OperationAuge.de

News
Forum

Hyperophie lasert man nicht......

allgemeine Themen zu LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...die in keine Spezialkategorie passen

Moderator: Frankyboy

Hyperophie lasert man nicht......

Beitragvon Markus1984 » 09.04.2013, 20:06

Nach zahllosen Klinikterminen aufgrund meiner verpfuschten Lasik bei +4,5 dpt vor 6 Jahren habe ich mir einen Termin in der LMU in München im Centrum für refraktive Therapie geben lassen. Dort bekam ich eine aufschlussreiche Ansage des jungen Arztes, der auch Lasik-Spelzialist ist zu hören. Als er mein Pentacambild sah, sagte er " Wer hat das gelasert? Bei Hyperophie, soll man nicht Lasern, erstens, weil dann wie bei ihnen nach einigen Jahre wieder alles zurückkommt (Ich habe nach 6 Jahren wieder über +4dpt), und zweitens, weil es dann zu solchen Blenderscheinungen kommt". Der Arzt kam gerade aus dem OP und war gestresst, wahrscheinlich hat er sich deshalb zu dieser Aussage hinreissen lassen. Ich fand es trotzdem sehr erstaunlich und ehrlich, was sogar Laser-Chirurgen von diesen Eingriffen halten, obwohl die LMU auch Lasik bei Weitsichtigkeit anbietet.
Markus1984
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.07.2011, 20:25

Re: Hyperophie lasert man nicht......

Beitragvon knezink » 10.04.2013, 13:26

was wurde denn alles bei deiner OP denn falsch gemacht??

Ist es denn viel schlimmer als vor der OP?
knezink
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2013, 20:02

Re: Hyperophie lasert man nicht......

Beitragvon Markus1984 » 10.04.2013, 17:18

Es wurde nichts verkehrt gemacht. Die Lasik Methode ist eben nicht unbegrenzt anwendbar. Weitsichtige neigen viel stärker zur Regression nach einer Lasik, als dies Kurzsichtige Patienten tun. Ich hatte Lasik bei +4,5dpt und habe jetzt nach 6 Jahren wieder +4,5dpt. Bei Lasik über 3dpt wird zudem die Hornhautgeometrie so stark gestört, so dass es sehr oft zu starken Beeinträchtigungen des Sehens kommt kommt. Vor 6 Jahren war der empfohlenen Grenzwert noch bei max +5dpt (obwohl dass schon zu hoch war), jetzt ist meines Wissens der empfohlenen Grenzwert auf max +4dpt heruntergesetzt worden. Es ist nicht die Frage, was man Lasern kann, sondern was dann dabei herauskommt. Wenn dir ein Arzt ein gutes Ergebnis mit +6dpt verspricht, dann ist das schlicht gelogen. Außerdem sieht es mit Re-Lasik bei ehemals Hyperophen Patienten auch schlecht aus, dann helfen nur noch sowie bei mir harte Kontaktlinsen, die du dann aber wegen den trockenen Augen wahrscheinlich nicht verträgst
Markus1984
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.07.2011, 20:25


Zurück zu allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast