OperationAuge.de

News
Forum

Femto Lasik, Augenklinik am Neumarkt 29.10.2009

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Femto Lasik, Augenklinik am Neumarkt 29.10.2009

Beitragvon col » 31.10.2009, 09:40

Hallo,
vor ein paar Wochen war ich zur Voruntersuchung in Köln bei der Augenklinik am Neumarkt und habe mich beraten lassen. Man sagte mir das ich geeignet bin und nach der Behandlung ganz ohne Brille auskommen würde! Puh - das hörte sich natürlich sehr überzeugend an da ich schon seit über 12 Jahren eine eine Brille trage. Da ich überhaupt nicht auf schmerzen stehe und dennoch alle drei Verfahren für mich in Frage kamen entschied ich mich sofort für die Femto Lasik! Die Beratung war sehr gut, ausführlich und neutral (in Bezug auf das Verfahren).

So hier noch kurz meine Daten:
R: -5,0 cyl: -1,0 Achse: 5°
L: -5,25 cyl: -1,0 Achse: 170°

Am 29.10.2009 (vor 2 Tagen) um 10:15uhr war es denn soweit, mein Bruder begleitete mich und ich war fast gar nicht aufgeregt ;-) Es gab eine Beruhigungstablette und tropfen für die Augen. Dann gings ab durch die Schleuse in den OP, an der ersten Station wurden die Augen geöffnet dann hat man mich ein paar meter weiter geschoben und es wurde gelasert! Ich habe eine Art Rote flame gesehen, es blendet nichts und es ist nichts anstrengend! Danach wurde das Flap wieder zu gemacht und ich durfte mich setzen, der Operateur Dr. Kermani sagte dann das ich die Augen aufmachen kann und fragte nach der aktuellen Uhrzeit! Ein paar meter hing an der Wand eine Uhr und ich konnte ihm die Ziet sagen - ehm ich konnte also sehen *freu* im OP gab es dann noch ein Foto zusamen mit dem Doc (find ich eine nette Idee) und dann musste ich die Augen wieder zumachen und es ging nach draußen. So - also nochmal für alle - beide Augen waren dran und ich war keine 30 min im OP. Und ich habe gar nichts gespührt - keine Schmerzen, kein Unangehmes Gefühl, kein drücken wirklich gar nichts!!! (ich sage das weil ich nach dem lesen einiger Berichte doch etwas Angst hatte)

Nach der OP gab es erstmal eine Sonnenbrille und Tropfen, natürlich mussten die Augen zu bleiben, 30 min musste ich nach der OP noch zur Beobachtung in der Praxis bleiben bis mich dann mein Bruder nach Hause gefahren hat. Im übrigen ist es nicht schwer die Augen nach der OP ca 6 Stunden geschlossen zu halten da man ja jede Stunde tropfen bekommt und die Augen etwas aufmacht ... wenn man sie dann zum tropfen etwas öffnet brennt es ganz leicht ... das verschwindet sobald man die AUgen wieder zu gemacht hat ;-)) Also kein Problem und viel hion und her bewegen tut man die Augen auch nicht. So nach diesen 6 Stunden (man darf übrigens nicht schlafen) durfte ich dann meine Augen öffnen - und ich konnte sehen *GGGGG* es war twar alles noch etwas trübe aber ich konnte ohne Brille sehen!!! Ein Traum .... ich bin dennoch recht früh in Bett da der ganze Tag doch recht aufregend war. Einschlafen überhaupt kein Problem .... keine schmerzen, gar nichts - auch kein Störendes gefühl beim Augen auf und zu machen, bis heute merke ich gar nichts!!! Am nächsten morgen konnte ich es dann kaum glauben - ich konnte wirklich alles sehen - scharf sehen!!! Ein paar Stunden später war ich dann zur Nachuntersuchung und die Messung ergab 120% für beide Augen. In 2 Wochen habe ich den nächsten Termin und ich werde die Ergebnisse bei Interesse auch hir posten. Aktuell bin ich noch sehr Lichtempfindlich und laufe den ganzen Tag mit einer Sonnenbrille durch die gegend - aber das stört mich nicht und wird sich sicher in den nächsten Tagen legen.

Ah nochwas - ich kann jetzt ohne Brille besser sehen als mit der Brille vor der OP!! Das ist nicht nur ein Gefühl das ist Tatsache!! Also bis jetzt war es für mich genau die richtige Entscheidung und es war genau die richtige Klinik für mich.

So, damit habe ich meine bringschuld erledigt (hatte ja vor der OP mich im Forum fleißig belesen) und habe nun auch einen Beitrag leisten können.

mfg
Frank
col
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 08:58

Beitragvon col » 18.11.2009, 23:03

Nachuntersuchung ergab 120% auf beiden augen! Keine Probleme, keine schmerzen, Halos waren bereits nach der ersten woche so klein das ich nachts ohne probleme auto fahren konnte, heute geht es definitiv besser als vor der op mit brille!
col
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 08:58

Beitragvon Loxi » 28.12.2009, 15:43

Schöner Bericht und ich freu mich sehr über dein Ergebnis! :D

Habe mich lange informiert und nun entschieden, meine verhaßte Kurzsichtigkeit loszuwerden (ca. -7, alle Daten später).

Am 17.12. hatte ich ein sehr angenehmes Vorgespräch mit Herrn Dr. Schmiedt des Augenlaserzentrums am Neumarkt. Am 07. Januar lasse ich also die Voruntersuchungen machen und vereinbare möglichst bald einen Femto-LASIK-Termin!

Werde berichten 8)
Loxi
schaut sich noch um
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.12.2009, 15:23

Beitragvon col » 16.01.2010, 20:20

So war diese woche wieder zur nachuntersuchung! Linkes auge 140% rechtes auge 160%, die augentropfen habe ich komplett abgesetzt, nachts überhaupt keine probleme mehr mit hallos! also gar keine nebenwirkungen ... ich habe mich auch schon total an dieses brillenfreie gesicht gewöhnt - noch vor der op wollte ich mir eine brille ohne sehrstärke anfertigen lassen da ich mir mein gesicht gar nicht ohne brille vorstellen konnte - glücklicherweise hab ich es gelassen denn ohne ist alles besser. ich konnte mich ja vorher auch nie ohne brille sehen ... denn auch im spiegel habe ich nichts von mir gesehen ganz ohne brille ;-))

in 6 monaten ist nochmal eine kontrolle - spätestens dann gibts wieder einen status.
col
schaut sich noch um
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 08:58

Glückwunsch !

Beitragvon Schwäble » 17.01.2010, 14:04

Hallo,

danke, dein Bericht hat sich sehr gut gelesen und hat in mir ein ruhiges Gefühl hinterlassen.

Ich bin kommende Woche "dran", hoffe dass bei mir auch alles gut funktioniert und werde euch dann auch berichten.

Freue mich über dein gutes Ergebnis !
Schwäble
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2010, 22:42
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast