OperationAuge.de

News
Forum

3 Jahre nach PRK nun doch wieder Brille

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: 3 Jahre nach PRK nun doch wieder Brille

Beitragvon Martin287 » 19.10.2018, 10:29

Kleines Update von heute.

Wieder morgens hat der Arzt nur beste Werte gemessen und kann mein klagen einfach nicht verstehen. Eine Operation kommt für ihn einfach nicht in frage. Ich habe ihm dann erzählt das ich bei dunkleren Verhältnissen gleichermaßen schlecht nah und fern sehe und auf die optische Zone verwiesen. Er hat mir direkt gesagt das bei mir mit 6,5mm größer operiert als normal mit 6mm. Daran kann es nicht liegen. Hat noch die Augen untersucht und stellte fest das man nicht mal mehr sehen kann das die Augen operiert wurden.

Das ich in der Nähe nicht gut sehe liegt an schlechter akkomodation. Ich solle augentrainig machen (die mit dem Daumen).Und er verschrieb mir aufgrund meiner überwiegenden pc Tätigkeit eine nahsicht Brille im plus Bereich damit die Augen nicht so angestrengt werden. Das verstehe ich nun aber absolut nicht. Ich soll mich dann wieder in 3 Monaten vorstellen und berichten.
Den nächsten Termin habe ich diesmal aber nachmittags da ich angesprochen habe das es morgens einfach immer besser ist mit den Werten.

Was sagt ihr zu dem ganzen?
PRK am 13.10.14
Vorher beide Augen um -4, -5 Dioptrien.

Aktuell:
L: -0,5 HHV
R: -0,5 Sph; -0,5 HHV
Martin287
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2014, 21:32

Re: 3 Jahre nach PRK nun doch wieder Brille

Beitragvon Martin287 » 19.10.2018, 13:25

Achja ganz vergessen. Ich Klage doch immer über das rechte Auge das es schlechter ist.

Heute gemessen! war das rechte besser also bei 0.

Das kann doch überhaupt nicht sein sagte ich. Der Arzt sprach dann von führendes Auge... ich war völlig raus.

Ich weiß doch selbst ganz genau das mein rechtes Auge immer schlechter ist ...
PRK am 13.10.14
Vorher beide Augen um -4, -5 Dioptrien.

Aktuell:
L: -0,5 HHV
R: -0,5 Sph; -0,5 HHV
Martin287
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2014, 21:32

Re: 3 Jahre nach PRK nun doch wieder Brille

Beitragvon Martin287 » 19.10.2018, 19:20

Entschuldigt wenn ich nerve. Aber ich fühle mich von dem Arzt nicht ernst genommen. Er misst bloß seine Werte und tut nichts weiter und versteht mich nicht....dann auch noch das mit der nahbrille. Das ist doch völliger blödsinn.

Ich denke ich werde da eine andere Meinung einholen müssen.. kann jemand was empfehlen im Raum Hannover ?
PRK am 13.10.14
Vorher beide Augen um -4, -5 Dioptrien.

Aktuell:
L: -0,5 HHV
R: -0,5 Sph; -0,5 HHV
Martin287
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2014, 21:32

Vorherige

Zurück zu Komplikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast