OperationAuge.de

News
Forum

Augen nach PRK schwer zu öffnen

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Augen nach PRK schwer zu öffnen

Beitragvon Bilal1997 » 06.09.2018, 17:16

Hallo,

Ich hatte am 06.08.2018 eine PRK. Die Ausgangswerte sind:

Links: sph. -5,25 cyl. -0,50 Achse 5
Rechts: sph. -5,75

Die OP lief gut und beim letzten Sehtest am 31.08 erreiche Ich beidseitig 100%.
Sehwerte seit 31.08:
Links sph +0,25 cyl -0,25 Achse 20
Rechts sph. +0.25
Hornhaut hat sich laut Augenarzt vollständig verheilt.
Die OP ist seit 4,5 Wochen her aber Ich kann meine Augen nicht offen halten, speziell wen Ich gerade schaue, hängen meine Oberlider ab bzw öffnen sich nicht ganz. Dann fühlen sich meine Augen angestrengt an und Ich muss meine Augen schließen oder mein Blick nach unten richten. Dabei tränen meine Augen. Auch in ganz dunklen Räumen ist das so. Ich dachte, es könnte an der Lichtempfindlichkeit legen aber ist es nicht so. Wenn Ich nach unten schaue, egal in dunklen oder hellen Umgebung, habe Ich aber kein Problem bzw meine Augen fühlen sich dabei nicht angestrengt an.
Beim schlafen, wenn Ich aufm Rücken mit Gesicht nach oben schlafe, fangen an, meine Augenlider zu zucken und meine Augen tränen dabei. Muss mit Gesicht nach unten schauend oder seitlich schauend schlafen. Mein Kontrolltermin ist erst am 17.09. Jedoch wollte Ich hier mal nach Meinungen fragen

Mfg
Bilal
Bilal1997
schaut sich noch um
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2018, 18:47

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast