OperationAuge.de

News
Forum

Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Beitragvon hazelchen84 » 28.06.2016, 11:23

Hallo Lisa,

bist du sicher, dass die Lasik die Ursache für deine Probleme ist? Normalerweise wird der Tränenfilm ja besser bzw. sollte nach etwa 6 Jahren wie vor der Op sein.

Ich hatte vor 2 Jahren meine Op und meine Augen sind zwar immer noch trockener als vor der Op, es wird aber besser.

Gruß

Hazelchen84
hazelchen84
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 70
Registriert: 06.08.2014, 16:49

Re: Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Beitragvon Stefan026 » 28.06.2016, 11:57

Hallo Lisa,

ich kann mich da Hazelchen nur anschließen. Die Trockenheit nach der Lasik kommt ja von den durchtrennten Nerven die die Tränen steuern und die wachsen eben wieder zusammen und dann wird wieder alles wie vorher. Am besten merkt man das wohl beim Zwiebeln schälen bzw. schneiden.
Aber unabhängig von der Lasik gibt es eben genügend Gründe für trockene Augen die jeden treffen können, auch wenn nach einer Lasik sofort diese als Verursacher verdächtigt wird.

Ich empfehle dir mal die Bepanthen Augen- und Nasensalbe vor dem schlafen gehen zu probieren. Geht auch tagsüber, dann aber maximal 5 mm und nicht vor dem Auto fahren oder vor Bildschirmarbeit.

Dir alles Gute

Stefan
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 552
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Beitragvon DryEye » 05.07.2016, 22:21

Hallo Lisa,
ich war gerade bei meiner Augenärztin.
Sie kennt sich mit trockenen Augen sehr gut aus und hat mir einen neuen Behandlungsplan eröffnet.

Wichtig ist: - Einen Augenarzt zu finden, der das Thema trockenes Auge ' mit dem entsprechenden Ernst betrachtet und nicht wie mein voriger Augenarzt als banal hinten anstellt.

Wie ich bereits schrieb ist eine ausreichend feuchte Hornhaut unerlässlich um Schäden am Auge zu vermeiden.

Beste Grüße und Gesundheit wünsche ich euch allen.

Viele Grüße

Thomas
DryEye
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2012, 20:18

Re: Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Beitragvon DryEye » 30.08.2016, 21:26

Hallo Lisa,
ich wollte fragen, wie es Dir bzw. Deinen Augen mittlerweile / heute geht.
Hat Dir die Bephanten-Salbe in der Nacht geholfen?
Ich selbst nehme auch manchmal Augensalbe in der Nacht.
Viele Grüße Thomas
DryEye
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2012, 20:18

Re: Bitte um Hilfe...13 Jahre nach der Lasik

Beitragvon DryEye » 30.08.2016, 22:32

Hallo Lisa,
ich wollte fragen, wie es Dir bzw. Deinen Augen mittlerweile / heute geht.
Hat Dir die Bephanten-Salbe in der Nacht geholfen?
Ich selbst nehme auch manchmal Augensalbe in der Nacht.
Viele Grüße Thomas
DryEye
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2012, 20:18

Vorherige

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste