OperationAuge.de

News
Forum

Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

Beitragvon Arp » 26.10.2018, 09:31

Hallo,

Ich habe lediglich eine Kurzsichtigkeit und eine Hornhautverkrümmung die insgesamt zu ca -1.5 dpt führen. Aber ich möchte meine Brille los werden, und das tägliche rein und raus der Kontaktlinsen möchte ich mir auch ersparen. Also Lasern.

Nun hatte ich mich eigentlich schon für Smile bei Premium Eyes in Düsseldorf entschieden. Ich war also da. Der Arzt hat mir direkt, ohne überhaupt zu wissen was mit meinen Augen ist, zu Smile geraten. Natürlich, ist ja auch teuerste mit 2900€ pro Auge. Die anderen Methoden wurden gar nicht erst erwähnt. Naja, die große Voruntersuchung hab ich trotzdem gemacht. 700€, die auch fällig werden wenn ich die OP nicht machen will.

Das alles hat schon einen sehr faden Beigeschmack. Hauptsache Geld.

Nun habe ich währenddessen von einer Kollegin erfahren, dass sie in Spanien eine Trans-PRK machen lässt.

Davon hab ich noch nicht gehört und hab mir das mal angesehen. Ein Verfahren das komplett ohne Berührung auskommt. Klingt eigentlich ganz gut, auch wenn die Vorstellung, dass einem das Epithel erstmal komplett abgetragen wird, erstmal gruselig ist :)

Meine größte Sorge gibts eigentlich bei allen Methoden. Ich habe nämlich schon bei der Voruntersuchung gemerkt, dass ich meine Augen nicht still halten kann. Ich sollte einen grünen Punkt angucken. Der hatte aber eine gewisse Ausdehnung, so dass ich ständig andere Positionen innerhalb des Punktes angeguckt hab. Ich könnte mir vorstellen, dass das nicht gut sein kann wenn ein Laser da gerade die Hornhaut abträgt. Gibt es auch die Möglichkeit sich die Muskeln betäuben zu lassen so das man das Auge überhaupt nicht mehr bewegen kann? :)

Könnt ihr da etwas dazu sagen? Erfahrungen zu Trans-PRK scheinen seltenere als Lasik oder SMILE zu sein. Hat jemand Erfahrungen zu Premium Eyes in Düsseldorf oder Centro Klinik Oberhausen? Beim letzteren könnte ich theoretisch die Trans-PRK machen.

Danke!
Arp
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2018, 13:49

Re: Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

Beitragvon Donauwelle » 26.10.2018, 17:12

Meine größte Sorge gibts eigentlich bei allen Methoden. Ich habe nämlich schon bei der Voruntersuchung gemerkt, dass ich meine Augen nicht still halten kann. Ich sollte einen grünen Punkt angucken.
Gibt es noch Laser ohne Eye-Tracker???
Der Eye-Tracker gleicht leichte Augenbewegungen aus; Problem sollte daher keines entstehen.
Frag doch nochmal deinen Arzt, falls du wirklich extreme Schwierigkeiten beim Fixieren hast.


Trans-PRK

Oberflächenverfahren (PRK, Trans-PRK, Lasek , C-Ten werden nicht mehr so häufig angeboten.

Die Verfahren unterscheiden sich meiner Meinung nach nicht wesentlich.

Mögliche Gründe, dass diese Verfahren nicht sehr forciert werden:

- Heildauer mit damit verbundener Seheinschränkung sehr unterschiedlich (einige Tage bis mehrere Monate)
- Schmerzen bei manchen Personen nicht unwesentlich
- ev. häufigere Nachkontrollen erforderlich
- Jammernde Patienten sind in keiner Praxis gerne gesehen

Wenn nach einem Oberflächenverfahren alles super abläuft, ist das eine tolle Sache; wenn nicht, dann ......A-Karte für längere Zeit
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1260
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

Beitragvon Choddi79 » 26.10.2018, 19:33

das ist keine gute Idee - allein wie man da 700€ vorschiessen kann nur für eine Untersuchung verstehe ich überhaupt nicht. Insgesamt 5800€ ist sehr viel (meiner Meinung nach zuviel) Geld für eine OP wegen 1,5 Dioptrien.

Also ich kann das nicht verstehen, das lohnt doch gar nicht... Ich würde unter 2 Dioptrien das gar nicht in Erwägung ziehen, allein schon weil bei einer Relex Smile das Gewebescheibchen dann zu dünn wird und sogar reißen kann bei der Entfernung. Also ich halte das für keine gute Idee...
Choddi79
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 80
Registriert: 25.08.2016, 13:14

Re: Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

Beitragvon Stefan026 » 26.10.2018, 21:09

Kann da @choddy79 nur zustimmen.

Das ist mit Augentraining locker ausgleichbar. Hatte vor meiner iLasik einen Add Von +2,5 für die Gleitsichtbrille auf beiden Augen und habe seit Jahren keine Brille mehr angehabt.

In Extremsituationen wie dunkle Kneipe mit vergilbter Karte nutze ich die Taschenlampe im Smartphone und alles ist gut.
Stefan026
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 566
Registriert: 18.03.2014, 14:12

Re: Auf der Suche nach einem Brillenfreien Lebe

Beitragvon Arp » 28.12.2018, 22:40

Hallo,

So, die SmartSurface (Trans-PRK) im Aurelios in Recklinghausen ist nun 15 Tage her. Wie erwartet sehe ich jetzt natürlich nicht 100%ig, davon ging ich gar nicht erst aus.
Das Personal wirkte ganz nett und hilfsbereit. Die OP an sich ging schnell. Rein, Augenklappe auf einer Seite, Augenlieder öffnen, 30 Sekunden lasern, ausspülen, nächstes Auge, fertig.
Bei meinem rechten Auge habe ich ein wenig sehr gewackelt. Konnte auch hören wieder Laser kurzzeitig aufgehört hat. Ich hoffe das hatte keine Auswirkungen auf das Ergebnis. Mehr dazu weiter unten.

Gelasert wurde an einem Donnerstag. Von Freitag Abend bis Sonntag früh hatte ich echte Schmerzen. Die Augen brannten und tränten wenn sie zu waren, und fühlten sich sehr unangenehm an wenn sie offen waren. Es waren fiese 27 Stunde. Aber so plötzlich es auch angefangen hat, so plötzlich war es wieder vorbei.
Ich hatte dabei mehrfach die betäubenden Tropfen verwendet. Die hielten aber auch nur gut zwei Stunden. Ansonsten hatte ich keine Beschwerden. Auch die Überempfindlichkeit gegen helles Licht war schon am Sonntag vorbei.

Aktueller Status: Es reicht zumindest zum Auto fahren. In der Entfernung ist natürlich noch alles unscharf.
Mit einem online Sehtest von Fielmann, wie zuverlässig der auch sein mag, komme ich aktuell auf ca. 80%. Ich glaube ohne Brille waren es vorher 60%. Von daher kann ich durchaus von einer Verbesserung reden.
Ich habe aber das Gefühl das ich pro Auge immernoch ein bisschen doppelt sehe, so als ob die Verkrümmung wieder einsetzt. Das merke ich speziell bei kleinen Lichtern gut, wie zum Beispiel bei der all der Weihnachtsbeleuchtung.
Ist das möglich? Kann die Hornhaut in den alten Zustand zurück heilen?
Meine Sicht verbessert sich auch wenn ich Tropfen nehme. Dann komme ich auf ca. 100%. Es hält aber nicht lange an, vielleicht ein paar Sekunden.

Ich habe auch das Gefühl das es aktuell schlechter als noch vor ein paar Tagen ist. Wenn, dann aber nicht viel schlechter. Kann so etwas auch vorkommen, dass es kurz wieder schlechter wird bevor es wieder besser wird?

Am 21.1 habe ich die 1-Monatsuntersuchung. Mal sehen was dabei raus kommt.

Und noch eine Frage zum Schluss. Ich sollte zwei Wochen lang Isopto-Max tropfen, und danach Fluoropos. Bei Isopto-Max war das kein Problem. Wenn ich aber nun die Fluoropos tropfe, dann brennt das richtig bei jedem Tropfen. In den Augenwinkeln sogar noch ein Minuten lang danach. Es fühlt sich immer ein wenig an, als würde ich Sandkörner tropfen. Ist das bei dem Zeug normal? Hat da jemand Erfahrungen damit?

Noch zu dem SMILE bei Premium Eyes in Düsseldorf:
Ich hatte ja bei denen abgesagt und musste die 700€ für die Voruntersuchung bezahlen. Hab das gemacht. Nun rief mich kurz vor Weihnachten eine Frau von denen an, da ich ja am 15. die OP hätte. Als schien das bei denen nicht angekommen zu sein das ich storniert habe.
Nun werde ich das Gefühl nicht los, dass die sich das nicht notieren, um mir dann in zwei Wochen sagen zu können, dass ich ja nicht rechtzeitig storniert habe und daher die vollen 5900€ haben wollen .... Ich meine mich zu erinnern das ich bis zwei Tage vorher absagen muss, sonst zahle ich alles. Ich werde da nächstes Jahr auf jeden Fall noch mal anrufen und sicherstellen das ich da nicht mehr als Patient gelistet bin. Vielleicht sollte ich auch darauf bestehen das mir das schriftlich bestätigt wird...

ps: Ein Mod könnte das hier auch in das Erfahrungssubforum verschieben, ab jetzt ist es ja ein Erfahrungsbericht :)
Arp
schaut sich noch um
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2018, 13:49

Nächste

Zurück zu allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast