OperationAuge.de

News
Forum

Die Supracor Erfahrung

positiver als auch negative persönliche Berichte vor / nach LASIK, Femto-LASIK, LASEK, Epi-LASIK, PRK...

Moderator: Frankyboy

Die Supracor Erfahrung

Beitragvon sloerf » 16.12.2012, 13:39

Hallo zusammen,

Supracor: Das modernste, sicherste und zuverlässigste Verfahren zur Behebung von Weitsichtigkeit und Altersweitsichtigkeit: So liest man es in diversen Beiträgen. Ich entschied mich daher nach ca. 6 Monaten Bedenkzeit und einigen Voruntersuchungen für eine Behandlung in der Augenklinik Duisburg. Mitte April 2012 war es dann soweit: Beide Augen (unbedingte Empfehlung von Dr. T.) wurden per Supracor gelasert.

Vorher: Altersweitsichtigkeit führte dazu, das ich ohne Brille nicht mehr gut lesen konnte, am PC ging es aber noch. Sonstige Probleme mit dem Sehen hatte ich nicht, eine Lesebrille benutzte ich nur zuhause z.B. beim Zeitung lesen.

Nachher: Im Nah-/Lesebereich hat sich die Sehschärfe etwas verbessert, ich hatte mir allerdings nach den Ankündigungen mehr versprochen. Lesen bei kleinen Schriftarten, bei nicht ganz hellem Licht ist immer noch schwierig.
Im Mittel- und Fernsichtbereich dagegen hat sich meine Sehschärfe jedoch sehr deutlich verschlechtert! Wo ich früher Verkehrzeichen (Straßenschilder, Autobahnwegweiser, KFZ-Kennzeichen) sehr deutlich und scharf lesen konnte, ist jetzt alles verschwommen. Ich nehme das als erhebliche Behinderung wahr, die vorher nicht exisitierte. "Das gibt sich, es dauert einige Monate, bis sich das wieder eingestellt hat", sagt Dr. T. dazu. Ich warte jetzt 8 Monate, und es ist nicht besser geworden. Nachbehandlungen mit Cortisonen und anderen Tropfen führten zu keinem Ergebnis.

Fazit: Die blumigen Versprechungen konnte das Supracor-Verfahren (bei mir) nicht einlösen. Leider gibt es wenig Erfahrungsberichte. Ich betrachte meine Operation heute als Flop. Eine kleine Verbesserung im Nahsehen habe ich mir durch die Einschränkung bei Mittel- und Fernbereich (teuer) erkauft.

Weiteres Update nach inzwischen 2 Jahren: Ich bin danach noch ein paar Mal zum Arzt nach Duisburg gefahren. Der Arzt gestand mir nun immerhin meine Meinung zu, dass das Ergebnis nicht zufriedenstellend sei. Er schlug eine Laser-Nachbehandlung vor, die meine Einschränkung im Mittel/Fernbereich korrigieren solle. Das Risiko sei aber, dass die erworbene leichte Verbesserung im Nahbereich dann wieder zunichte wäre. Nach 2 Wochen Nachdenken auf Basis der inzwischen gemachten Erfahrungen lehnte ich ab. So bleibt das oben beschriebene Fazit als aktueller Status bestehen.

Grüße
S.
Zuletzt geändert von sloerf am 30.07.2014, 10:02, insgesamt 3-mal geändert.
sloerf
schaut sich noch um
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2012, 17:51

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon Donauwelle » 16.12.2012, 14:46

Auch bei diesem Bericht handelt es sich um einen Dr. T.
Ist das Zufall?

duisburg-oekonomie-vor-patientenorientierter-aufklaerung-t8839.html
LG
Donauwelle
Donauwelle
kennt sich hier aus
 
Beiträge: 1214
Registriert: 14.03.2008, 18:08

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon haio » 19.12.2012, 17:35

So sieht es auch bei mir aus. OP 03.08. Supracor und Lasik(Kurzsicht). Lesen geht der Rest ist einfach nur sch.....
Alles was über 2-3m entfernt ist kann ich nur noch verschwommen sehen bzw. doppelt hinterlegt.
Laut meiner Ärtzin würde sich das noch geben.
Ich hoffe ich behalte die Geduld.

Gruß
haio
haio
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.12.2012, 18:35

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon sloerf » 31.12.2012, 12:13

@Haio: OP auch in Duisburg?

Ich frage mich, ob es jemand gibt, der eine positive Supracor-Erfahrung gemacht hat?
Bin ich nur ein "Ausrutscher"? Oder sind die Probleme systemisch bedingt?

Viele Grüße
sloerf
sloerf
schaut sich noch um
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2012, 17:51

Re: Die Supracor Erfahrung

Beitragvon haio » 02.01.2013, 18:33

Meine OP war in Wiesbaden LZW.
Ich habe immer noch die Hoffnung das es gut wird.
Nach Supracor Erfahrungen kann man im Netz suchen, es ist aber kaum was finden.
Ich frage mich, wenn man die Aufrufe dieses Beitrags sieht, ob nicht doch mehr zufinden sein müsste. Vielleicht sind die Leser nur schreibfaul.

Gruß
Haio
haio
Forums-Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.12.2012, 18:35

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Patientenberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast