OperationAuge.de

News
Forum

erfahrungen > nachlasern > aberrationen (halos, ghosti

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Beitragvon sonne1368 » 31.07.2007, 10:20

Hallöchen Christina,
das freut mich für dich und ich hoffe, das es so bleibt :!: Wegen meiner OP werde ich ja nochmal mit dem Arzt sprechen, wenn die meine Daten vorab in den Laser eingegeben haben, dann kann er mir noch ein paar detailierte Angaben geben, wie z.B. wieviel Hornhautdicke über bleibt und welcher schneidring bei mir genommen werden kann ( 9er oder 10 er ) Hört sich ja echt gruselig an :roll: Halt dich dann auf dem Laufenden. Alles Gute für dich und deine Augen.
LG aus Randberlin
sonne1368
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.01.2007, 11:29

Beitragvon christina83 » 21.08.2007, 13:19

hallo,

wollte nur einmal kurz einen "lagebereicht" abliefern - der heilungsverlauf soweit war gut, ich sehe nach wie vor stechend scharf auf dem operierten auge. leider sind wieder leichte halos entstanden; falls diese so bleiben und nicht ueber monate immer schlimmer werden (wie es letztes mal der fall war), koennte ich aber wohl damit leben.

tja, den rest wird wohl die zeit zeigen...
christina83
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.05.2007, 16:38
Wohnort: berlin

Beitragvon sonne1368 » 02.01.2008, 13:08

Hallöchen Christina83,
wollt mich mal wieder erkundigen, wie es dir nach ein paar Monaten geht? Hoffe, das mit deinen Komplikationen hat sich nun endgültig gelegt? Komme übrigens mit meinen KL super gut klar. Bis bald und liebe Grüße aus Randberlin :wink:
sonne1368
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.01.2007, 11:29

Beitragvon christina83 » 02.01.2008, 15:16

hallo sonne!

nein, das mit den komplikationen hat sich leider nicht gelegt... ganz im gegenteil, es wird alles immer schlimmer.

vor kurzem hatte ich wieder eine erkaeltung UND war zu dieser zeit tagelang trockener luft und schlafmangel ausgesetzt (kongress). hab natuerlich sehr oft augentropfen benutzt und so... aber, tja, jetzt ist alles wieder noch viel schlimmer geworden... wie schon das letzte mal bei einer erkaeltung. besonders auf dem rechten auge sind die halos so riesig, dass ich noch nicht mal mehr einen digitalwecker bei maessiger beleuchtung (9 watt energiesparlampe = 40 watt gluehbirne, also diffuses kunstlicht) erkennen kann.

alles blendet ueber, die ghostings sind RIESIG, die halos um lichtquellen auch, und wenn ich meine augen nicht total aufreisse, dann ziehen alle helleren sachen richtig lange streifen.

ja, sogar die helle haut eines sprechers auf dem kongress hat fuer mich in die umgebung uebergeblendet.

fernsehen geht kaum mehr, und am pc habe ich auch riesige probleme mit dunklen seiten - waehrend die hier z.b. ok ist.

hier mal grob mein seheindruck:

Bild Bild

das linke auge ist auch wieder schlimmer als vor der re-lasik.
aber ich kann ja eine erkaeltung nicht vermeiden... genauso wenig wie ich immer nur bei mindestens 50% luftfeuchtigkeit und immer ausschlafen sein kann. oder soll ich jegliche arbeit (luftfeuchtigkeit, schlafmangel) und soziale kontakte (erkaeltungen) aufgeben und mich anstatt dessen fuer den rest meines lebens in einem feuchten zimmer einsperren, damit ich vielleicht nicht ganz blind werde?

fazit: es wird immer schlimmer. bald kann ich wahrscheinlich nicht mehr am pc arbeiten. meine augen sind ruiniert, und ich brauche mittlerweile psychopharmaka, um das irgendwie auszuhalten.
christina83
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.05.2007, 16:38
Wohnort: berlin

Schicksal

Beitragvon stareyes » 03.01.2008, 03:47

Hallo Christina,

ich moechte nur sagen, dass ich mit Deinem Schicksal mitfuehle. Schreib mir mal eine PN. Mit den Psychopharmaka sehr aufpassen, da trockene Augen manchmal beguenstigt werden. Sport und Bewegung in der frischen Luft kann helfen, aber wahrscheinlich kann professionelle Hilfe besser sein.
stareyes
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 452
Registriert: 26.05.2007, 19:30

VorherigeNächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste