OperationAuge.de

News
Forum

Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

Beitragvon HamsterAuge » 12.12.2011, 14:27

So, ich habe mich jetzt nach langer Entscheidungs- und Informationsphase endlich zu einer Laser-OP durchgerungen.
In nur 9 Tagen ist es soweit und ich werde per trans-PRK gelasert.
Ich bin super aufgeregt und freu mich total auf ein brillenfreies Leben... und bin ein bisschen nervös. So wie alle hoffe ich natürlich zu den glücklichen Patienten ohne großartige Komplikationen oder Nebenwirkungen zu gehören. Ich habe vor der PRK ein bisschen Respekt wegen Schmerzen, wie gut ich das wohl wegstecken werde, und wie schlimm oder nicht schlimm es ist, 2 Wochen oder so nur sehr schlecht zu sehen.
Ich bin so aufgeregt, dass ich fast nur noch hier im Forum lese anstatt für meine Klausuren zu lernen - es sind 5 diese Woche, au weia...
Also, mein Erfahrungsbericht folgt sobald ich nach der OP wieder am PC schreiben kann!

Euer HamsterAuge (einer von den schlimmsten Angsthasen!)
HamsterAuge
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.10.2011, 21:34

Re: Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

Beitragvon molle81 » 12.12.2011, 14:38

kann dich verstehen, meine transprk ist am 15.12 siehe uthoff kiel tread. 8)
molle81
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 589
Registriert: 11.10.2011, 14:13

Re: Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

Beitragvon AnjaR » 13.12.2011, 21:11

Hallo HamsterAuge,

mach dir nicht soviel Sorgen wegen Schmerzen, du bekommst erstens was mit vom Arzt, und zweitens ist die Trans-PRK schonender als die "normale" PRK und heilt schneller.
Ich hatte sie vor ca. 2 Monaten und bin sehr zufrieden (siehe mein Bericht über Recklinghausen).

Gruß, Anja
AnjaR
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 23
Registriert: 24.10.2011, 19:37

Re: Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

Beitragvon HamsterAuge » 13.12.2011, 23:44

Hallo Anja,
lieben Dank für deine Antwort! Ich habe deinen Bericht und die "Updates" immer mitgelesen und es hat mir soooo viel Mut gemacht! Das war wie Balsam für die Seele, zu lesen, dass bei dir alles so prima geklappt hat und du auch keine Schmerzen usw. hattest. Besonders krass fand ich auch einen Lasek-Bericht (schon etwas länger her) bei dem das Mädel am Abend schon wieder Fernsehen geguckt hat - nicht nur gehört - und 1 Tag später auf einer Geburstagsparty war. Ich hoffe sehr, dass es bei mir auch so klappt! Ich hoffe auch, dass meine Augen noch 1 Woche Klausurphase überstehen. Heute hatte ich die 1. von 5 und ich hab rote Augen mit aufgeplatzten Adern wegen Schlafmangel und den ganzen Tag auf den Bildschirm glotzen zum Lernen. So würde mich bestimmt kein Arzt lasern. Drück mir die Daumen, dass das in einer Woche weg ist!

Liebe Grüße,
HamsterAuge
HamsterAuge
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.10.2011, 21:34

Re: Bald brillenlos glücklich? Trans-PRK 21.12.11

Beitragvon HamsterAuge » 14.12.2011, 23:13

Hallo,
hat jemand einen Tipp, wie man sehr gereizte/beanspruchte Augen in den Griff kriegt? Ich hab meinen Laser-Termin in 1 Woche und meine Augen sehen echt schlimm aus, sowas hatte ich eigentlich vorher noch nicht..
Augen sind rot, geplatze Äderchen, müde, klein, ...
Es kann eigentlich nur vom Lernen kommen also den ganzen Tag auf den Bildschirm und die Bücher starr geradeaus schauen und dazu noch wenig Schlaf.
Gibt es irgendwelche Hausmittelchen oder Pflegetipps?
Ich habe Angst, dass mir das jetzt die OP versaut....
Ich hoffe es antwortet jemand..
HamsterAuge
HamsterAuge
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.10.2011, 21:34

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste