OperationAuge.de

News
Forum

Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Re: Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

Beitragvon Nala » 12.12.2013, 22:00

Hey Frank,
schön, dass bei dir alles so schnell und gut geklappt hat. Einen Tag nach der OP arbeiten zu gehen, ist natürlich ein Traum.
Soweit ich weiß, ist der Heilungsverlauf bei der Smile aber generell ca zwei Wochen der Lasik hinterher. Daher wärs sicher gut die Zeit einzuplanen.
Nala
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.07.2013, 20:02

Re: Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

Beitragvon Lesya77 » 19.11.2014, 01:06

Achh Pascal23! Ich liebe deine Berichte!! Ich erkenne da mich 100%-ig!! Hast wirklich so toll alles beschrieben! Das mit dem Nahsehen und ständigem Sichtwechsel- mal so, mal so - ist echt!

Ich bin eigentlich fast schon am Verzweifeln, weil heute der 12. Tag nach der OP ist, aber mein linke Auge ist immer noch ( eigentlich fast gleich wie am 1 Tag ) unscharf und krumm sieht, obwohl das rechte Auge auch nicht der Hit ist. Aber wenigstens kann ich mit ihm (mit dem rechten) schon fokussieren und es sieht zwar noch nicht ganz scharf, dafür aber nicht krumm!! Und so war es gleich vom 1. Tag an (was mich eben am meisten beunruhigt, dass sich da nichts mehr grossartig ändern wird..:-( )....Und wenn ich das Online-Sehtest mache, bin ich echt im Schock, weil es 40% ( schwer, mit der Anstrengung und ständiger Krummheit+Verschwommenheit erreicht) beim linken Auge zeigt! Beim rechten ist es viel besser ( ohne grosser Anstrengung, zwar unscharf, aber nicht krumm), - obwohl auch nur noch 50%. Mit den beiden Augen sind es dann auch 50%.
Das Lustige ist aber, wie schnell sich die Sicht schwankt- besser zu sagen, springt. Ich muss echt lächeln, wie sich die Augen verhalten- wie ein kleines Kind oder wie ein lebendiges Wesen. ...Bei diesem Online-Sehtest: ich versuche die Zeilen zu lesen und habe das Gefühl, dass die Augen eine andere Person sind, die mit mir gerade einfach spielt! Mal sehe ich die 4., dann gerade sogar die 5. und freue mich und gleich auf die selbe Sekunde kommt rasch die Verschwommenheit und ich sehe nur die 3. Und dann geht das Spiel wieder weiter, und so ist die ganze Zeit. Muss echt lachen, ich habe gar kein Kontrolle über meine eigenen Augen! :-)) Ich fühle mich irgendwie wie eine Schwangere, die das Baby in sich trägt, ein anderes Leben, und jeden Tag die Veränderungen sieht und das ganze ein bischen von aussen miterlebt. Schon ein sehr komisches Gefühl:-DD Man lebt jetzt nicht mehr alleine, sondern mit seinen "verrückten" Augen, die ihr eigenes Leben führen! Ich muss natürlich an das Gehirnchen denken, wie sehr er sich jetzt nach solcher krasser Umstellung anstrengen muss:-))

Nach deinem Bericht bin ich etwas beruhigt, anscheinend ist es echt zum Teil "normal". Ich muss jetzt nur noch hoffen, dass es sich mit der Zeit verbessern wird. Obwohl ich frage mich schon, ob die Werte, die das Gerät nach 1 Woche gezeigt hat ( Astigmatismus -0,50 und -0,85 ) sich wirklich noch ändern können?! Miopie war nur noch sehr wenig: um die 0,12 pro Auge.

...Wie geht´s dir mittlerweile?! Hast du die aktuellen Werte? Hattest du kein Astigmatismus?

Euch allen ganz liebe Grüsse!:-)
ReLex Smile am 06.11.2014 ( Vollmond!;-) bei Laservision in Madrid.
Vorher: rechts: -7 CYL -0,50 AX 100
links: -7 CYL -1,00 AX 30
1 Woche nach der OP:
rechts: -0,12, CYL -0,50 AX 98
links: +0,12, CYL -0,87 AX 150
Lesya77
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2014, 01:55

Re: Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

Beitragvon Pascal23 » 10.08.2015, 11:17

Hi Lesya77 :)
Werde in Kürze nochmal einen neuen Bericht über die aktuelle Situation veröffentlichen. Was denke ich viele interessiert ist, wie sich das Sehen nach mittlerweile fast zwei Jahren entwickelt hat.
Mich interessiert auch wie sich das Sehen bei dir gebessert hat (ist jetzt ja auch schon eine Weile her bei dir) :P
Pascal23
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2013, 16:35

Re: Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

Beitragvon Honigdachs » 08.12.2016, 23:40

Hallo ihr Lieben!

Ich habe morgen meine Voruntersuchungen und Montag meine Relex-Smile-OP bei Dr. Breyer und wollte mal fragen, inwiefern ihr meint, dass man nachher nicht so gut wie vorher mit Brille seht!
Mein Bruder nach Femto würde dem z.B. widersprechen!

Viele Grüße!
vor OP:
rechts: Spär. -2,5, cyl -0,25
links: Sphä. - 2,25 cyl -0,25
Honigdachs
schaut sich noch um
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2016, 17:46

Re: Relex Smile bei Dr. Breyer - Düsseldorf

Beitragvon Loading » 09.12.2016, 10:51

Bei einer relex smile ist das Risiko höher das die behndlungszone dezentriert werden kann. Somit nicht zwangsläufig mit einer femto lasik zu vergleichen.

Ich lege dir nah vor der Voruntersuchung bei springer Link das Buch smile von Walter Sekunde auszugsweise zu lesen. Insbesondere das Kapitel Marketing in dem auch steht das man den Patienten lieber verschweigen sollte das SMILE ein Verfahren ist das vollkommen anders als prk und femto lasik ist. Erfahrungswerte sind gerade mal 5 Jahre alt.
Loading
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.03.2014, 19:42

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste