OperationAuge.de

News
Forum

Femto, iLasik bei Euroeyes HH, Dr. Joergensen

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Femto, iLasik bei Euroeyes HH, Dr. Joergensen

Beitragvon Tillimann » 03.02.2009, 10:56

Teil 1. Infotermin und erste Voruntersuchung

Das wird wohl ein Fortsetzungsroman ;-)

Ich bin seit einigen Jahren am Zögern, aber habe mir selbst zu meinem 30. Geburtstag eine Lasik geschenkt.

Meine Werte zur Zeit sind -3,0 links und -3,25 rechts. Keine Hornhautverkrümmung und auch sonst alles im grünen Bereich. Habe seit ca. 5 Jahren keine Verschlechterung meiner Sehkraft erleiden müssen und dachte mir nun ist es an der Zeit meinen Kontaktlinsen Lebewohl zu sagen.

Bisher habe ich im Jahr knapp 600 Euro für Kontaktlinsen ausgegeben.
(Fast jeden Tag, Accuvue 1day moist) d.h bei 4800,- für die OP müsste ich 8 Jahre ohne Linsen auskommen, damit es sich gelohnt hat (jetzt mal ohne Zinsen und Inflation zu berücksichtigen)
Ich weiß es ist eine blöde Rechnung aber ein bischen schön rechnen muss man es sich doch schon oder :-)

Ich war gestern bei meinem ersten Infotermin bei Euroeyes in HH.
Da ich beruflich immer erst spät Feierabend machen kann, war der Termin um 18:00 Uhr für mich ideal.

Insgesamt dauerte diese Untersuchung mit kleinen Wartezeiten von jeweils 4-5 min ungefähr eine dreiviertel Stunde.
Die Aufklärung durch Dr. Joergensen war etwas kurz (denke er wollte auch nach Hause :-) ) aber da ich seit ca. 8 Jahren über eine Lasik nachdenke habe ich dementsprechend schon einige Zeit investiert um mich intensiv mit der Thematik zu beschäftigen.
Er macht auf mich einen sehr kompetenten Eindruck und ich denke ich werde die OP auch von Ihm durchführen lassen.

Interessant waren die Fülle an OP Terminen die noch frei waren. Ich könnte also theoretisch schon in 10 Tagen meine Augen lasern lassen und dann jede Woche. Wie es scheint hat die Krise auch nicht vor den Augenlaserzentren halt gemacht und Termine sind daher leicht zu bekommen.

Ich werde mich auch trotz der hohen Kosten wahrscheinlich für das maximal mögliche entscheiden. d.h. Wellenfront und Femto.
warum? nicht weil ich mir 5t€ einfach mal so leisten kann, sondern weil ich einfach für meine Augen das Beste will und natürlich auf ein optimales Ergebnis hoffe.
Klar ist sicher einiges davon Marketing. Ich komme selbst aus der Medizintechnik (Endoskopie) und kenne die Tricks. Aber die Studienlage die es hierzu gibt, ist zwar nicht dick aber favorisiert dann doch Femto und Wellenfront.

Ich habe heute noch ein Gespräch mit dem Augenarzt meines Vertrauens und werde heute Abend meine abschließende Entscheidung treffen.

OP Termin wird dann wohl der 5.3 sein.

ich schreibe dann mal weiter sobald ich meine große Voruntersuchung hinter mir habe :-)
Tillimann
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 02.02.2009, 14:37
Wohnort: Hamburg

OP Termin steht

Beitragvon Tillimann » 20.02.2009, 09:44

So mein OP Termin steht.
Es wird der 6.3. sein. Die große Voruntersuchung findet am 3.3. statt. Ich bin mal sehr gespannt und so langsam steigt auch ein wenig die Nervosität. Sind jetzt statt 4800,- sogar 5000,- Tacken. Kein Ahnung wieso, dass muss ich beim nächsten Termin mal ansprechen.
Was habt ihr denn so bezahlt?

Grüße aus Hamburg
Tilman
Tillimann
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 02.02.2009, 14:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Bianca23 » 20.02.2009, 10:47

Ich habe für meine Femtolasik € 4.000,- bezahlt.

LG
Bianca23
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 28
Registriert: 26.05.2008, 14:52
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Kleiner-Koenigs-Tiger » 20.02.2009, 16:46

Bei mir waren es auch 4.000 (Femto-Lasik).
Für mich galt noch ein Jubiläumsrabatt (bei Laser-OP bis Ende 2008), ab 2009 sollte es 4.500 kosten.
MfG, Matthias
Kleiner-Koenigs-Tiger
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 79
Registriert: 01.01.2009, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon singforfun » 20.02.2009, 18:26

Glatte 5000 Euro bei Euroeyes HH.

Durch einen Gutschein von 500 Euro musste ich dann nur noch 4500 Euro zahlen.

OP und Relasik waren letztes Jahr im Mai und September, und ich kann immer noch zur Nachuntersuchung ohne das es mich was kostet. Hab nämlich heute angerufen und einen Termin für März abgemacht wg. trockener Augen und schlechterer Nahsicht. (evt. Altersweitsichtigkeit) Ich will das nur mal abklären.

lg singforfun
ab jetzt ohne Brille
singforfun
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 307
Registriert: 20.01.2008, 14:54
Wohnort: Norddeutschland

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste