einen Augen groß wurde - das hat sich jedoch inzwischen gegeben. Leider habe ich dadurch im Dunkeln leichte Starbusts, aber nichts, was sich nicht problemlos aushalten und sogar irgendwie genießen ließe.

Das Beste: Meine superschmerzhaften, trockenen, roten Augen sind weg! Die hatte ich sogar mit Brille :shock:
rocketsigns
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.02.2018, 02:35

Re: ICL am 24.05.2018 in Lohr

Beitragvon Magenta » 03.08.2018, 14:05

Vielen Dank für Deinen Bericht!

Ich glaube die Augen sind müde und rot wenn man seine Brille trägt weil es die Augen so anstrengt, durch das dicke Glas zu gucken. Ich habe das auch. Das Sehen mit Kontaktlinsen ist so viel angenehmer und leichter für die Augen. Die Trockenheit ist halt bei den Kontaktlinsen das Problem.

Wann ist denn die nächste Nachuntersuchung?
Magenta
schaut sich noch um
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2018, 12:09


Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast