OperationAuge.de

News
Forum

Achtung vor Relex Smile

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Achtung vor Relex Smile

Beitragvon Loading » 07.07.2016, 15:13

Hallo Miteinander,

ich möchte nocheinmal auf die Nachteile der Smile Behandlung hinweisen, da ich auf ganz billige Marketing Tricks reingefallen bin.

Hier ein Video, dass nochmal zeigt wo die Probleme der Smile sind und das die Statisitken mehr als geschönt sind. Ich habe durch die Smile Behandlung sehr hohe Aberration vermutlich durch das falsche Ansaugen, oder Lentikelreste im Auge.

Ich kann nur jedem davon abraten und auch von der OP bei einer Klinik die nicht das ganze Auge betrachtet sondern nur Lasiken durchführt.

https://www.youtube.com/watch?v=lPFwMQFoMB4

EDIT: Ich bitte jeden der über eine Smile oder jegliche Operation nachdenkt sich dies durchzulesen und mitzudiskutieren. Mir wurden im vorhinein immer nur die Vorzüge aufgezeigt nie die schlechten Seiten und die "vorteile" haben sich bisher als fehlerhaft erwießen in meinem Fall. (Schaut unbedingt auf Seite 2 die letzten beiden Beiträge an) Auch ist mir klar das hier viele nur lesen und nichts schreiben. Fallt bitte nicht wie ich auf die Fakeartikel rein. Und redet mit Ärzten die nixs mit Lasik am Hut haben. Sucht auch nach Ärzten die negativ darüber reden. Nicht um es nicht zu machen sondern um das Risiko richtig einschätzen zu können!!! Bitte macht das!!
Zuletzt geändert von Loading am 11.08.2016, 05:55, insgesamt 5-mal geändert.
Loading
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.03.2014, 19:42

Re: Achtung vor Smile

Beitragvon Loading » 08.07.2016, 09:15

Auch der Saugring ansich ist eine sehr kritische Stelle beim Lasern, da dadurch die Floaters wohl ansteigen. ( Auch bei mir der Fall)

Mir wurde auch stets gesagt, dass ich IDEALE Vorraussetzung hätte. Ändert aber nichts daran das die Menschen bei der Klinik wo ich war Mist gebaut haben und mir einfach nur ein schrottiges Verfahren fürs Lasern aufgeschwatzt haben.

Blind auf das LASIK Tüv Zertifikat vertraut und von Geld geilen Menschen verstümmelt worden.
Loading
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.03.2014, 19:42

Re: Achtung vor Smile

Beitragvon Subidub » 09.07.2016, 23:29

Ich möchte die entsprechenden Admins an dieser Stelle einmal für das Thema sensibilieren und auf die Aufmachung des Threads hinweisen, der eindeutig weder informierend noch auf Diskussion ausgelegt ist.
Ein so platt gepostetes (Eigen-)Werbevideo einer Klinik, um über ein von der Konkurrenz angewandtes Verfahren herzuziehen und damit auf Kundenfang zu gehen, wird in jedem mir bekannten Forum schon allein aus Vorsicht mit Löschung geahndet :roll:

Bis dahin möchte ich hoffen, das mein Hinweis bei allen Lesern des Threads Beachtung findet.

Wenn hier etwas
mehr als geschönt
ist, dann die Darstellung des TE und der Versuch die Leser auf seine Seite zu ziehen...
Besonders genial, wenn dann in dem verlinkten Video was völlig anderes dargestellt wird, als vom TE behauptet :roll:

Zitat aus Laufzeit 11:11 ff
"Was die Patienten am meisten interessiert: wie gut seh ich ohne Brille vor der Operation / nach der Behandlung? Hier ist es tatsächlich so, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen Femto-Lasik und SMILE: SMILE-Patienten brauchen länger.

Sie haben eben einfach das Argument, dass sie das ohne Flap hinbekommen".


Oh nein, je nach Behandlungsform brauche ich länger? Dass Qualität länger braucht, muss man einem doch sagen. Ich mein, dass sagt einem Mutti schon in Kindesjahren, aber deswegen kann man doch nicht davon ausgehen, dass wirklich so ist. Die erzählt einem ja auch was von Hempels unterm Sofa, und bei mir hat da nie jemand gewohnt ...

Und was heißt hier "einfach das Argument"? Ich habe keinen Dosenöffner-Schnitt auf dem Auge. Das ist elementar!

Ich sage ja auch nicht: Leute, die sich bei ihrem Beim nach einem Unfall für eine Amputation und und gegen eine Reha entscheiden, können mit einer Prothese schneller wieder laufen. Wirklich, völliger Blödsinn!

Und wer
Blind auf das LASIK Tüv Zertifikat vertraut und von Geld geilen Menschen verstümmelt worden
ist, der sollte vielleicht SMILE-TÜV-Zertifikat achten.

Mehr fällt mir an dieser Stelle dazu nicht ein.

Sollte mein Posting im Zuge der Löschung ebenfalls entfernt werden, erkläre ich an dieser Stelle mein Einverständnis.
Subidub
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.07.2013, 18:30

Re: Achtung vor Smile

Beitragvon Donauwelle » 10.07.2016, 08:45

Ich habe keine Erfahrung mit dem Smile-Verfahren, finde es aber durchaus interessant. Ich betrachte es aber noch eher skeptisch, weil mir die Erfahrungswerte noch eher "überschaubar" erscheinen.
Dass die Statistiken nicht in Stein gemeißelt sind, ist ja leider bekannt. Wenn das Ergebnis auf der Sehtafel passt, dann ist das Ergebnis für die Statistik perfekt, unabhängig davon, ob der Patient sich mit dem neuen "Seherlebnis" wohl fühlt, oder ob er sich mit dem neuen Seherlebnis eher ins Out gestellt fühlt.
Subidub hat geschrieben:Wenn hier etwas
mehr als geschönt
ist, dann die Darstellung des TE und der Versuch die Leser auf seine Seite zu ziehen...

Mag sein, dass die Berichterstattung nicht immer optimal ist. Ich würde den Beitrag aber (im Gegensatz zu vielen anderen offensichtlichen Werbe-Beiträgen hier) eher als warnende Erfahrung eines verzweifelten Laserpatienten sehen.
Oh nein, je nach Behandlungsform brauche ich länger? Dass Qualität länger braucht, muss man einem doch sagen. Ich mein, dass sagt einem Mutti schon in Kindesjahren, aber deswegen kann man doch nicht davon ausgehen, dass wirklich so ist. Die erzählt einem ja auch was von Hempels unterm Sofa, und bei mir hat da nie jemand gewohnt ...

Natürlich werden die bestmöglichen Ergebnisse je nach Behandlungsform nicht zur gleichen Zeit erreicht. Das sollte aber auch deutlich kommuniziert werden. Aufgrund meiner Erfahrung erfolgt die Aufklärung aber nicht überall schonungslos ehrlich, sondern eher "kundenfreundlich". Wenn nach einigen Monaten das Endergebnis passt, ist es OK und wird wahrscheinlich schnell wieder vergessen ...... aber Interessenten sollten auch sensibilisiert werden, dass sich die Probleme nicht immer von alleine lösen. Sie sollten auch sensibilisiert werden, dass es beruflich eine Herausforderung werden kann, wenn das für den Job das erforderliche Sehvermögen Wochen, Monate oder Jahre nicht erreicht wird. Das gilt übrigens für alle Verfahren.

Ich sage ja auch nicht: Leute, die sich bei ihrem Beim nach einem Unfall für eine Amputation und und gegen eine Reha entscheiden, können mit einer Prothese schneller wieder laufen. Wirklich, völliger Blödsinn!
Durchaus richtig. Es gibt aber tatsächlich auch Personen, die es im Nachhinein bereuten, dass sie sich nicht früher für eine Amputation entschieden haben. Eine gerettete Gliedmaße wird zwar anfangs für die angeschlagene Psyche gut sein. Manche mussten aber leider erkennen, dass die gerettete Gliedmaße im Alltag hinderlicher ist, als eine moderne und gut angepasste Prothese. Es kommt durchaus vor, dass sich Personen erst nach Jahren für eine Amputation entscheiden.
Jeder Fall ist anders, und ob die Entscheidung richtig war, weiß man oft erst nach langer Zeit. Das gilt für Laseroperationen ebenso wie für viele andere Entscheidungen im Leben.


Sollte mein Posting im Zuge der Löschung ebenfalls entfernt werden, erkläre ich an dieser Stelle mein Einverständnis.
Das gilt auch für mein Posting.
Falls es zur Löschung kommt, dann hoffe ich aber, dass Loading nicht mundtot gemacht wurde. Schließlich ist es fair, wenn nicht nur die Sonnenseite deutlich wird.
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1217
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Achtung vor Smile

Beitragvon Loading » 10.07.2016, 11:04

Subidub hat geschrieben:Ich möchte die entsprechenden Admins an dieser Stelle einmal für das Thema sensibilieren und auf die Aufmachung des Threads hinweisen, der eindeutig weder informierend noch auf Diskussion ausgelegt ist.
Ein so platt gepostetes (Eigen-)Werbevideo einer Klinik, um über ein von der Konkurrenz angewandtes Verfahren herzuziehen und damit auf Kundenfang zu gehen, wird in jedem mir bekannten Forum schon allein aus Vorsicht mit Löschung geahndet :roll:


Unglaublich! Das Video als Werbevideo zu bezeichnen, dass übere andere Kliniken herzeiht find ich alles andere als gerechtfertigt. Zeig mir mal Studien wo beim Smile Verfahren auf Coma Aberration hingewiesen wird. Alle Studien die sich mit der Smile behandleung beschäftigen lassen diese Werte VOLLKOMMEN unter den Tisch fallen. Alle Nachteile werden gar nicht aufgelistet. Es ist halt auch falsch von EuroEyes zu sagen das Femto Lasik und PRK vergangenheit ist. Jeder der dieses Video sich selber anschaut wird auch sehen, dass es kein Werbevideo ist sondern fakten aufzeigt.

Subidub hat geschrieben: Bis dahin möchte ich hoffen, das mein Hinweis bei allen Lesern des Threads Beachtung findet.

Wenn hier etwas
mehr als geschönt
ist, dann die Darstellung des TE und der Versuch die Leser auf seine Seite zu ziehen...
Besonders genial, wenn dann in dem verlinkten Video was völlig anderes dargestellt wird, als vom TE behauptet :roll:



Zitat aus Laufzeit 11:11 ff
"Was die Patienten am meisten interessiert: wie gut seh ich ohne Brille vor der Operation / nach der Behandlung? Hier ist es tatsächlich so, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen Femto-Lasik und SMILE: SMILE-Patienten brauchen länger.

Sie haben eben einfach das Argument, dass sie das ohne Flap hinbekommen".


Die Sehqualität hängt nunmal auch von den faktoren der Aberration ab und das ist ja eindeutog ein Markel an der Smile, wie es in dem Video auch erklärt wird. Kommt es zum falschen Ansaugen kommt es zu einem rießiegen Dilema.

Subidub hat geschrieben:Oh nein, je nach Behandlungsform brauche ich länger? Dass Qualität länger braucht, muss man einem doch sagen. Ich mein, dass sagt einem Mutti schon in Kindesjahren, aber deswegen kann man doch nicht davon ausgehen, dass wirklich so ist. Die erzählt einem ja auch was von Hempels unterm Sofa, und bei mir hat da nie jemand gewohnt ...


Richtig hochqualifizierter Kommentar für eine Diskussion! Soviel zu den Leser auf seine Seite ziehen. Ich lass den Kommentar jetzt mal einfach so stehen. Soll sich der Leser über die Qualität deines Post selbst gedanken machen.
Und das Qualität nicht immer länger brauch versteht sich auch von selbst. Das mag vllt beim Essen so sein, aber noch lange nicht bei Operationen. Das Argument ist auch somit wieder hinfällig, da PRK ja noch länger brauch. Damit ist noch lange nicht gesagt das PRK besser oder schlechter ist als Lasik oder Smile





Subidub hat geschrieben:Und was heißt hier "einfach das Argument"? Ich habe keinen Dosenöffner-Schnitt auf dem Auge. Das ist elementar!

Ich sage ja auch nicht: Leute, die sich bei ihrem Beim nach einem Unfall für eine Amputation und und gegen eine Reha entscheiden, können mit einer Prothese schneller wieder laufen. Wirklich, völliger Blödsinn!


Auch hier seh ich eigentlich gerade kein Argument drin. Das Argument, dass die Stabilität der Hornhaut geringer ist durch einen Schnitt als durch eine Smile stimmt nicht. Da es auch bei der Smile zur Extasie kommt. Aber auch das wird in dem Video thematisiert. Der Zusammenhang zu einer Amputatuon eines Beines ist mir hier auch nicht deutlich.

Subidub hat geschrieben:Und wer
Blind auf das LASIK Tüv Zertifikat vertraut und von Geld geilen Menschen verstümmelt worden
ist, der sollte vielleicht SMILE-TÜV-Zertifikat achten.


Fehlen mir jetzt auch die Worte zu. Was soll man dazu sagen. Da gibt es ein Zertifikat von einem unabhängigen Unternehmen, dass die Sicherheit prüfen soll solcher Systeme und es ist auch einfach nur ein gekauftes Siegel. Nur mal drauf hingewiesen. Kliniken die damit Werben, dass sie Testsieger sind schreiben NIE wer noch getestet worden ist. Aber danke nochmal für den Tipp mit dem SMILE TÜV Zertifitkat. Sehr hilfreich und angemessen für eine Diskussion die in diesem Beitrag gefordert worden ist.

Mehr fällt mir an dieser Stelle dazu nicht ein.

Subidub hat geschrieben:Sollte mein Posting im Zuge der Löschung ebenfalls entfernt werden, erkläre ich an dieser Stelle mein Einverständnis.


Ich bin mit einer Lösung übrigens nicht einverstanden. Kritische Themen zu löschen indem negative Seiten aufzuzeigen, wie sie nunmal in dem Video gemacht werden finde ich mehr als fragwürdig.

Auch hab ich nicht vor damit zusagen, dass Smile der letzte dreck ist und keine darseins berechtigung hat. Das hat sie Sicherlich, aber ich finde es nicht in Ordnung all diese Fakten wie sie im Video aufgezeigt werden zu verschweigen. Das hat nichts mit schlecht reden zu tun, aber Dinge als Vorteilhaft zu verkaufen, was sie eigentlich nicht sind finde ich nicht fair.

Produkte lassen sich halt besser verkaufen wenn man fett inovation davor schreibt. Das ist die Smile mit Sicherheit und sicherlich hat sie auch Potenzial. Aber innovation heißt noch lange nicht ausgereift. Oder würdest du dich unter nen Excimerlaser aus den 90igern legen oder doch lieber ein aktuellen?

Auch wenn ich vllt schon wie mega der Spinner in diesem Forum wirke, so sollte man auch mal die kritischen, unschönen Seiten der Lasik aufzeigen. Ich hätte mir das im vorhinein vor der OP auch gewünscht und nicht nur Leute die Sätze sagen wie WAR MEGA DIE GUTE IDEE. Ich kann nur Leuten davon abraten.

Weitere Punkte für eine Diskussion sind übrigens: maximal mögliche optische Zone, Lentikel reste die nicht entfernt wurden, Ansaugen des Auges und Aberrations (aller bekannten Ordnung und nicht nur einer bestimmten ;) )

Kannst mir ja mal mehr darüber erzählen Subidub ;D
Loading
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.03.2014, 19:42

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast