OperationAuge.de

News
Forum

1 Jahr nach Lasek immer noch Doppelbilder

Sehbeeinträchtigungen wie Halos (Lichthöfe), Glare (Blendung), Starburst, Kontrastverlust (Schleiersehen) und Trockene Augen nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: 5 Monate nach Lasek immer noch Doppelbilder

Beitragvon Spark » 07.10.2013, 16:42

@ ArWi,
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°


Das das bei der PRK passiert ist eher ungewöhnlich,
hier könnte es sein, (Var 1) dass ein Teil des Behandlungsprofiles nicht auf der Hornhaut abgetragen wurde, sondern die Behandlungsfläche nicht komplett frei von Epithel war, das ergibt Irregularitäten und Kanten.
(Var 2) Irregularitäten beim Überwuchern der Hornhaut mit Epiothelzellen. Dass sich hier ein Wulst bilden kann der sich in der Regel aber nach einigen Tagen-Wochen vollständig glättet ist bekannt und meist reversibel.
Diese Epithelschlussleiste ist bei einer Untersuchung sichtbar, sollte dies nach längerer Zeit noch der Fall sein käme eine erneute Abrasio (Entfernen des Epithels) als Therapie wohl in Frage.
Ob aber Hornhaut oder Epithel unregelmäßig sind lässt ich in einer Untersuchung (Topografie und Scheimpflugaufnahme) klären.
LG, Spark
Spark
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 288
Registriert: 14.03.2007, 19:12

Re: 5 Monate nach Lasek immer noch Doppelbilder

Beitragvon ArWi » 08.10.2013, 14:44

Hallo Spark,

Vielen Dank für deine Beiträge. Du scheinst auf diesem Gebiet sehr kompetent zu sein. Wie kommt das? Du bist nicht zufällig ein Augenarzt? :)
Diese Sicht der Dinge hat man mir bei den ganzen Nachsorgeuntersuchungen so in der Art nicht vermittelt. Es war aber auch kein Augenarzt dabei. Am 5. November habe ich dann den nächsten Kontrolltermin bei Care Vision, wo ein Augenarzt sich die Sache anschaut und dann der schon angedeutete Termit für die Re-LASEK/PRK definiert wird. Ich werde mal ihn mit von dir genannten Ursachen konfrontieren.

Gruß
Artur
PRK/LASEK bei Care Vision in Nürnberg am 21.03.2013
Ausgangswerte:
LA 0,0 sph -3,75 cyl 170°
RA -0,25 sph -3,25 cyl 40°

Mein Erfahrungsbericht: http://augenlaser.operationauge.de/meine-prk-lasek-am-21-03-2013-bei-carevision-in-nuernberg-t9378.html
ArWi
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 03.04.2013, 14:48

Re: 5 Monate nach Lasek immer noch Doppelbilder

Beitragvon FGM » 08.10.2013, 16:54

Hallo Spark, Hallo Artur,

danke für die Informationen. Auch bei mir hat sich seit weiteren zwei Wochen nichts verbessert, bald sind es 6 Monate. Ich werde bei meinem nächsten Untersuchungstermin eine Grafik mitnehmen, um den Operateur meine optischen Eindrücke besser vermitteln zu können.

Wer sie sich anschauen möchte, kann dies unter diesem Link tun: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=aaa952-1381247324.jpg

@Artur, ich bin ja gespannt, was bei deiner nächsten Untersuchung herauskommt und vor allem wie es dir nach dem nächsten Eingriff ergeht, auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute.

VG

Frank
FGM
schaut sich noch um
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2013, 07:55

Re: 5 Monate nach Lasek immer noch Doppelbilder

Beitragvon FGM » 20.11.2013, 12:22

Update zum ersten Beitrag vom 20.09.2013.

7 Monate nach meiner LASEK-OP. Diese Woche, am 18.11.2013, hatte ich meine nächste Nachuntersuchung. Diese war sehr sorgfältig und mein Operateur nahm sich viel Zeit für mich. Wir sprachen auch über meine Befürchtungen und Ängste, hinsichtlich meiner immer noch vorhandenen Doppelbilder.

Der Sehtest ergab auf dem rechten Auge 100% Sehkraft und auf dem linken Auge ebenfalls. Wobei ich links eher um die 85% einschätze aber dennoch ist es eine weitere Verbesserung. Der Haken ist, das sich die Sicht mit jedem Lidschlag verändert.

Mein Operateur schätzt, dass es an der fehlenden Tränenflüssigkeit liegen kann, denn verschiedene Tests mit vorgeschalteten Gläsern, um die Hornhautverkrümmung auszugleichen, ergaben keinen relevanten Unterschied. Wir setzen nun Augensalbe für die Nacht ein, um der morgendlichen Wüste im Auge entgegenzuwirken.

Es ist aber eine weitere positive Veränderung, selbst nach so einem langen Zeitraum, zu verzeichnen. Deshalb möchte ich allen Betroffenen Mut machen und zu viel Geduld raten. Sicherlich ist das ist nicht leicht. Wenn man sich bei solch schlechten Ausgangswerten (-8 und -8,5) für eine LASEK entscheidet, muss man wohl viel Zeit einplanen.

Meine nächste Untersuchung ist in 4 Monaten, mal sehen wie sich die Doppelbilder und die trockenen Augen bis dahin entwickeln und ob ein Nachlasern dann noch in Frage kommt.
Ich halte euch auf dem Laufenden.



PS.: Lesen kann ich ohne Brille recht gut, selbst in meinem „fortgeschrittenen“ Alter von fast 41 Jahren. Die befürchtete Lesebrille blieb bisher aus.
Zuletzt geändert von FGM am 11.07.2014, 09:28, insgesamt 2-mal geändert.
FGM
schaut sich noch um
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2013, 07:55

Heilungsstand nach 1 Jahr und 3 Monaten

Beitragvon FGM » 11.07.2014, 09:24

Hallo,

ich möchte für alle Interessierten von meinem Heilungsstand nach 1 Jahr und 3 Monaten berichten.

Mein rechtes Auge ist nach wir vor 100%ig gelungen.

Links bereitet mir immer noch Sorgen und Probleme. Die Doppelbilder sind nicht verschwunden (eher schlimmer geworden) und lassen jeglichen Text, im TV, Bücher, Verkehrszeichen, Autoschilder unscharf wirken. Mal schwebt der Text noch einmal darüber, mal verwischt er die oberen Ränder. Leider ist auch keine Relasek möglich, da die Messungen keine relevanten Einstellungen am Laser ermöglichen.

Im Grunde ist es so, das linke Auge bereitete mir bereits nach 3 Wochen Probleme, diese haben sich bis jetzt nicht gegeben. Man hat immer eine Art Fremdkörpergefühl im Auge, möchte es sich reiben, um das Verwaschene wegzubekommen. Doch es hilft nichts!

Als Linkshänder dominierte bisher immer mein linkes Auge, nun versucht es das Rechte auszugleichen. Manchmal gelingt dies besser, manchmal schlechter.
Zuletzt geändert von FGM am 02.02.2015, 16:03, insgesamt 4-mal geändert.
FGM
schaut sich noch um
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2013, 07:55

VorherigeNächste

Zurück zu Komplikationen

Kostenlose Beratung zum Thema Lasik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste